1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad Mini im Test: Apple…
  6. Thema

Jobs

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Jobs

    Autor: irata 03.11.12 - 01:53

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...aber hat nicht mal Steve Jobs gesagt: 7 Zoll kommen mir nicht in die
    > Tüte ;) ...ähm, war das nicht damals als das GT-P1000 rauskam? ;)))

    Ja, das sagte er doch glatt im Monat davor, bevor das GT erhältlich war.
    Konnte er etwa hellsehen? ;-)

  2. Re: Jobs

    Autor: Resu Melog 03.11.12 - 10:05

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ...aber hat nicht mal Steve Jobs gesagt: 7 Zoll kommen mir nicht in die
    > Tüte ;)

    Das hat er gesagt als Apple kein 7"-Gerät hatte, die Konkurrenz aber welche anbot. Natürlich wird das dann schlechtgeredet.

    Apple hat ja auch lang und breit auf der Keynote herumgefaselt, dass das Nexus 7 einen 30% kleineren Screen hat, aber mit keine Silbe erwähnt, dass es eine 30% höhere Auflösung hat. Natürlich sind solche Äußerungen immer extrem einseitig.

    Und selbst wenn er seine Argumente alle selbst geglaubt hat, hat er seine Meinung gern über den Haufen geworfen. Von ihm gab's auch mal die Aussage, dass Tablets nur gut dafür sind, auf dem Scheißhaus zu surfen.

    Ich benutz mein iPad nun auch jenseits des Klos und all die genannten Nachteile von 7" stören mich bei meinem Nexus 7 praktisch gar nicht. Auf das Marketinggeschwätz darf man nichts geben.

  3. Re: Jobs

    Autor: SinH4 03.11.12 - 11:00

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...aber hat nicht mal Steve Jobs gesagt: 7 Zoll kommen mir nicht in die
    > Tüte ;) ...ähm, war das nicht damals als das GT-P1000 rauskam? ;)))

    Was ich lustig finde, ist Tim Cooks kürzliche Aussage, die in etwa so ging:
    "Nur um das klarzustellen: Wir werden auch weiterhin keine 7-Zoll-Geräte bauen. Wir glauben einfach nicht, dass das gute Geräte sind. Nicht, weil es 7-Zoll-Geräte sind, sondern aus vielen anderen Gründen."

    Nun wär ich froh, wenn mir jemand den Unterschied zwischen einem 7.9-Zoll-Gerät und einem 7-Zoll-Gerät erklären könnte, außer der Größe. In der Größenordnung sollten sich Technik und Handhabung ja kaum unterscheiden. Aber die 0.9 Zoll mehr sorgen sicherlich dafür, dass diese "vielen anderen Gründe" (wenn sie denn existieren) nichtig werden.

  4. Re: Jobs

    Autor: Luke321 03.11.12 - 11:02

    @hubie:

    Und du meinst ernsthaft, dass bei Samsung oder Asus nicht geklebt wird?
    Dass die besser zu reparieren sind?

    Bei solch sensibler Elektronik und kleinen Bauteilen lohnt sich reparieren eh nicht.
    Da macht man normalerweise mehr kaputt als vorher.
    Das einzige was noch halbwegs Sinn macht ist das Display und das lässt sich ja beim iPad anscheinend gut reparieren.

    Das P/L finde ich gar nichtso schlecht.
    Vorallem das große iPad ist da sehr gut.
    Wenn man sieht, dass Samsungs Galaxy Tab und das Tranformer von Asus für beinahe 600¤ ghandelt wurden/werden sind die 479¤ vom iPad doch wunderbar.

    Gruß

  5. Re: Jobs

    Autor: Lapje 03.11.12 - 12:23

    @Luke321

    Das Preis/Leistungsverhältnis beim iPad Mini ist doch wohl mehr als schlecht. Wenn man mal das Öko-System beiseite lässt, was hat das iPM denn, was andere Tablets nicht haben?Wenn sie wenigstens ein hochauflösendes Display verbaut hätten, aber nein...

    Ich habe irgendwie das Gefühl - und das soll jetzt kein Gebashe sein sondern meine eigene Meinung - dass Android-User in vielen Fällen einfach wählerischer sind - ein solches Display würde allen für den Preis nicht in die Tüte kommen - das liest man bei jedem Bericht über ein Billig-Tablet in den Kommentaren. Bei Apple wird es aber schöngeredet. Die restliche Hardware mag ja gut sein, aber das Display ist nun mal eines der wichtigen Kriterien bei einem Tablet...

    Aber ich darf ja auch mal was nicht verstehen...

  6. Re: Jobs

    Autor: Luke321 03.11.12 - 14:18

    @Lapje:

    Das P/L ist finde ich "Apple typisch".
    Das Nexus wird halt zum Dumpingpreis vertrieben, dass die da was dran verdienen kann mir keiner erzählen. Gleiches mit dem Kindle (da wurde es sogar bestätigt).
    Das sollte man denke ich immer im Hinterkopf behalten.

    Ich habe das Gefühl, dass das Hauptkriterium von Android usern das Datenblatt ist.
    Muss nicht verkehrt sein, ist es aber oft.
    Da ist dem Großteil der Quadcore und 1gb Ram wichtiger als das Gehäuse.
    Bei Apple usern ist es eher andersrum. Solange das Gerät flüssig läuft interessieren mich die Daten nicht. Dafür schaue ich dann eher auf Verarbeitung und Materialien.

    So ist es jetzt beim Display auch. Das Nexus hat eine höhere Auflösung, ja.
    Aber wann nutzt es die? Im Playstore sind kaum hoch aufgelöste Apps zu finden. Das ist denke ich ein einstelliger Prozentanteil.
    Die Qualität der Apps im Appstore wird eigentlich überall gelobt.
    Und das liegt zu sehr großen Teilen daran, dass es nur wenige Geräte, die möglichst kompatibel zueinander sind. Dadurch ergibt sich wenig Aufwand für die Entwickler und die Apps sehen am Schluss gut aus, weil nichts skaliert werden muss.
    Und das war denke ich der Grund für genau diese Auflösung beim iPad mini.
    Man kann mit dem Gerät praktisch sofort aus vollen Appstore Angebot schöpfen und dabei sieht auch alles noch so aus, als ob die Apps von Anfang an für dieses Display gemacht worden wären.

    Das ist der Grund weshalb vermutlich 90% der Apps auf dem ipad trotzdem besser aussehen als auf dem Nexus.

    Gruß

  7. Re: Jobs

    Autor: George99 03.11.12 - 14:44

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber wann nutzt es die? Im Playstore sind kaum hoch aufgelöste Apps zu
    > finden.

    Das stimmt einfach nicht. Such mal nach App mit "HD" im Namen, dann findest du sie.

    Und ja, die Auflösung vom Mini ist einfach miserabel. Das macht einfach keinen Spass, so damit zu arbeiten.

  8. Re: Jobs

    Autor: Lapje 03.11.12 - 14:57

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Lapje:
    >
    > Das P/L ist finde ich "Apple typisch".
    > Das Nexus wird halt zum Dumpingpreis vertrieben, dass die da was dran
    > verdienen kann mir keiner erzählen. Gleiches mit dem Kindle (da wurde es
    > sogar bestätigt).
    > Das sollte man denke ich immer im Hinterkopf behalten.
    >
    > Ich habe das Gefühl, dass das Hauptkriterium von Android usern das
    > Datenblatt ist.
    > Muss nicht verkehrt sein, ist es aber oft.
    > Da ist dem Großteil der Quadcore und 1gb Ram wichtiger als das Gehäuse.
    > Bei Apple usern ist es eher andersrum. Solange das Gerät flüssig läuft
    > interessieren mich die Daten nicht. Dafür schaue ich dann eher auf
    > Verarbeitung und Materialien.
    >
    > So ist es jetzt beim Display auch. Das Nexus hat eine höhere Auflösung,
    > ja.
    > Aber wann nutzt es die? Im Playstore sind kaum hoch aufgelöste Apps zu
    > finden. Das ist denke ich ein einstelliger Prozentanteil.
    > Die Qualität der Apps im Appstore wird eigentlich überall gelobt.
    > Und das liegt zu sehr großen Teilen daran, dass es nur wenige Geräte, die
    > möglichst kompatibel zueinander sind. Dadurch ergibt sich wenig Aufwand für
    > die Entwickler und die Apps sehen am Schluss gut aus, weil nichts skaliert
    > werden muss.
    > Und das war denke ich der Grund für genau diese Auflösung beim iPad mini.
    > Man kann mit dem Gerät praktisch sofort aus vollen Appstore Angebot
    > schöpfen und dabei sieht auch alles noch so aus, als ob die Apps von Anfang
    > an für dieses Display gemacht worden wären.
    >
    > Das ist der Grund weshalb vermutlich 90% der Apps auf dem ipad trotzdem
    > besser aussehen als auf dem Nexus.
    >
    > Gruß

    Und schon wieder schönred...

    Also auf meinem GT 10.1N habe ich eine Menge hochauflösender Apps. Natürlich ist Apple da einige Zeit voraus, aber das hat sich in den letzten Monaten stark gewandelt.

    Und das Preis/Leistungsverhältnis ist Apple-Typisch? Und was soll das aussagen?

    Und zum Preis: Es mag sein, dass Google das Nexus 7 fast zum Selbstkostenpreis raushaut (und sie verdienen trotzdem noch daran) - und selbst wenn die es 100 Euro teurer machen würden, dann wär es mit der Ausstattung immer noch deutlich günstiger als das iPM...

    Und schon dass die Kunden auf Ausstattung verzichten müssen, damit die Entwickler es einfacher haben...ne is klar...

    Und das es Apps gibt, welche auf einem Android-Tablet besser ausschauen, daran denkst Du wohl nicht, oder?

    Jaja...was man nicht sehen will...

  9. Re: Jobs

    Autor: ChMu 03.11.12 - 15:18

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Luke321
    >
    > Das Preis/Leistungsverhältnis beim iPad Mini ist doch wohl mehr als
    > schlecht. Wenn man mal das Öko-System beiseite lässt, was hat das iPM denn,
    > was andere Tablets nicht haben?Wenn sie wenigstens ein hochauflösendes
    > Display verbaut hätten, aber nein...

    Wenn man mal das Oeko System weglaesst? Oder wenn man mal die Build Qualitaet weglaesst? Oder den Wertverlusst weglaesst? Oder den Fakt, das das Nexus nicht als Produkt verkauft werden muss (keinen Gewinn einbringen muss) sondern nur als Mittel zum Zweck dient? Wenn man mal die moeglich Investition in das System weglaesst, wenn man mal das zusammenspiel des Geraets mit dem Rest der Infrastruktur weglaesst, wenn man mal die erheblich hoehere Mobilitaet weglaesst (bessere Batterie, leichter, stabiler, heller und farbtreuer) ja, was bleibt da wohl noch?

    > Ich habe irgendwie das Gefühl - und das soll jetzt kein Gebashe sein
    > sondern meine eigene Meinung - dass Android-User in vielen Fällen einfach
    > wählerischer sind - ein solches Display würde allen für den Preis nicht in
    > die Tüte kommen - das liest man bei jedem Bericht über ein Billig-Tablet in
    > den Kommentaren. Bei Apple wird es aber schöngeredet. Die restliche
    > Hardware mag ja gut sein, aber das Display ist nun mal eines der wichtigen
    > Kriterien bei einem Tablet...

    Hm, also ich habe ein iPad zwei, mit einer erheblich geringeren Aufloesung gegenueber dem iPad mini. Das meistverkaufte Tablet ueberhaupt. Und ich bis so was von zufrieden, das wir nun, wo ein paar weitere iPads faellig werden, auf jeden Fall wieder das iPad2 nehmen werden, oder eben das iPad mini, welches zum geringeren Preis ein besseres, helleres Bild hat, mit hoeherer Aufloesung, mit besser Kamera, mit besserer Batterie, leichter und transportabler ist. Also wir reden da nichts schoen. Wenn wir die Filme ueber Apple TV auf den Fernseher beamen, haben wir eine noch geringere Aufloesung (im zweistelligen Bereich, also so, wie wir seit etwa 30 Jahren arbeiten an Computerbildschirmen) und finden das Bild immer noch gut, obwohl nur full HD.

    Ich finde, der Kompromiss "nur" 162 dpi zu haben (etwas, was noch vor zwei Jahren eine Sensation gewesen waere) dafuer aber mit erheblich geringerem Energie Aufwand das Geraet schneller zu bekommen, laenger laufen zu lassen, durch die kleinere Batterie leichter zu bekommen und dabei auch noch voll kompatibel zu allen vorhanden Apps zu bleiben, einen sehr schoenen Kompromiss.

    Das iPad3 haben wir genau aus diesen Gruenden ausgelassen, der hoch aufloesende Bildschirm mag ja schoen sein (ich sehe nicht mal einen Unterschied, bin aber warscheinlich zu alt dafuer) aber die geringere Laufzeit, das hoehere Gewicht, die hoehere Temperatur und der hoehere Preis haben das nicht ausgeglichen.

    > Aber ich darf ja auch mal was nicht verstehen...

    Nein, das erwartet auch niemand. Wenn Du nach Specs und Preisunterschieden im 100 Eurobereich gehst, dann wird das wohl laenger unverstaendlich fuer Dich bleiben.

  10. Re: Jobs

    Autor: Lapje 03.11.12 - 15:43

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn man mal das Oeko System weglaesst? Oder wenn man mal die Build
    > Qualitaet weglaesst? Oder den Wertverlusst weglaesst?

    Ohje, jetzt gehts los. Leute, was habt ihr immer mit eurem Wertverlust? ISt da rationales Denke so schwierig? Wenn ihr mal das dazu rechnet, was ihr für das Gerät mehr zahlt, dann hatt es sich mit dem Wertverlust. Wenn beides verkauft wird und man unterm Strich zusammenrechnet, was man dafür bezahlt hat, dann gibt sich das nichts. Ist das so schwer zu verstehen? Klar kann ich das Pad für 300 Euro wieder verkaufen und ich mein Android-Pad vielleicht nur für 150 - aber wenn für das iPad 150 Euro mehr gezahlt wurde, wo ist dann der Unterschied???


    > Oder den Fakt, das
    > das Nexus nicht als Produkt verkauft werden muss (keinen Gewinn einbringen
    > muss) sondern nur als Mittel zum Zweck dient?

    Na und? Ich habe oben schon geschrieben, selbst wenn sie es für 100 mehr verkaufen würden, es trotzdem noch günstiger wäre als das iPM...


    > Wenn man mal die moeglich
    > Investition in das System weglaesst, wenn man mal das zusammenspiel des
    > Geraets mit dem Rest der Infrastruktur weglaesst, wenn man mal die
    > erheblich hoehere Mobilitaet weglaesst (bessere Batterie, leichter,
    > stabiler, heller und farbtreuer) ja, was bleibt da wohl noch?

    Bessere Batterie? Wo denn? Infrakstruktur? Ach so, die mussten andere nicht aufbauen? Es mag sein, dass man, wenn man schon andere Geräte von Apple hat, sich daraus ein Vorteil ergibt. Aber auch nicht immer...sowas wie Apple TV ist z.B. ab der 4.2 mit jedem WiFi-Zertifiziertem Gerät möglich - da muss ich erst gar nicht nur bei einem Hersteller bleiben.

    Farbtreuer? Informier Dich bitte erst mal was das bedeutet. Das Nexus 7 stellt den sRGB-Farbraum zu etwa 73% dar, und da das Display des iPM mit dem des iPad 2 vergleichbar ist, kommt es da nicht mal annähernd ran. Lediglich das iP3 schafft hier mit dem neuen Display 94%.

    > Hm, also ich habe ein iPad zwei, mit einer erheblich geringeren Aufloesung
    > gegenueber dem iPad mini.

    Bitte?

    > Das meistverkaufte Tablet ueberhaupt.

    Na und? VHS war auch das meistverkaufteste Videosystem, Dolby NR das meistbenutze Rauschunterdrückunsgsystem - und trotzdem gab es bessere. Wie oft etwas verkauft wird, sagt manchmal auch gar nichts aus.

    >Und ich bis
    > so was von zufrieden, das wir nun, wo ein paar weitere iPads faellig
    > werden, auf jeden Fall wieder das iPad2 nehmen werden, oder eben das iPad
    > mini, welches zum geringeren Preis ein besseres, helleres Bild hat, mit
    > hoeherer Aufloesung, mit besser Kamera, mit besserer Batterie, leichter und
    > transportabler ist. Also wir reden da nichts schoen. Wenn wir die Filme
    > ueber Apple TV auf den Fernseher beamen, haben wir eine noch geringere
    > Aufloesung (im zweistelligen Bereich, also so, wie wir seit etwa 30 Jahren
    > arbeiten an Computerbildschirmen) und finden das Bild immer noch gut,
    > obwohl nur full HD.

    iPad 2? Höhere Auflösung als was?

  11. Re: Jobs

    Autor: ChMu 03.11.12 - 16:12

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wenn man mal das Oeko System weglaesst? Oder wenn man mal die Build
    > > Qualitaet weglaesst? Oder den Wertverlusst weglaesst?
    >
    > Ohje, jetzt gehts los. Leute, was habt ihr immer mit eurem Wertverlust? ISt
    > da rationales Denke so schwierig? Wenn ihr mal das dazu rechnet, was ihr
    > für das Gerät mehr zahlt, dann hatt es sich mit dem Wertverlust. Wenn
    > beides verkauft wird und man unterm Strich zusammenrechnet, was man dafür
    > bezahlt hat, dann gibt sich das nichts. Ist das so schwer zu verstehen?
    > Klar kann ich das Pad für 300 Euro wieder verkaufen und ich mein
    > Android-Pad vielleicht nur für 150 - aber wenn für das iPad 150 Euro mehr
    > gezahlt wurde, wo ist dann der Unterschied???
    >
    Ganz schoen optimistisch wenn Du glaubst, Du koenntest ein Android Device ueberhaupt noch nach ein paar Jahren verkaufen. Aber lass es, wenn Du meinst Du weisst das alles, bin ich der letzte der Dich hindern wollte Dein Geld zu verbrennen.

    > > Oder den Fakt, das
    > > das Nexus nicht als Produkt verkauft werden muss (keinen Gewinn
    > einbringen
    > > muss) sondern nur als Mittel zum Zweck dient?
    >
    > Na und? Ich habe oben schon geschrieben, selbst wenn sie es für 100 mehr
    > verkaufen würden, es trotzdem noch günstiger wäre als das iPM...

    Was hat das damit zu tun?
    >
    > > Wenn man mal die moeglich
    > > Investition in das System weglaesst, wenn man mal das zusammenspiel des
    > > Geraets mit dem Rest der Infrastruktur weglaesst, wenn man mal die
    > > erheblich hoehere Mobilitaet weglaesst (bessere Batterie, leichter,
    > > stabiler, heller und farbtreuer) ja, was bleibt da wohl noch?
    >
    > Bessere Batterie? Wo denn? Infrakstruktur? Ach so, die mussten andere nicht
    > aufbauen? Es mag sein, dass man, wenn man schon andere Geräte von Apple
    > hat, sich daraus ein Vorteil ergibt. Aber auch nicht immer...sowas wie
    > Apple TV ist z.B. ab der 4.2 mit jedem WiFi-Zertifiziertem Gerät möglich -
    > da muss ich erst gar nicht nur bei einem Hersteller bleiben.

    Toll, und 4.2 hat ja auch jeder. Seit ewig, richtig? Mein Samsung Tab (700 Euro und inzwischen, noch in der Garantie, wertlos) bekommt nicht mal 4.0, 3.0 oder sonst was, das wird mit einem Telefon System, veraltet, abgespeisst. Soviel zu Android.
    >
    > Farbtreuer? Informier Dich bitte erst mal was das bedeutet. Das Nexus 7
    > stellt den sRGB-Farbraum zu etwa 73% dar, und da das Display des iPM mit
    > dem des iPad 2 vergleichbar ist, kommt es da nicht mal annähernd ran.
    > Lediglich das iP3 schafft hier mit dem neuen Display 94%.

    Nun, dann liess mal die Tests vom Nexus, dessen Bildschirm selbst vom Kindle HD uebertroffen wird, vom iPad/mini allemal.
    >
    > > Hm, also ich habe ein iPad zwei, mit einer erheblich geringeren
    > Aufloesung
    > > gegenueber dem iPad mini.
    >
    > Bitte?

    Ja, das iPad zwei hat 132 dpi, das iPad mini 162dpi, ein erheblicher Zuwachs.
    >
    > > Das meistverkaufte Tablet ueberhaupt.
    >
    > Na und? VHS war auch das meistverkaufteste Videosystem, Dolby NR das
    > meistbenutze Rauschunterdrückunsgsystem - und trotzdem gab es bessere. Wie
    > oft etwas verkauft wird, sagt manchmal auch gar nichts aus.

    Doch, meiner Meinung nach schon. Wir reden hier ja nicht ueber unterschiedliche Technologien wie Du (analog vs heute digita) sondern um Nuancen welche die Masse der Leute idR nicht mal mitbekommt. Und da spielt es sehr wohl eine Rolle ob es von meinem Geraet 15 Millionen weitere gibt oder nur 15000, sowohl was die Community angeht welche sich um, auch leicht neben der Hersteller Linie beweglichen, Verbesserungen und Anpassungen kuemmert, wie auch der Hersteller, der fuer 1500000 Geraete einen ganz anderen Support liefern kann als fuer 30 unterschiedliche Geraete welche jeweils 15000 Abnehmer gefunden haben.

    > >Und ich bis
    > > so was von zufrieden, das wir nun, wo ein paar weitere iPads faellig
    > > werden, auf jeden Fall wieder das iPad2 nehmen werden, oder eben das
    > iPad
    > > mini, welches zum geringeren Preis ein besseres, helleres Bild hat, mit
    > > hoeherer Aufloesung, mit besser Kamera, mit besserer Batterie, leichter
    > und
    > > transportabler ist. Also wir reden da nichts schoen. Wenn wir die Filme
    > > ueber Apple TV auf den Fernseher beamen, haben wir eine noch geringere
    > > Aufloesung (im zweistelligen Bereich, also so, wie wir seit etwa 30
    > Jahren
    > > arbeiten an Computerbildschirmen) und finden das Bild immer noch gut,
    > > obwohl nur full HD.
    >
    > iPad 2? Höhere Auflösung als was?

    IPad 2 hat eine erheblich hoehere Aufloesung als der full HD Bildschirm auf dem die Filme abgespielt werden. wie gesagt, iPad2 liegt bei 132dpi, ein standard full HD 42" LED LCD liegt bei rund 50dpi. Ich habe hier einen 55" stehen, so asl Heimkino, da bist Du bei guten 30dpi. Klar, ich sitze 3m vor dem Bildschirm, das iPad haengt nicht mal 80cm weit weg, aber, wie jeder Optiker Dir sagen wird, ist das tolle HD Bild auf dem 55" Matsch gegen das iPad. Und das iPad mini loesst nun noch hoeher auf. Also alles im gruenen Bereich.

  12. Re: Jobs

    Autor: Lapje 03.11.12 - 16:25

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ganz schoen optimistisch wenn Du glaubst, Du koenntest ein Android Device
    > ueberhaupt noch nach ein paar Jahren verkaufen. Aber lass es, wenn Du
    > meinst Du weisst das alles, bin ich der letzte der Dich hindern wollte Dein
    > Geld zu verbrennen.

    au man, wie kann man eigentlich nur so verblendet sein?

    > Was hat das damit zu tun?

    Naja...wenn Du nicht weisst wie sich ein Wiederverkaufswert zusammensetzt, erübrigt sich hier die Diskussion...


    > Toll, und 4.2 hat ja auch jeder. Seit ewig, richtig? Mein Samsung Tab (700
    > Euro und inzwischen, noch in der Garantie, wertlos) bekommt nicht mal 4.0,
    > 3.0 oder sonst was, das wird mit einem Telefon System, veraltet,
    > abgespeisst. Soviel zu Android.

    Ohja, Super... das 3GS hat ja auch ein vollwertiges iOS 6 bekommen, nicht war? Und was ist mit dem iPad 1? Wie lange ist es her seit der Markteinführung? 2 1/2 Jahre? Hat das iOS 6 bekommen?

    Und wenn Du schon Hersteller von Hard- und Software vergleichst, dann bleib auch dabei. Kauf Dir ein Nexus-gerät und gut ist! Aber heul hier nicht rum...

    Was soll das sein, selektive Wahrnehmung? Paralleluniversum?


    > Nun, dann liess mal die Tests vom Nexus, dessen Bildschirm selbst vom
    > Kindle HD uebertroffen wird, vom iPad/mini allemal.

    Komisch, hier steht was anderes:

    http://www.tomshardware.de/nexus-7-tablet-test-jelly-bean,testberichte-241073-5.html

    achja, stimmt - da sich das nicht mit Deiner Aussage deckt kann es natürlich nichts sein. In der c't stand zwar das gleiche, aber was ist schon die c't....

    > Ja, das iPad zwei hat 132 dpi, das iPad mini 162dpi, ein erheblicher
    > Zuwachs.

    Das ist die Pixeldichte....*kopfschüttel*

    Zudem besitzt das Nexus 7 eine Pixeldichte von 215...und nun?

    >
    > Doch, meiner Meinung nach schon. Wir reden hier ja nicht ueber
    > unterschiedliche Technologien wie Du (analog vs heute digita) sondern um
    > Nuancen welche die Masse der Leute idR nicht mal mitbekommt. Und da spielt
    > es sehr wohl eine Rolle ob es von meinem Geraet 15 Millionen weitere gibt
    > oder nur 15000, sowohl was die Community angeht welche sich um, auch leicht
    > neben der Hersteller Linie beweglichen, Verbesserungen und Anpassungen
    > kuemmert, wie auch der Hersteller, der fuer 1500000 Geraete einen ganz
    > anderen Support liefern kann als fuer 30 unterschiedliche Geraete welche
    > jeweils 15000 Abnehmer gefunden haben.

    Wir war das noch mit den Fliegen?

    > IPad 2 hat eine erheblich hoehere Aufloesung als der full HD Bildschirm
    > auf dem die Filme abgespielt werden. wie gesagt, iPad2 liegt bei 132dpi,
    > ein standard full HD 42" LED LCD liegt bei rund 50dpi. Ich habe hier einen
    > 55" stehen, so asl Heimkino, da bist Du bei guten 30dpi. Klar, ich sitze 3m
    > vor dem Bildschirm, das iPad haengt nicht mal 80cm weit weg, aber, wie
    > jeder Optiker Dir sagen wird, ist das tolle HD Bild auf dem 55" Matsch
    > gegen das iPad. Und das iPad mini loesst nun noch hoeher auf. Also alles im
    > gruenen Bereich.

    Nochmal: Das ist die Pixeldichte und nicht due Auflösung. Zudem ist der Effekt der Pixeldichte davon abhängig, wie weit man vom Gerät wegsitzt...stell Dein ach so dolles iPad doch mal neben Deinen Fernseher und schau mal was Du dann noch erkennst...da nützt Dir die ach so dolle Pixeldichte auch nichts...

    Und wechsel mal Deinen Optiker. Meiner würde mir sagen dass es nicht gut für die Augen wäre, ein leuchtendes Gerät so nah ständig vor die Augen zu halten...

    Also entweder habe ich irgendwo eine Kamera nicht gesehen, eine Ironie nicht erkannt oder ich weiß es nicht...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.12 16:34 durch Lapje.

  13. Re: Jobs

    Autor: Luke321 03.11.12 - 16:41

    @Lapje:

    Also aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Anzahl der Apps die wirklich auf Tablets angepasst sind marginal ist.
    Bei diesen "HD" wurde bei meisten einfach nur hochskaliert.
    Wenn man sich ein Android Tablet kauft wird man über kurz oder lang feststellen müssen, dass die App-Qualität zum Teil miserabel ist.
    Apple hat das bei der Keynote ja schön demonstriert.

    Preis:
    Das soll aussagen, dass das P/L wie immer bei Apple ist und nicht etwa wie im Ursprungsthread behauptet dramatisch schlechter geworden ist.

    Welche Ausstattung vom Nexus meinst du denn?
    Den fehlenden SD-Slot?
    Die schlechte Kamera?

    Und es klar, dass das Ganze dazu dient es den Entwicklern zu vereinfachen.
    Was meinst du denn warum im Android Store fast die Hälfte der Apps irgend ein mit Werbung überladener Shit ist?
    Gab da mal ein schönes Statement von einem Entwickler, der sagte, dass es sich einfach kaum lohnt für Android zu entwickeln. Der Aufwand der Optimierung für die vielen Geräte ist einfach zu groß und Zahlungsbereitschaft zu niedrig.
    Kannst dich ja mal im Developer Forum von Apple umsehen, da wird dieser Schritt außerordentlich positiv aufgenommen.

    Zu den Apps, die unter Android besser aussehen:
    Nenn mir drei...

    Und noch was: Ich finde es witzig wie die Android Community auf einmal nach der Pixeldichte schreit. Beim iPad 3 und dem iPhone 4 war das noch total unnötig, hat zu viel Ressourcen gebraucht, kein Unterschied zu erkennen usw.
    Jetzt macht Apple das iPad mini mit der Auflösung, die ca 70% der 10" Tablet haben (inklusive iPad 1&2) und da ist das jetzt aufeinmal viieeel zu wenig...

    Also ich denke man kann sich darauf einigen, dass die Auflösung vom iPad mini kein Highlight ist, aber so schlimm und unbenutzbar wie von einigen hier dargestellt wird ist sie nicht.

    Gruß

  14. Re: Jobs

    Autor: Lapje 03.11.12 - 17:06

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Lapje:
    >
    > Also aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Anzahl der Apps die wirklich
    > auf Tablets angepasst sind marginal ist.
    > Bei diesen "HD" wurde bei meisten einfach nur hochskaliert.
    > Wenn man sich ein Android Tablet kauft wird man über kurz oder lang
    > feststellen müssen, dass die App-Qualität zum Teil miserabel ist.
    > Apple hat das bei der Keynote ja schön demonstriert.

    Kann ich nicht bestätigen...die Frage ist auch, wie lange Deine "eigene Erfahrung" (welche ich Dir nicht absprechen will) her ist - gerade in der letzten Zeit hat sich vieles getan. Und es gibt auch den umgekehrten Fall: Die DS Audio-App für mein Synology NAS sieht auf Android um Welten besser und übersichtlicher aus als auf iOS...

    > Preis:
    > Das soll aussagen, dass das P/L wie immer bei Apple ist und nicht etwa wie
    > im Ursprungsthread behauptet dramatisch schlechter geworden ist.
    >
    > Welche Ausstattung vom Nexus meinst du denn?
    > Den fehlenden SD-Slot?
    > Die schlechte Kamera?

    Nein, die höhere Auflösung, den besseren Bildschirm (mit besserem Farbraum), mehr Speicher für weniger Geld...

    Und wieso fehlenden SD-Slot? Den hat das iPad auch nicht. Nur kann ich an den microUSB-Anschluss über einen USB-Adapter Sticks, SD-Kartenleser und sogar Festplatten anschließen...und das ohen Root...

    > Und es klar, dass das Ganze dazu dient es den Entwicklern zu vereinfachen.
    > Was meinst du denn warum im Android Store fast die Hälfte der Apps irgend
    > ein mit Werbung überladener Shit ist?

    Ich weiß ja nicht welche Apps Du geladen hast, aber bei mir waren nur wenige Apps mit Werbung - wenn man sich natürlich nicht die Kaufversionen zulegen will...

    Ausserdem ist gerade was die Auflösung betrifft, die Apperstellung auf Android wesentlich einfacher, weil diese sich dynamisch anpasst. Viele iOS-Entwickler wären doch mit anderen Auflösung vollkommen überfordert...

    > Gab da mal ein schönes Statement von einem Entwickler, der sagte, dass es
    > sich einfach kaum lohnt für Android zu entwickeln. Der Aufwand der
    > Optimierung für die vielen Geräte ist einfach zu groß und
    > Zahlungsbereitschaft zu niedrig.

    Vielleicht einer, der das schnelle Geld machen wollte? Seltsam dass so viele auf Android entwickeln. Ach ja, und die werden nicht genötigt dafür so viel Geld an Apple abzutreten (damit meine ich nicht die 30%).

    > Kannst dich ja mal im Developer Forum von Apple umsehen, da wird dieser
    > Schritt außerordentlich positiv aufgenommen.

    Ja, weil die Entwicklerumgebung viel zu unflexibel ist...

    >
    > Zu den Apps, die unter Android besser aussehen:
    > Nenn mir drei...

    DS Audio
    DS File
    DS Photo+

    >
    > Und noch was: Ich finde es witzig wie die Android Community auf einmal nach
    > der Pixeldichte schreit. Beim iPad 3 und dem iPhone 4 war das noch total
    > unnötig, hat zu viel Ressourcen gebraucht, kein Unterschied zu erkennen
    > usw.

    Schön das Du unterscheiden kannst. ich hätte auch lieber ein Full-HD-Display gehabt, aber dafür 1/3 mehr Akkulaufzeit. Dann wären wir bereits bei 227 ppi - ab 229 kann das menschliche Auge keine Unterschiede mehr feststellen, weil es physikalisch gar nicht mehr dazu in er Lage wäre. Wie Du merkst bringt die hohe Auflösung des iPads gar nichts - ausser dass es mehr Energie kostet.

    > Jetzt macht Apple das iPad mini mit der Auflösung, die ca 70% der 10"
    > Tablet haben (inklusive iPad 1&2) und da ist das jetzt aufeinmal viieeel zu
    > wenig...

    Ja, ist es auch. Ich würde mir kein Tablet kaufen, welches weniger als 1280 x 800 hätte - deswegen habe ich auch sehr lange damit gewartet. Und vor allen jetzt nicht mehr, wo man die Wahl hat...

    > Also ich denke man kann sich darauf einigen, dass die Auflösung vom iPad
    > mini kein Highlight ist, aber so schlimm und unbenutzbar wie von einigen
    > hier dargestellt wird ist sie nicht.

    Es geht darum dass diese Auflösung für ein Premium-Gerät zu diesem Preis schlicht inakzeptabel ist.

  15. Re: Jobs

    Autor: Luke321 03.11.12 - 17:17

    Das war nicht nur ein Developer.
    Ich muss mal suchen, gab da mal eine Umfrage.
    Die Mehrheit entwickelt lieber für iOS. sieht man ja auch an den App Zahlen und deren Aktualität.

    Dass die App Qualität auf Android schlechter als im Appstore ist steht außer Frage.

    Wo findest du denn, dass die Apps die du genannt hast unter Android besser sind?
    Sie gefallen dir vielleicht besser, aber ich finde nicht, dass die unter iOS qualitativ schlechter.

    Warum das iPad kein Full-HD display hat ist eigentlich logisch.
    Da kommste drauf ;)

    Gruß

  16. Re: Jobs

    Autor: Lapje 03.11.12 - 17:28

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war nicht nur ein Developer.
    > Ich muss mal suchen, gab da mal eine Umfrage.
    > Die Mehrheit entwickelt lieber für iOS. sieht man ja auch an den App Zahlen
    > und deren Aktualität.

    Welchen App-Zahlen? Android liegt mit iOS mittlerweile fast gleich auf.

    >
    > Dass die App Qualität auf Android schlechter als im Appstore ist steht
    > außer Frage.

    ACh...und wer legt das fest? Du? Dann zählt diese Meinung nur für Dich...

    > Wo findest du denn, dass die Apps die du genannt hast unter Android besser
    > sind?

    Gerade DS Audio, welches ich sehr viel verwende sieht grafisch auf Android schöner aus und ist in meinen Augen auch übersichtlicher...

    > Sie gefallen dir vielleicht besser, aber ich finde nicht, dass die unter
    > iOS qualitativ schlechter.

    Und wer sagt dann, dass sie schlechter sind? Dir mag das andere besser gefallen, und jetzt?

    > Warum das iPad kein Full-HD display hat ist eigentlich logisch.
    > Da kommste drauf ;)

    Ich weiß, gleiches Seitenverhältnis blablablabla...und Apple musste natürlich im virtuellen .....vergleich ganz vorne liegen...

    Trotzdem bringt die zusätzliche Auflösung rein gar nichts...

  17. Re: Jobs

    Autor: Luke321 03.11.12 - 18:54

    Doch die zusätzliche Auflösung bringt, dass alle iPad 1&2 Apps sofort kompatibel sind.
    Ist das denn so schwer zu verstehen?
    Apple möchte es den Entwicklern möglichst einfach machen. Beim iPad 3 und auch jetzt auch beim iPad mini.
    Bei den Macbooks ist man den gleichen schritt gegangen.

    Android liegt auf dem Papier FAST gleich auf, ja.
    In der Praxis sind diese Apps eben zum einen nur für sehr niedrige Auflösungen gemacht und viele davon sind auch Karteileichen bei denen das letzte Update Jahre her ist. (Gibt im Appstore natürlich auch, aber nur vergleichsweise wenige)

    Und die Qualität ist höher.
    Das sagt eigentlich jeder unabhängige Tester. Unter Android sind zu viele Apps einfach Schrott.
    Entweder funktionieren sie nicht, man kann sie mit Tablets gar nicht erst starten oder sie dienen hauptsächlich zur Werbung.
    Solche eben, die unter iOS nicht zugelassen werden.

    Gruß

  18. Re: Jobs

    Autor: der_wahre_hannes 03.11.12 - 18:57

    Ist doch klar. Kaufmännisch gerundet ist ein 7.9-Zoll-Gerät ein 8-Zoll-Gerät. ;)

  19. Re: Jobs

    Autor: Abseus 03.11.12 - 21:06

    > Und das es Apps gibt, welche auf einem Android-Tablet besser ausschauen,
    > daran denkst Du wohl nicht, oder?

    Oh Welche sollen das denn sein?

    > Jaja...was man nicht sehen will...

  20. Re: Jobs

    Autor: icarus 03.11.12 - 22:18

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Luke321 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das war nicht nur ein Developer.
    > > Ich muss mal suchen, gab da mal eine Umfrage.
    > > Die Mehrheit entwickelt lieber für iOS. sieht man ja auch an den App
    > Zahlen
    > > und deren Aktualität.
    >
    > Welchen App-Zahlen? Android liegt mit iOS mittlerweile fast gleich auf.
    >
    > >
    Apple hat für Apps ein Zulassungsverfahren, dass hat Android nicht. Deswegen sind immer noch recht viele Viren und Malware unterwegs, da Google sie wegen dem fehlenden Zulassungsverfahren erst nachträglich sucht und dann löscht. Außerdem ist es bei Android auch einfacher bekannte Apps zu kopieren und reinzustellen ... Deswegen wundert es mich nicht, dass der Android Store auch so viele Apps anbietet, aber das Angebot halt leider nicht so qualitativ wie bei Apple ist. :-)
    > > Dass die App Qualität auf Android schlechter als im Appstore ist steht
    > > außer Frage.
    >
    > ACh...und wer legt das fest? Du? Dann zählt diese Meinung nur für Dich...
    >
    siehe oben
    > > Wo findest du denn, dass die Apps die du genannt hast unter Android
    > besser
    > > sind?
    >
    > Gerade DS Audio, welches ich sehr viel verwende sieht grafisch auf Android
    > schöner aus und ist in meinen Augen auch übersichtlicher...
    >
    > > Sie gefallen dir vielleicht besser, aber ich finde nicht, dass die unter
    > > iOS qualitativ schlechter.
    >
    > Und wer sagt dann, dass sie schlechter sind? Dir mag das andere besser
    > gefallen, und jetzt?
    >
    > > Warum das iPad kein Full-HD display hat ist eigentlich logisch.
    > > Da kommste drauf ;)
    >
    > Ich weiß, gleiches Seitenverhältnis blablablabla...und Apple musste
    > natürlich im virtuellen .....vergleich ganz vorne liegen...
    >
    > Trotzdem bringt die zusätzliche Auflösung rein gar nichts...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  2. Sika Holding CH AG & Co KG, Stuttgart
  3. Leibniz Universität Hannover, Hannover
  4. simple system GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel