Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AOpens MacMini-Verschnitt auf…

wozu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wozu?

    Autor: jojojij 02.11.05 - 12:41

    wozu einen Pc der aussieht wie ein Mac? Entweder man entscheidet sich gleich für einen Mac Mini oder man läßt es bleiben... ich versteh´s nicht ganz und glaube auch nicht wirklich das das Ding sich groß verkaufen wird.

  2. Re: wozu?

    Autor: AtomicBitHunter 02.11.05 - 13:09

    jojojij schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wozu einen Pc der aussieht wie ein Mac? Entweder
    > man entscheidet sich gleich für einen Mac Mini
    > oder man läßt es bleiben... ich versteh´s nicht
    > ganz
    exakt. Der mini ist attraktiv weil:
    - wohnzimmertauglich
    - bracht wenig Strom
    - kleiner Formfaktor
    Das qualifiziert ihn z.B. als Server im privaten Bereich, als Einbau im Auto, oder z.B. auf Robotern.... Alles Anwendungen wo du einen physich kleinen Rechner brauchst. Das darauf OSX läuft ist dem Absatz vermutlich eher hinderlich.

    >und glaube auch nicht wirklich das das Ding
    > sich groß verkaufen wird.
    Man wird sehen.

  3. Re: wozu?

    Autor: IT_Professional 02.11.05 - 13:18

    jojojij schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wozu einen Pc der aussieht wie ein Mac? Entweder
    > man entscheidet sich gleich für einen Mac Mini
    > oder man läßt es bleiben... ich versteh´s nicht
    > ganz und glaube auch nicht wirklich das das Ding
    > sich groß verkaufen wird.

    Wer weiss. Der Sinn des ganzen ist ja klar: hier wird das elegante Design von Apple, auf das sicher so mancher PC-User neidisch ist, mit der technischen PC-Architektur verbunden. Also ich finde das sehr reizvoll und könnte mir durchaus vorstellen, mir sowas zuzulegen. Apple-Design und PC-Technik, was könnte besser sein? Wird sicher ein Renner das Teil denn ich denke die meisten potentiellen Käufer, die vom Design der Apple-Rechner angetan waren, sind vom mittelmässigen technischen Innenleben davon abgehalten worden, sich so ein schmuckes Teil zuzulegen.

    MfG,
    IT_Professional


  4. Re: wozu?

    Autor: cadcara 02.11.05 - 13:27

    http://www.it-einkauf.de/Produktinfo/AOpen_MINIPC_S479_PENT-M_I915GM_Barebone_I310444.html

    280€

    IT_Professional schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jojojij schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wozu einen Pc der aussieht wie ein Mac?
    > Entweder
    > man entscheidet sich gleich für
    > einen Mac Mini
    > oder man läßt es bleiben...
    > ich versteh´s nicht
    > ganz und glaube auch
    > nicht wirklich das das Ding
    > sich groß
    > verkaufen wird.
    >
    > Wer weiss. Der Sinn des ganzen ist ja klar: hier
    > wird das elegante Design von Apple, auf das sicher
    > so mancher PC-User neidisch ist, mit der
    > technischen PC-Architektur verbunden. Also ich
    > finde das sehr reizvoll und könnte mir durchaus
    > vorstellen, mir sowas zuzulegen. Apple-Design und
    > PC-Technik, was könnte besser sein? Wird sicher
    > ein Renner das Teil denn ich denke die meisten
    > potentiellen Käufer, die vom Design der
    > Apple-Rechner angetan waren, sind vom
    > mittelmässigen technischen Innenleben davon
    > abgehalten worden, sich so ein schmuckes Teil
    > zuzulegen.
    >
    > MfG,
    > IT_Professional
    >
    >


  5. Re: wozu?

    Autor: wm 02.11.05 - 13:32


    > exakt. Der mini ist attraktiv weil:
    > - wohnzimmertauglich
    > - bracht wenig Strom
    > - kleiner Formfaktor
    > Das qualifiziert ihn z.B. als Server im privaten
    > Bereich, als Einbau im Auto, oder z.B. auf
    > Robotern.... Alles Anwendungen wo du einen physich
    > kleinen Rechner brauchst. Das darauf OSX läuft ist
    > dem Absatz vermutlich eher hinderlich.
    >
    OSX ist ein Alleinstellungsmerkmal was Verkäufe an die Personen sichert die eben kein Windows möchten. Das sichert Apple stabilen Absatz mit höherer Gewinnspanne. Für die anderen gibt es AOpen.

  6. Re: wozu?

    Autor: wm 02.11.05 - 13:37

    IT_Professional schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Apple-Design und
    > PC-Technik, was könnte besser sein?

    Apple Design und Apple-Technik.

  7. Re: wozu?

    Autor: IT_Professional 02.11.05 - 13:44

    wm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Apple-Design und
    > PC-Technik, was könnte
    > besser sein?
    >
    > Apple Design und Apple-Technik.


    Ja nee, is klar... wer PC Power gewohnt ist will nicht mit so ner Krücke arbeiten. Das ist es doch. Wer nen Apple will um damit nur ein bischen zu surfen oder so, der kann sich ja nen Mini-Mac holen. Aber dieses Gerät ist für Power-User bzw. IT-Profis wie mich, die trotzdem das schnieke Design wollen.

    IT_Professional

  8. Re: wozu?

    Autor: Mr. SFF 02.11.05 - 14:00

    ....man sollte einfach mal bedenken, dass der Mini für Windows oder Linux mit einer erheblichen schnelleren Plattform (Intel 915er Notebook-Plattform und Notebook CPU) und mit mehr Schnittstellen ausgestattet ist als der MacMini.

    Mit einem vernünftigen Pentium M740 1.7GHz kann dieser Zwerg locker mit 3.0GHz Standard Desktop PC´s mithalten, ist dabei aber noch nicht mal halb so laut und verbraucht 60% weniger Strom als ein Desktop-PC..

    Günstig ist das Teil natürlich nicht, aber als leises Design-Gerät auf dem Schreibtisch alle mal besser als ein Midi-Tower auf dem Boden...

  9. Re: wozu?

    Autor: tiiim 02.11.05 - 14:32

    cadcara schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.it-einkauf.de
    >
    > 280€
    >

    *OHNE* Innenleben, da Barebone

  10. Re: wozu?

    Autor: wm 02.11.05 - 14:50

    IT_Professional schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Apple-Design und
    > PC-Technik, was
    > könnte
    > besser sein?
    > > Apple Design
    > und Apple-Technik.
    >
    > Ja nee, is klar... wer PC Power gewohnt ist will
    > nicht mit so ner Krücke arbeiten. Das ist es doch.
    > Wer nen Apple will um damit nur ein bischen zu
    > surfen oder so, der kann sich ja nen Mini-Mac
    > holen. Aber dieses Gerät ist für Power-User bzw.
    > IT-Profis wie mich, die trotzdem das schnieke
    > Design wollen.
    >
    > IT_Professional

    Na, jetzt bin ich mal gespannt was du als arbeitest wenn ein Mac Mini zu schwach, ein Pentium Mobile mit Intel Grafik aber ausreichend ist.
    Wenn man nur ansatzweise glaubwürdig wirken will sollte man so einen Mini PC nicht in Zusammenhang mit Power User setzen.

  11. Re: wozu?

    Autor: wm 02.11.05 - 15:00

    Mr. SFF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ....man sollte einfach mal bedenken, dass der Mini
    > für Windows oder Linux mit einer erheblichen
    > schnelleren Plattform (Intel 915er
    > Notebook-Plattform und Notebook CPU) und mit mehr
    > Schnittstellen ausgestattet ist als der MacMini.
    >
    > Mit einem vernünftigen Pentium M740 1.7GHz kann
    > dieser Zwerg locker mit 3.0GHz Standard Desktop
    > PC´s mithalten, ist dabei aber noch nicht mal halb
    > so laut und verbraucht 60% weniger Strom als ein
    > Desktop-PC..
    >
    > Günstig ist das Teil natürlich nicht, aber als
    > leises Design-Gerät auf dem Schreibtisch alle mal
    > besser als ein Midi-Tower auf dem Boden...
    >
    >
    Darauf würde ich mich nicht verlassen
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/65660


  12. Re: wozu?

    Autor: einstein 02.11.05 - 15:05

    jojojij schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wozu einen Pc der aussieht wie ein Mac? Entweder
    > man entscheidet sich gleich für einen Mac Mini
    > oder man läßt es bleiben... ich versteh´s nicht
    > ganz und glaube auch nicht wirklich das das Ding
    > sich groß verkaufen wird.


    habe soetwas auf windwos basis fürs auto gesucht. oder als dvd rekorder im wohnzimmer. gibt sicher genug einsatzmöglichkeiten.

  13. Re: wozu?

    Autor: IT_Professional 02.11.05 - 15:14

    wm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, jetzt bin ich mal gespannt was du als
    > arbeitest wenn ein Mac Mini zu schwach, ein
    > Pentium Mobile mit Intel Grafik aber ausreichend
    > ist.

    Software Engineering, Database Development, Project Managing, Senior Server Administrating usw.... kein Grafik-Marketing-Gedöns, richtig professionelle IT!

    > Wenn man nur ansatzweise glaubwürdig wirken will
    > sollte man so einen Mini PC nicht in Zusammenhang
    > mit Power User setzen.

    Natürlich gibts stärkere PCs, aber dieser Mini PC ist eben ein guter KOMPROMISS aus Mac-Design und PC-Power. Wer aufs Design verzichten kann stellt sich eben nen dicken Intel-Boliden hin, aber für Leute denen das Design wichtig ist ist das hier ein guter Kompromoss. Ein Mac reicht da einfach nicht.

    IT_Professionak

  14. Re: wozu?

    Autor: wm 02.11.05 - 15:26

    IT_Professional schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Na, jetzt bin ich mal gespannt was du
    > als
    > arbeitest wenn ein Mac Mini zu schwach,
    > ein
    > Pentium Mobile mit Intel Grafik aber
    > ausreichend
    > ist.
    >
    > Software Engineering, Database Development,
    > Project Managing, Senior Server Administrating
    > usw.... kein Grafik-Marketing-Gedöns, richtig
    > professionelle IT!
    >

    ach so, das geht auch auf dem Mac Mini.


    > > Wenn man nur ansatzweise glaubwürdig wirken
    > will
    > sollte man so einen Mini PC nicht in
    > Zusammenhang
    > mit Power User setzen.
    >
    > Natürlich gibts stärkere PCs, aber dieser Mini PC
    > ist eben ein guter KOMPROMISS aus Mac-Design und
    > PC-Power. Wer aufs Design verzichten kann stellt
    > sich eben nen dicken Intel-Boliden hin, aber für
    > Leute denen das Design wichtig ist ist das hier
    > ein guter Kompromoss. Ein Mac reicht da einfach
    > nicht.
    >
    > IT_Professionak
    >

    Also es kommt dir auf Windows an, ok. Und du willst gutes Design, auch ok. Aber eine 1:1 Kopie eines anderen Gerätes, ist eben kein gutes Design sondern ähnlich peinlich wie eine Schweizer Uhr aus Asien. Da sollte man sich als IT Professional lieber nach einem seriös wirkenden Shuttle Barebone umsehen oder was es da halt sonst noch so gibt. Hat man doch nicht nötig sonst denkt noch jeder der in das Büro kommt, da steht so ein lascher Mac Mini.

  15. Re: wozu?

    Autor: Knorr 02.11.05 - 15:42

    IT_Professional schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Software Engineering, Database Development,
    > Project Managing, Senior Server Administrating
    > usw.... kein Grafik-Marketing-Gedöns, richtig
    > professionelle IT!


    *lol* über solche Begriffe kann ich nur lachen,
    du hast noch vergessen:

    - Controlling Web Architecture
    - General Support Recruitment
    - Technical Quality Management
    - Supervising Executive Programming
    - Functional Executive Analysing

    ... stammen alle aus dem Ich-will-wichtig-klingen-Name-Generator

  16. Re: wozu?

    Autor: langsam vom IT_P genervt 02.11.05 - 15:57

    IT_Professional schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Software Engineering, Database Development,
    > Project Managing, Senior Server Administrating
    > usw.... kein Grafik-Marketing-Gedöns, richtig
    > professionelle IT!


    Und obwohl du sooo der krasse professionelle IT Fritz bist hast du doch immer Zeit hier deine ach so gut klingende Meinung kund zu tun. Ich an deiner Stelle würde mal verwachen und mir überlegen mit was ich mir Ansehen/Respekt bei anderen Golem Lesern einholen kann, aber nicht mit deiner grossen "Ich bin der der alles am Besten kann" Klappe und professioneler Ausbildung. Es macht jedenfalls den Anschein dass du auf dies aus bist. Ein paar Ausdrücke und gross gekotz sprechen kann Jeder.

    Denk darüber nach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln, Wuppertal
  3. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  4. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02