Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 4.2: Google…

SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

    Autor: lisgoem8 05.11.12 - 14:49

    Ehrlich ... die Bevormundung nimmt immer mehr zu.

    Will Google sein Image noch weiter verschlechtern?

  2. Re: SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

    Autor: tomate.salat.inc 05.11.12 - 14:55

    Sofern das in der Android-Doku stehen wird (sollte ja wohl keine Probleme darstellen), sehe ich darin kein Problem. Es ist einmaliger Mehraufwand und der Grund dafür ist definitiv nachvollziehbar. Entwickler sollten mit dieser Änderung keine Probleme haben.

    Ach ja ein imho noch: Wer nicht im Stande ist, eine Dokumentation zu lesen, der sollte auch nicht für die Plattform programmieren.

  3. Re: SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

    Autor: DasGuteA 05.11.12 - 15:00

    Ich finde den Vergleich auch eher unpassend.

    Die Entwicklereinstellungen sind Optionen die ein normaler Nutzer nicht benötigt.
    Ein offenes System ist natürlich gut, aber man muss auch auf die Übersichtlichkeit achten.
    Zudem ist es ja nun wirklich nicht schwierig die Optionen wieder zu aktivieren.

  4. Re: SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

    Autor: atomicseppl 05.11.12 - 15:32

    lisgoem8 schrieb:
    > Will Google sein Image noch weiter verschlechtern?

    Nein - wohl aber Apple Usern den Umstieg erleichtern. ;)
    (SCNR)

  5. Re: SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

    Autor: blackbirdone 05.11.12 - 15:35

    Kein Nutzer braucht diese Optionen, niemand, Entwickler schon.
    Hat also garnichts mit bevormunden zu tun, wers braucht schaltets wieder ein, alle anderen interessiert das eh nicht.

    Der Te möchte also nur mal wieder bissel Streß machen.

  6. Re: SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

    Autor: ImBackAlive 05.11.12 - 15:45

    blackbirdone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Nutzer braucht diese Optionen, niemand, Entwickler schon.
    Naja - kommt schon auf den Nutzer an... Das Klientel an Nutzern, die dieses Feature benötigen (oder auch: haben wollen), können es aber durchaus wieder aktivieren. Ich bin da gleicher Meinung: Ist ein vertretbarer Mehraufwand zu Gunsten der Übersichtlichkeit/Klarheit des Menüs.

  7. Re: SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

    Autor: ImBackAlive 05.11.12 - 15:46

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich ... die Bevormundung nimmt immer mehr zu.
    Wo findet hier eine Bevormundung statt? Das Feature wird ja nicht gestrichen, sondern nur anders platziert.
    Hälst du es auch für Bevormundung, dass Google die restlichen Einstellungen dort platziert wo sie nun einmal platziert sind?

  8. Re: SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

    Autor: oSu. 05.11.12 - 17:02

    DasGuteA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde den Vergleich auch eher unpassend.
    >
    > Die Entwicklereinstellungen sind Optionen die ein normaler Nutzer nicht
    > benötigt.

    Wer sein Android Gerät via MyPhoneEyplorer und per USB Kabel synchronisieren möchte, muss die USB Debugging Funktion aktivieren.

    Solche Anwendungsfälle sind für Dich also nicht normal ...

  9. Re: SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

    Autor: markus.badberg 05.11.12 - 17:14

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DasGuteA schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde den Vergleich auch eher unpassend.
    > >
    > > Die Entwicklereinstellungen sind Optionen die ein normaler Nutzer nicht
    > > benötigt.
    >
    > Wer sein Android Gerät via MyPhoneEyplorer und per USB Kabel
    > synchronisieren möchte, muss die USB Debugging Funktion aktivieren.
    >
    > Solche Anwendungsfälle sind für Dich also nicht normal ...

    Nein, ist auch nicht normal. Weil normalerweise nutzt ein Ottonormaluser Kies... ;)

    Ich persönlich nutze ganz andere Mehoden und teste auch gern hier und da mal was rum. Und ich hab das Entwicklermenu noch nie gebraucht... Weder zum rooten, noch um ein Costum Rom oder ähnliches aufzuspielen.

  10. Re: SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

    Autor: LoopBack 05.11.12 - 21:33

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sein Android Gerät via MyPhoneEyplorer und per USB Kabel
    > synchronisieren möchte, muss die USB Debugging Funktion aktivieren.
    Das sollte so aber nicht sein. Die USB Debugging Funktion mag zwar fuer den Zugriff vom Rechner aufs Handy praktisch sein, birgt aber auch viele Sicherheitsluecken. Von einem Android-Handy mit aktivierten USB Debugging hole ich dir in 10 Minuten die Passwoerter der e-Mail-Konten, die letzten SMS und das Telefonbuch.

    Nein, es ist eine "Entwicklerfunktion" und sollte in keiner Anleitung fuer "normale Nutzer" empfohlen werden! Fuer das synchronisieren von der SD-Karte gibt es auch tausend andere Programme und auch fuer SMS etc. Warum sollte ich eine Anwendung benutzen, die meine Daten genauso gut auch an Andere weiter geben kann und nebenbei auch noch eine offene Scheunentuer in WLANs ist?

  11. Re: SD Karte und Einstellmöglichkeiten könnten unerfahrene Nutzer verwirren

    Autor: Clouds 06.11.12 - 10:46

    Ist doch überhaupt kein Problem... Drückt man halt 7x und alles ist gut. Die Optionen sind übrigens toll, ich hab z. B. Gern längere Animationen, das kann man da einstellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. Auswärtiges Amt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55