1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Klon ReactOS 0.2.8 erschienen

Fazit:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fazit:

    Autor: ReactOS_Tester 31.10.05 - 13:51

    Hallo

    grad mal die live cd iso in die vm ware geworfen (aufwand inkl download von weniger als 2 minuten). nach kurzer testphase (viel gabs ja leider nicht) komm ich zu folgendem schluss:

    ReactOS. Eine nette Idee.
    Mehr ist es momentan nicht und da ich die Entwicklung von ReactOS in den letzten Monaten schon in Beobachtung hatte, glaube ich nicht wirklich, dass die Entwicklung in absehbarer Zeit "ausreichend schnell" voran geht. Und abgesehen davon. Wie ich schon in meinem Beitrag als "Synphony_Tester" geschrieben habe https://forum.golem.de/read.php?6820,496965,496965#msg-496965 , bin ich nicht davon überzeugt dass es der "richtige" Weg ist Windows zu clonen. React OS wird es niemals schaffen M$ Windows in der Entwicklung einzuholen - und selbst wenn - wem würde das nützen?

    Wie gesagt nette Idee. Bitte nicht falsch verstehen. Ich finde es gut, dass es diesen Ansatz gibt. Denn es braucht viele, viele Ansätze um zur "richtigen" und schlußendlich zur perfekten Lösung zu kommen (siehe Evolution). Von da her: Happy Codeing :)

    Grüße
    Pícasso/NG

  2. muss es ja auch nicht...

    Autor: @ 31.10.05 - 13:55

    Windows NT/XP Embedded zu ersetzen (und WinCE gleich mit), wäre ja schonmal ein Anfang.

    ReactOS_Tester schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > React OS
    > wird es niemals schaffen M$ Windows in der
    > Entwicklung einzuholen - und selbst wenn - wem
    > würde das nützen?

  3. Re: muss es ja auch nicht...

    Autor: ReactOS_Tester 31.10.05 - 14:10

    @ schrieb:
    > Windows NT/XP Embedded zu ersetzen (und WinCE
    > gleich mit), wäre ja schonmal ein Anfang.

    ja, aber wie gesagt, wem würde das nützen? wenn die es schaffen directx zu emulieren oder zu unterstützen - und nehmen wir an reactOS _würde_ sich durchsetzen - das würde spieleentwickler nicht garde dazu motivieren im offenem openGL zu proggen, was auf alle, vor allem auch auf freie, systeme einfach portabel ist.

    und DAS ist es doch was von interesse ist. weg von unfreien systemen! weg von Proprietärer Software! Die "Hybrid-Lösung" ist meiner Meinung nach ein inkonsequenter Weg.

    Grüße
    Pícasso/NG

  4. Re: muss es ja auch nicht...

    Autor: Der Andere 01.11.05 - 08:08

    ReactOS_Tester schrieb:
    > ja, aber wie gesagt, wem würde das nützen?

    Es werden sich wohl 2 Gruppen darueber freuen:

    Zum einen die Ewiggestrigen, die dann in X Jahren immer noch mit der gleichen Software arbeiten koennen.

    Zum anderen die Anbieter von PC-basierten Produkten (also Hard- und Software), die eine GUI brauchen und sich
    a) den Umstieg auf eine neuere Windows-Lizenz als NT/2000 nicht leisten koennen oder wollen - oder
    b) aufgrund der Hardware und deren Treiber bei Windows bleiben muessen .
    Wenn man mit seinem eigenen Produkt von einem OS abhaengt dann wirft man das nicht einfach mal so um. Die eigenen Kunden will man sich ja auch nicht vergraetzen, weil nach dem Umstieg weniger Features oder mehr Bugs existieren als zuvor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Deloitte, Düsseldorf
  3. ALUKON KG Haigerloch, Haigerloch
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Man wolle sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04