1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akkus nicht austauschbar…

Frei nach Nurr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frei nach Nurr

    Autor: marvin42 12.11.12 - 18:07

    wenn man keine Ahnung hat einfach mal die F.... halten!

    So einen Bullshit habe ich schon lange net mehr gehört.

    1. die meisten Akkus in den heutigen Geräten halten locker 2-3 Jahre durch
    2. ein 3 Jahre altes Tablet/Smartphone hat sowieso kaum noch jemand, der Zyklus geht bei sicher 90% der Menschen mit dem Zyklus eines Telefonvertrages, sprich nach 2 Jahren gibt es ehe neues Gerät
    3. die Entwicklung bei den Geräten, vor allem Tablets schreitet so schnell voran, dass die Mehrheit der Menschen in 2 Jahren keins der aktuellen Geräte haben wird, weil sie dann zum Teil wieder zu langsam sein werden, die Softwareentwickler nehmen kaum Rücksicht auf die älteren Prozessoren etc. Sieht man ja sehr gut wie heute die ganzen Single-Core-Geräte da stehen, höchstens ein Teil der Bastler macht sich die Mühe und installiert z.B. Ice Cream bei den Androids usw.

    Wir haben so viele andere wichtigere Sachen z.B. was ist jetzt mit dem ganzen Atommüll? Oder was ist mit den Autohersteller usw.?

    Aber hey es zeigt ganz schön wo scheinbar die Prioritäten liegen und der Rest, ach das wird schon, der Atommüll z.B. entsorgt sich von alleine :D

    Macbook Air 13" 8GB Ram http://goo.gl/mxL5Ig

  2. Re: Frei nach Nurr

    Autor: Keridalspidialose 12.11.12 - 18:20

    Wer dieses Zitat bringt muss sich folgendes gefallen lassen:

    Der Herr heißt Dieter Nuhr.

    N U H R.

    ___________________________________________________________

  3. Re: Frei nach Nurr

    Autor: fool 12.11.12 - 18:24

    marvin42 schrieb:
    > 2. ein 3 Jahre altes Tablet/Smartphone hat sowieso kaum noch jemand, der

    Vor allem nicht von Apple. Die iPads gibts ja erst seit 2.5 Jahren ;)

    Für mein iPad 1 würde mir Apple laut Auskunft auf deren Recycling-Webseite noch 131 Euro gutschreiben. Wer so ein Angebot ignoriert um das Gerät unsachgemäß zu entsorgen, wird auch mit auswechselbaren Akkus nicht besser umgehen...

  4. Re: Frei nach Nurr

    Autor: Martin F. 12.11.12 - 19:52

    marvin42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man keine Ahnung hat einfach mal die F.... halten!
    >
    > So einen Bullshit habe ich schon lange net mehr gehört.
    >
    > 1. die meisten Akkus in den heutigen Geräten halten locker 2-3 Jahre durch

    Und die Geräte halten noch länger. Mein 11 Jahre altes 3310 wird bald einen neuen glücklichen Besitzer haben. Mit dem dritten Akku.

    > 2. ein 3 Jahre altes Tablet/Smartphone hat sowieso kaum noch jemand, der
    > Zyklus geht bei sicher 90% der Menschen mit dem Zyklus eines
    > Telefonvertrages, sprich nach 2 Jahren gibt es ehe neues Gerät

    Und die alten Geräte lösen sich auf? Es gibt viele, die sich über ein 2 Jahre altes Smartphone freuen. Sieht man ja auch in Auktionshäusern.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  5. Re: Frei nach Nurr

    Autor: Phreeze 13.11.12 - 07:59

    Martin F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > marvin42 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn man keine Ahnung hat einfach mal die F.... halten!
    > >
    > > So einen Bullshit habe ich schon lange net mehr gehört.
    > >
    > > 1. die meisten Akkus in den heutigen Geräten halten locker 2-3 Jahre
    > durch
    >
    > Und die Geräte halten noch länger. Mein 11 Jahre altes 3310 wird bald einen
    > neuen glücklichen Besitzer haben. Mit dem dritten Akku.

    als IT Profi ein 3310 und dann über Akkus, Smartphones etc. mitreden ? Jeder kann sich jetzt seine eigene Meinung bilden.

    Ich bezweifle, dass das Handy jemand noch gratis annimmt...(Sammlerwert mal abgesehn..)

  6. Re: Frei nach Nurr

    Autor: fratze123 13.11.12 - 08:06

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > als IT Profi ein 3310 und dann über Akkus, Smartphones etc. mitreden ?

    Nicht jeder muss "Angry Birds" zocken, um sich als "IT-Profi" zu fühlen.

    > Jeder kann sich jetzt seine eigene Meinung bilden.

    Eher über dich als über ihn. :-)

    > Ich bezweifle, dass das Handy jemand noch gratis annimmt...(Sammlerwert mal
    > abgesehn..)

    Diese Zweifel hättest du auch selbst ausräumen können. Als "IT-Profi" solltest du Ebay kennen...

  7. Re: Frei nach Nurr

    Autor: Der Kewle 13.11.12 - 08:36

    marvin42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben so viele andere wichtigere Sachen z.B. was ist jetzt mit dem
    > ganzen Atommüll? Oder was ist mit den Autohersteller usw.?
    >
    > Aber hey es zeigt ganz schön wo scheinbar die Prioritäten liegen und der
    > Rest, ach das wird schon, der Atommüll z.B. entsorgt sich von alleine :D


    Und nur weil es wichtigere Probleme gibt dürfen die weniger wichtigen nicht mehr angesprochen werden? Wie kann sich das Bundesumweltamt überhaupt erdreisten sich anderen Themen anzunehmen solange das Atommüll Problem nicht gelöst ist?

  8. Re: Frei nach Nurr

    Autor: Martin F. 13.11.12 - 09:01

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > als IT Profi ein 3310 und dann über Akkus, Smartphones etc. mitreden ?
    > Jeder kann sich jetzt seine eigene Meinung bilden.

    Das Gerät funktioniert einwandfrei und ich bin froh, dass ich noch ein weiteres 3310 habe.

    Aber rate mal, auf was für einem Gerät ich die Golem-Mail und deinen Beitrag gelesen habe. Auf meinem Smartphone (Android 4). Und ich hatte schon mehrere Smartphones. Schade, dass du einen gleich in eine Schublade steckst, nur weil man jemand ist, bei dem Hardware Jahrzehnte hält.

    > Ich bezweifle, dass das Handy jemand noch gratis annimmt...(Sammlerwert mal
    > abgesehn..)

    Als Zweithandy ist es durchaus akzeptabel und genau als solches wird es dienen.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  9. Re: Frei nach Nurr

    Autor: Replay 13.11.12 - 09:36

    Ich habe noch ein Nokia 5100, den Gummiziegel, rumfliegen. Das Ding (im grasgrünen Gehäuse, wenn schon schrill, dann richtig ^^) ist dann dabei, wenn ein Schlaufon zu empfindlich ist. Das 5100 ist unverwüstlich.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Frei nach Nurr

    Autor: caldeum 13.11.12 - 10:02

    marvin42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man keine Ahnung hat einfach mal die F.... halten!
    >
    > So einen Bullshit habe ich schon lange net mehr gehört.
    Das würde Herr Nurr bestimmt eleganter fuhrmuhlieren.
    > 2. ein 3 Jahre altes Tablet/Smartphone hat sowieso kaum noch jemand, der
    > Zyklus geht bei sicher 90% der Menschen mit dem Zyklus eines
    > Telefonvertrages, sprich nach 2 Jahren gibt es ehe neues Gerät
    Ich habe seit gut 5 Jahren das gleiche Netbook und das wird jetzt erst gegen ein x86 Tablet ausgetauscht. Selbstverständlich möchte ich in dem Tablet dann einen auswechselbaren Akku, in meinem Netbook ist ja auch schon der 2. Akku drin.

  11. Re: Frei nach Nurr

    Autor: Sharra 14.11.12 - 21:29

    Wer behauptet, alte Telefone hätten keine Existenzberechtigung mehr, war noch nie vor der Haustür länger als bis zum Auto/Bus/Bahn unterwegs. Die meisten Smartphones muss man nur schief anschauen, und sie zerfallen vor Scham über ihre Verarbeitung.
    Und selbst wenn sie stabiler als die große Masse sind, wurden sie für Outdoor-Einsätze einfach nie konzipiert. Dahingegen hat mein uraltes Nokia 2 Jahre Bundeswehr, den einen oder anderen sonstigen Einsatz usw überlebt, und in der Zeit war die einzige Komponente die den Geist aufgegeben hat der Akku.
    Dem Ding ist es einfach egal, ob man damit in der Hosentasche an einer Betonwand entlangschrammt. Mach das mal mit einem durchschnittlichen Smartphone...

  12. Re: Frei nach Nurr

    Autor: Martin F. 14.11.12 - 22:20

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer behauptet, alte Telefone hätten keine Existenzberechtigung mehr, war
    > noch nie vor der Haustür länger als bis zum Auto/Bus/Bahn unterwegs. Die
    > meisten Smartphones muss man nur schief anschauen, und sie zerfallen vor
    > Scham über ihre Verarbeitung.
    > Und selbst wenn sie stabiler als die große Masse sind, wurden sie für
    > Outdoor-Einsätze einfach nie konzipiert. Dahingegen hat mein uraltes Nokia
    > 2 Jahre Bundeswehr, den einen oder anderen sonstigen Einsatz usw überlebt,
    > und in der Zeit war die einzige Komponente die den Geist aufgegeben hat der
    > Akku.
    > Dem Ding ist es einfach egal, ob man damit in der Hosentasche an einer
    > Betonwand entlangschrammt. Mach das mal mit einem durchschnittlichen
    > Smartphone...

    Richtig, ich bin mal mit dem Fahrrad unschön gestürzt (musste die Fahrt abbrechen), das bereits weiter oben erwähnte 3310 hat dabei nur eine winzige Macke vom Schlüsselbund abbekommen (war beides in der Hosentasche, mit der ich auf der Straße ankam, Hose [und anderes] kaputt).

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. IT-Systemspezialist (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal
  3. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg
  4. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
    Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179€ und 169€ bei Newsletter-Anmeldung (Vergleichspreis 199€ Saturn und 224,99€ Cyberport)
  2. 49€ (Vergleichspreis ca. 68€)
  3. 125€ (nur noch sehr wenige auf Lager. Vergleichspreis 150,13€)
  4. (u. a. Fractal Design Define S2 Black für 99,90€ + 6,99€ Versand statt ca. 140€ inkl...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Loader Shortcut Apps im Test: Tool umgeht Ärgernisse beim Fire TV
Loader Shortcut Apps im Test
Tool umgeht Ärgernisse beim Fire TV

Wer die neue Fire-TV-Oberfläche lästig findet, bekommt Abhilfe durch ein Tool. Damit wird ein Fire TV wieder benutzbarer.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons großes Update Weitere Fire-TV-Modelle erhalten neue Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire-TV-Apps sollen Touch-Steuerung erhalten
  3. Alexa-Sprachsteuerung Amazon bringt mehr Komfort auf Fire-TV-Geräte

Max Payne: Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden
Max Payne
Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden

Max Payne wird 20 Jahre alt! Golem.de hat den Kult-Shooter noch einmal gespielt - und war überrascht, wie gut das Actionspiel gealtert ist.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Teilgeständnis angekündigt: Showdown im Cyberbunker-Verfahren
    Teilgeständnis angekündigt
    Showdown im Cyberbunker-Verfahren

    Im Prozess um den Cyberbunker an der Mosel steht eine Wende bevor. Der angebliche Manager will ein Geständnis ablegen - zumindest teilweise.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Cyberbunker-Verfahren Angeklagter Hardware-Techniker könnte freikommen
    2. Cyberbunker Als Putzfrau eingeschleuste Polizistin darf nicht aussagen
    3. Cyberbunker-Prozess Mitarbeiter speicherten Server-Passwörter in Excel-Tabelle

    1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
      Elon Musk
      Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

      Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

    2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
      Förderprogramm
      Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

      Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

    3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
      Elektroauto
      Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

      Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


    1. 16:00

    2. 15:00

    3. 14:15

    4. 13:21

    5. 12:30

    6. 11:20

    7. 11:05

    8. 10:51