Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Ativ Smart PC im…

Betrifft: Samsung ATIV Smart PC XE500T1C-A02DE

  1. Beitrag
  1. Thema

Betrifft: Samsung ATIV Smart PC XE500T1C-A02DE

Autor: bta0405 09.01.13 - 20:14

Nun habe ich mein mit Spannung erwarteten Samsung ATIV Smart PC XE500T1C-A02DE ca 4 Wochen im Dauereinsatz. Ich dachte es währe eine gute Alternative zu meinem Desktop PC. Und vor allen Dingen ein vernünftiges Gegenstück zu meinem IPad 2 3G. Doch zwischenzeitlich spüre ich mehr Frust als Lust. Es stört mich nicht das Äußere. Das Design und nicht die Aufmachung per Kunststoffschale. Nein es sind die technischen Schwächen, die mich mit unter zur Weißglut bringen. Schon am ersten Tag hatte ich Probleme mit dem BIOS, welches den Rechner nicht mehr starten lassen wollte. Dank einer WIN8 Pro Update DVD über einem externen DVD-Laufwerk habe ich den Rechner wieder zum Laufen bekommen. (Den Samsung Support kann man hierbei getrost vergessen) Selbst die vielen Anschlüsse = 3xUSB, Micro HDMI, Micor SD-Card und 3G Modul (oftmals wird von 4G gesprochen) können das Gesamtergebnis nicht aufwerten. Der Atom-Prozessor schwächelt in der WIN 8 Desktopeinstellung. Das Internet ist per WLAN sehr träge. Ebenso mit dem Mobilfunkmodul (bei mir Vodafone). Die Flash-Videos ruckeln. Oder der Flash Player stürzt ab. Die Auflösung auf dem Desktop ist so klein, dass man eine Lupe braucht. Die Navigation per GPS und Routenplaner, kann man dank der schwachen Grafikkarte und des schwachen Prozessors ebenfalls vergessen. Die Bedienung mit dem Stift ist der Horror. Hin und her schalten geht ja noch. Aber Löschen, Ausschneiden, Kopieren etc. ist eine wahre Geduldsprobe. Der Anschluss mit einem Micro HDMI Kabel am Fernseher oder zweiten Monitor ist ebenso ein Witz. Es ist nur möglich, beide Monitore gleichzeitig zu nutzen. Oder den Monitor am Tablet komplett abschalten. Ein Splitten ist nicht drinn. Obwohl WIN8 dies in der Einstellung anbietet, Wenn das Tablet von der Tastatur gelöst wird, und anschließend wieder angedockt wird, streikt die Soundkarte. Und der Rechner muss neu gestartet werden. Und hier muss man Geduld mitbringen. Geschlagene 2-3 Minuten vergehen bis zum Erscheinen der Anmeldung Ferner nervt das ständige Aufhellen und Abdunkeln des Monitors bei reiner Tabletnutzung. Trotz Deaktivierung des Bildschirmschoners und Energieeinstellung ändert sich nichts an diese leidige Sache.
Auf der WIN8 Metroseite, also per Kacheln, läuft alles flüssiger. Ein halbwegs flüssiges Arbeiten mit dem Internet Explorer geht hier schon. Auch die weiteren Apps lassen sich schnell starten und laufen flüssig. Das wischen, ziehen und spreitzen klappt relativ gut. Aber wehe man ruft Gppgle Maps als Satellitenbild auf. Dann heißt es wieder Geduld ist alles. Jede Bewegung ist quälend langsam. An einem Spreitzen (vergrößern) zusammenziehen (verkleinern), drehen und verschieben sollte man keine großen Erwartungen knüpfen. Allerdings muss ich dem Rechner und Win8 zu gute halten, dass alle meine Programme, die ich auf meinem Desktoprechner habe, auch auf dem Samsung-Tablet funktionieren und da zu recht flüssig arbeiten. So empfinde ich, dass, das Samsung Smart PC XE500T1C-A02DE, selbst von einem Mittelklasse Laptop oder Desktop PC noch meilenweit entfernt ist. Und für einen professionellen Einsatz absolut nicht geeignet ist. Schade eigentlich.
Das liegt leider an dem schwächelnden Atom Prozessor und der lahmen Grafikkarte. Und wohl an der festverbauten eMee 64 GB Speichermöglichkeit. Eine schnelle SSD-Platte hätte wohl so einiges wett gemacht.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Betrifft: Samsung ATIV Smart PC XE500T1C-A02DE

bta0405 | 09.01.13 - 20:14
 

Re: Betrifft: Samsung ATIV Smart PC...

Tobias Claren | 08.07.15 - 13:33

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über 3C - Career Consulting Company GmbH, München
  2. Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  3. EUROIMMUN AG, Dassow
  4. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters zu arrogantem Vorgehen bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27