Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AOpens MacMini-Verschnitt auf…

Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: Dr Oetker 02.11.05 - 09:12

    damits nicht ganz so plump kopiert aussieht. Hat Apple eigentlich alle Produktdesigner auf der Welt engagiert, oder warum können die anderen sich nicht mal selber was ausdenken - sowas ist echt voll peinlich...

  2. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: Dr Oekter 02.11.05 - 09:37


    warum soll man erfolgreiches design/funktion/verhalten nicht übernehmen/kopieren ?

    und da jetzt ne x86 cpu mit drin ist, wurde der entwurf von apple ja auch noch inhaltlich verbessert...

    gutes übernehmen, schlechtes verbessern - was will man da als kunde mehr?

  3. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: wm 02.11.05 - 09:40

    Dr Oetker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > damits nicht ganz so plump kopiert aussieht. Hat
    > Apple eigentlich alle Produktdesigner auf der Welt
    > engagiert, oder warum können die anderen sich
    > nicht mal selber was ausdenken - sowas ist echt
    > voll peinlich...

    Die anderen setzen sich sicher mit den besten Vosätzen an den Skizzenblock fangen an und letztendlich kommt etwas heraus mit einem grossen X an der Front aus versilberten Plastik und mit blauem Licht und Plexiglas in der Seitenwand und viele Anzeigen denn man muss die Lüfter und deren Geschwindigkeit immer im Auge haben.


  4. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: wm 02.11.05 - 09:42

    Dr Oekter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > warum soll man erfolgreiches
    > design/funktion/verhalten nicht
    > übernehmen/kopieren ?
    >
    > und da jetzt ne x86 cpu mit drin ist, wurde der
    > entwurf von apple ja auch noch inhaltlich
    > verbessert...
    >
    > gutes übernehmen, schlechtes verbessern - was will
    > man da als kunde mehr?

    Ja absolut. Mit Malen nach Zahlen sind auch schon einige Picasso Werke wenigstens farblich stark verbessert worden.


  5. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: Dr Oekter 02.11.05 - 09:50


    sehr sachlich, muss man schon sagen...

  6. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: User 02.11.05 - 10:03


    Warum soll das peinlich sein? Das Design sieht doch gut aus.

    Oder ist da ein Apple-User in seiner Ehre bzw. in seinem "Branding" verletzt? Da kommt so ein NoName oder Billiganbieter und baut das gleiche wie der Markengott - das ist ja wirklich der Gipfel!

    Tja, für manche muss halt immer ein Apfel oder ein Stern drauf sein, sonst taugt es nichts, ja nee, is schon klar

  7. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: Q 02.11.05 - 10:24

    User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Warum soll das peinlich sein? Das Design sieht
    > doch gut aus.
    >
    > Oder ist da ein Apple-User in seiner Ehre bzw. in
    > seinem "Branding" verletzt? Da kommt so ein NoName
    > oder Billiganbieter und baut das gleiche wie der
    > Markengott - das ist ja wirklich der Gipfel!
    >
    > Tja, für manche muss halt immer ein Apfel oder ein
    > Stern drauf sein, sonst taugt es nichts, ja nee,
    > is schon klar

    Liebe Leute
    Mir gefällt das Teil. Andere Farbe? Kannst ja das Teil umspritzen oder wenn es Alu ist eloxieren.
    So als Windows-Kiste neben meinem Mac-Mini würde das doch was hergeben. Da könnte ich die Kunden-Webseiten auch direkt auf einem PC testen, anstatt den Virtual PC laufen zu lassen.

  8. ausnahmsweise

    Autor: designer 02.11.05 - 10:34


    ausnahmsweise würde ich mich freuen wenn apple aopen mit klagen überhäuft. links ond rechts eine hihaun! selber denken! hochschulen weltweit spucken mehr als genug fähige produktdesigner aus. wenn man sich dann den markt anschaut sieht man dass "entscheider" in firmen diesen zuviel reinquatschen so dass nix gescheites bei rumkommt. und dann orientiert man sich an apple, übernimmt es 1:1 und glaub "das ist design". armselig. es herrscht einfach keine kultur mehr was sowas angeht.

  9. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: GrinderFX 02.11.05 - 10:39


    Welcher teil des inhaltes ist denn verbesser worden?

  10. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: Dr Oekter 02.11.05 - 10:44

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Welcher teil des inhaltes ist denn verbesser
    > worden?

    wer lesen kann.....

    aber apple hat ja selbst schon besserung gelobt - wenn dann mal endlich auch n ibook mit x86 raus kommt werd ich mir evtl auch eins kaufen, aber solange ich nicht das os und die anwendungen meiner wahl auf der kiste laufen lassen kann...

  11. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: wm 02.11.05 - 10:54

    Dr Oekter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > sehr sachlich, muss man schon sagen...


    > > > und da jetzt ne x86 cpu mit drin ist, wurde der entwurf von apple > > > ja auch noch inhaltlich verbessert...

    > > > gutes übernehmen, schlechtes verbessern - was will man da als
    > > > kunde mehr?

    Ah ok, das hattest du ernst gemeint. Dann Entschldige, ich ziehe meinen unqualifizierten Beitrag zurück. Wollte mit meinem Jokus natürlich keine sachliche Aussage in den Schmutz ziehen. War aber sehr gut, bitte mehr davon.

  12. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: wm 02.11.05 - 10:57

    Dr Oekter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Welcher teil des inhaltes ist denn
    > verbesser
    > worden?
    >
    > wer lesen kann.....
    >
    > aber apple hat ja selbst schon besserung gelobt -
    > wenn dann mal endlich auch n ibook mit x86 raus
    > kommt werd ich mir evtl auch eins kaufen, aber
    > solange ich nicht das os und die anwendungen
    > meiner wahl auf der kiste laufen lassen kann...

    Da brauchst du nicht warten, es gibt schon astreine iBook Kopien auf denen auch Windows läuft.


  13. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: pixel2 02.11.05 - 11:00

    > > Warum soll das peinlich sein? Das Design sieht
    > doch gut aus.
    >
    > Oder ist da ein Apple-User in seiner Ehre bzw. in
    > seinem "Branding" verletzt? Da kommt so ein NoName
    > oder Billiganbieter und baut das gleiche wie der
    > Markengott - das ist ja wirklich der Gipfel!

    darum geht es nicht. aber der aopen sieht schon exakt so aus, wie der apple - man hat ja nichtmal versucht, was anderes zu machen. jede marke grenzt sich von der anderen durch aussehen ab. und ein lagerfeld möchte ja auch nicht, dass seine klamotten kopiert werden.

    dabei ist es doch auch gar nicht schwer was eigenes zu machen. schließlich hat ja auch ein designer an dem gerät jetzt gesessen. man hätte ihn ja etwas anders machen können. z.b. eckiger, anderes material, andere proportionen... vielleicht mal beim deutschen produktdesign der 50iger jahre schauen, da hat man sowas schon längst gemacht... und schon wäre ein anderes design rausgekommen mit der gleichen funktionalität, aber aopen müsste sich nicht den vorwurf gefallen lassen, einfach das design zu kopieren und der käufer müßte sich nicht vorwerfen lassen, einen billig-klon zu kaufen. nur darum geht's! um eigenständiges denken und handeln. und dazu gehört, ein erfolgreiches produkt nicht 1:1 kopieren.

  14. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: User 02.11.05 - 11:33

    pixel2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > darum geht es nicht. aber der aopen sieht schon
    > exakt so aus, wie der apple - man hat ja nichtmal
    > versucht, was anderes zu machen.

    Wozu sollte man? Es gibt zwar auch hübsche PC-Barebones, aber so ein MacMini Design ist doch stark

    > jede marke grenzt sich von der anderen durch aussehen ab.

    Das stimmt nicht nur in diesem Fall nicht.

    > und ein
    > lagerfeld möchte ja auch nicht, dass seine
    > klamotten kopiert werden.

    Möchte er nicht, und - es wird trotzdem passieren, so ist das bene wenn man eine Art "Vorbild" oder "Leitfigur" ist.


    > ihn ja etwas anders machen können. z.b. eckiger,
    > anderes material, andere proportionen...

    Dann wäre aber nicht genau DIESES Produkt rausgekommen - ein MacMini mit PC-Innereien. Und genau sowas will ich als Kunde.

    > vielleicht mal beim deutschen produktdesign der
    > 50iger jahre schauen, da hat man sowas schon
    > längst gemacht... und schon wäre ein anderes
    > design rausgekommen mit der gleichen
    > funktionalität,

    Und schon könnte man sagen, dass hier jemand diesen oder jenen Stil kopiert hat oder am Ende 1:1 umgesetzt hat.

    > aber aopen müsste sich nicht den
    > vorwurf gefallen lassen, einfach das design zu
    > kopieren

    Ob aopen das juckt?

    > und der käufer müßte sich nicht vorwerfen
    > lassen, einen billig-klon zu kaufen.

    Wo ist das Problem einen "Billig"-Klon zu kaufen? erstens wird er nicht viel billiger als der MacMini sein sondern etwa gleich viel kosten und zweitens hat man genau das gleiche Design auf m Tisch - also nix mit billigem Aussehen. Wenn man natürlich nur "echte" Jeans der Marke XY mit genau dem Label chic findet - da fängt dann wieder die Sache mit dem Markenwahn und Fetischismus an...

    > nur darum geht's! um eigenständiges denken und handeln. und
    > dazu gehört, ein erfolgreiches produkt nicht 1:1
    > kopieren.

    ist ja auch nicht 1:1 sondern Gehäuse ja, Inneres nein....

    Und ich glaube aopen hat schon sehr eigenständig gehandelt als sie sich für das Übernehmen einer erfolgreichen Strategie entschieden haben. Die wollen schlieslich Kundenbedürfnisse befriedigen und keinen Kunstpreis für Innovation gewinnen.

  15. Re: ausnahmsweise

    Autor: baba 02.11.05 - 11:36

    da muss ich euch zustimmen. Apple hat mit diesem MiniPC zumindest designtechnisch alle Rekorde gebrochen und auch Apples restliche Hardware könnte man ruhig als Kunst bezeichnen und es z.B. in den Louvre stellen. Na gut. So toll ist das auch nicht aber wenn ich im MediaMarkt durch die Apple Abteilung laufe, dann ist das schon beinahe wie wenn ich ein Mährchen live erleben würde und da kommt jetzt ein aopoppen oder wie auch immer die heissen, sparen sich die Designkosten und bauen den Apple Winzling einfach eins zu eins nach. Das geht nun wirklich nicht. Heuschrecken, Assgeier... man möge die Kapitalisten nennen, wie man will aber ich meine auch Heuschrecken und Assgeier sollten etwas mehr Respekt vor guten neuen Ideen haben.

  16. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: Dr Oekter 02.11.05 - 11:37

    > Da brauchst du nicht warten, es gibt schon
    > astreine iBook Kopien auf denen auch Windows
    > läuft.

    hmm, was denn für welche?

    also ich hätte am liebsten das 12" ibook mit x86 und 1280xXY auflösung

    früher oder später wird es von apple sowas geben, aber von anderen herstellern hab ich sowas noch nicht gesehen

    ich würde sogar mehr dafür zahlen, da ich an die qualität von apple glaube und die meisten clone eh doch wieder an irgend einer stelle abweichen - ich hätte bei dem aopen-teil eh mehr eine schlechte kopie erwartet, dass die das teil so hübsch hinbekommen haben find ich cool

  17. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: wm 02.11.05 - 11:43

    Dr Oekter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Da brauchst du nicht warten, es gibt
    > schon
    > astreine iBook Kopien auf denen auch
    > Windows
    > läuft.
    >
    > hmm, was denn für welche?
    >
    > also ich hätte am liebsten das 12" ibook mit x86
    > und 1280xXY auflösung
    >
    > früher oder später wird es von apple sowas geben,
    > aber von anderen herstellern hab ich sowas noch
    > nicht gesehen
    >
    > ich würde sogar mehr dafür zahlen, da ich an die
    > qualität von apple glaube und die meisten clone eh
    > doch wieder an irgend einer stelle abweichen - ich
    > hätte bei dem aopen-teil eh mehr eine schlechte
    > kopie erwartet, dass die das teil so hübsch
    > hinbekommen haben find ich cool

    https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0508/39936.html&wort[]=tchibo

    Das hier ist doch ok oder?

  18. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: Heinz Wurst 02.11.05 - 11:43

    Gestern bei einem Bekannten. "iBook: gibts da nicht nur
    Probleme mit?" - "Nein, ich habe mit Windows nur Probleme.
    Das iBook funktioniert einfach." - "Software?" - "Alles,
    von MS Office über Openoffice, Grafik, Sound, Spiele" -
    "Cool.". Ergebnis: Netzwerk mit WLAN lief innerhalb von 10
    Minuten. Die 4 Windows-Rechner einzurichten hat dann nochmal
    10 Minuten pro Stück benötigt.

    Warum das alles: beschäftigt Euch mit Apple, bevor ihr
    die Geräte und das System schlecht macht.

    Ich hoffe auch, dass Apple das Design "patentiert" hat
    lassen. Ausnahmsweise wäre das ne gute Idee gewesen.

    > also ich hätte am liebsten das 12" ibook mit x86
    > und 1280xXY auflösung
    >
    > früher oder später wird es von apple sowas geben,
    > aber von anderen herstellern hab ich sowas noch
    > nicht gesehen
    >
    > ich würde sogar mehr dafür zahlen, da ich an die
    > qualität von apple glaube und die meisten clone eh
    > doch wieder an irgend einer stelle abweichen - ich
    > hätte bei dem aopen-teil eh mehr eine schlechte
    > kopie erwartet, dass die das teil so hübsch
    > hinbekommen haben find ich cool

    Die Qualität ist in der Tat gut. Und Du brauchst nicht mal
    mehr zu zahlen... Mein iBook war für die Leistung
    und die Größe (12", 999EU) günstiger als ein Vergleichbares
    Windows-Notebook (laut eigener Recherche ab 1200EU).
    Und ja: ich benötige unbedingt ein tragbares und
    leichtes Gerät...

  19. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: Dr Oekter 02.11.05 - 12:01

    wm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.golem.de[]=tchibo
    > Das hier ist doch ok oder?

    hm, kommt schon ganz nah an das was ich suche, aber das teil ist auch n gutes beispiel wie ne firma ein gutes design schlecht kopiert,
    da kommt das ibook hübscher daher.

    ist auch die frage was die details angeht - soweit ich weiss hat das ibook zb tastatur-beleuchtung

    dennoch vielen dank für den tip!

  20. Re: Macht das Ding wenigsten in ner anderen Farbe....

    Autor: Maxxxu 02.11.05 - 12:14

    Heinz Wurst schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > "Cool.". Ergebnis: Netzwerk mit WLAN lief
    > innerhalb von 10
    > Minuten.
    Und was soll daran gut sein?
    Egal ob Mac oder WinDOSe.
    Das ist eher schon lange bzw. ein Zeichen für keine Ahnung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Madsack Market Solutions GmbH, Hannover
  2. MGRP - Management Group Dr. Röser & Partner, Crailsheim
  3. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  2. 16,99€
  3. (-48%) 25,99€
  4. 21,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Streaming: Apple Music in Porsche Taycan integriert
    Streaming
    Apple Music in Porsche Taycan integriert

    Apple und Porsche haben Apple Music in den ersten vollelektrischen Porsche integriert. Der Porsche Taycan, der im September offiziell vorgestellt wird, erhält eine kostenlose In-Car-Streamingfunktion.

  2. Kerbal Space Program 2: Die Kerbals fliegen im Multiplayer zu entfernten Planeten
    Kerbal Space Program 2
    Die Kerbals fliegen im Multiplayer zu entfernten Planeten

    Gamescom 2019 Raumschiffe bauen, Stationen errichten und Kolonien auf Exoplaneten gründen: Kerbal Space Program 2 ist eine größere Version des Vorgängers, in dem Spieler auch im Mehrspieler zusammen Sternensysteme erkunden. Die Gegner sind wieder die Gesetze der simulierten Physik.

  3. Power9 AIO: IBMs Prozessor-OMI schafft 650 GByte/s Bandbreite
    Power9 AIO
    IBMs Prozessor-OMI schafft 650 GByte/s Bandbreite

    Hot Chips 31 Bisher konnten IBMs Power9 mit 210 GByte/s aus 8 TByte DDR4-Speicher lesen und schreiben. Die Advanved-I/O-Variante liefert nun entweder 320 GByte/s oder rasend schnelle 650 GByte/s bei weniger Kapazität.


  1. 10:35

  2. 10:12

  3. 09:57

  4. 09:44

  5. 09:38

  6. 09:19

  7. 08:36

  8. 08:16