Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessorgerüchte: Intel ab 2014…
  6. Thema

kauf ich halt bei amd

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: beaver 27.11.12 - 17:06

    Nein.
    Du verstehst nicht, dass die genauso viel Geld verdienen würden, wenn sie denn nur die Möglichkeiten der erfolgreichen Firmen hätten.
    Die haben aber nunmal nicht die massiven Summen zur PR zur Verfügung, und wenn sich erstmal was als Quasi Monopol durchgesetzt hat, braucht man dafür sogar noch viel mehr Geld, um dieses zu brechen.

    Schau dir z.B. mal AAA Spiele an. EA hat mal bestätigt, dass 2/3 der Entwicklungskosten für Werbung drauf gehen. Und genau deswegen verkauft sich so ein Schrott wie CoD 12.000 immer noch so gut. Dass es viel besseres gibt, interessiert nicht, weil die eben keinen Bekanntheitsgrad haben bzw. keinen Hype in den Medien (was ja viele regelrecht als Messlatte benutzen).

  2. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: beaver 27.11.12 - 17:06

    50% hast du dir ausgedacht. Wie gesagt, ich nehme keine Zahlen in den Mund, weil ich keine habe. Du saugst dir irgendwelche aus den Fingern und legst sie mir dann in den Mund... Tja lassen wir es lieber...

  3. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: Arcardy 27.11.12 - 17:10

    Wie ich gesagt habe, muss es die Masse erstmal merken, bevor etwas passiert. Sie merkt nur (noch) nix.

  4. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: schueppi 27.11.12 - 17:25

    Ich lach ja immer wieder über die CPU-Ständer die es immer wieder gibt...

  5. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: wasabi 27.11.12 - 17:28

    > Naja, das mit den Treibern verstehe ich jetzt aber nicht, wenn du das so
    > meinst. Bei mir waren alle Treiber direkt drauf und ich musste mich nicht
    > mehr drum kuemmern.
    Es gibt Leute, die z.B. spezielle Audio-Hardware zur Musikproduktion nutzen :-)

    > Mir ist klar das in Laptops feste CPUs sind... Ich
    > beziehe mich auf die Stand pcs
    Aber wie gesagt auch dort halte ich das Upgraden der CPU für eine Nischenerscheinung.

  6. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: Arcardy 27.11.12 - 17:33

    Bei Laptops kann ich es noch verstehen dass man die cpu nicht wechseln kann. Aber bei Desktop PCs ist doch genuegend Platz fuer einen Wechsel... Das mit dem aufruesten war doch immer der groesste Vorteil von deskrop PCs.

  7. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: Technikfreak 27.11.12 - 18:05

    Arcardy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD hat doch nicht soviel umsaetze bei Prozessor die fest sind, die haben
    > doch die meisten umsaetze bei steck CPUs, oder wie die heissen. Wenn Intel
    > aus dem geschaeft ist macht AMD mehr umsaetze. Intel macht ja mehr Laptop
    > CPUs.
    Diese Aussagen sind alle falsch. Da braucht man nichts mehr zu dokumentieren.

  8. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: Arcardy 27.11.12 - 18:57

    Sind sie nicht. Intel hat mehr Laptop CPUs....

  9. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: Technikfreak 27.11.12 - 19:02

    Arcardy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind sie nicht. Intel hat mehr Laptop CPUs....
    Bitte belegen, ich glaube das nämlich nicht.

  10. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: Arcardy 27.11.12 - 19:06

    Www.notebooksbilliger.de schau da mal unter den Laptops... Eindeutig mehr Intel CPUs. Und die von AMD, die paar sind recht schwach... AMD sezt wohl eher auf Desktop....

  11. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: 1st1 27.11.12 - 20:23

    ... wenn es AMD bis dahin noch gibt.

  12. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: irata 27.11.12 - 20:30

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 50% hast du dir ausgedacht. Wie gesagt, ich nehme keine Zahlen in den Mund,
    > weil ich keine habe. Du saugst dir irgendwelche aus den Fingern und legst
    > sie mir dann in den Mund... Tja lassen wir es lieber...

    Stimmt, du hast ja auch "Niemand" geschrieben.
    Das wären dann 0%, die das kaufen würden, und ein paar von den restlichen 100% werden wohl in der Lage sein, die CPU selbst zu wechseln, irgendwo zwischen 0 und 100%.
    Aber lassen wir die Zahlen ;-)

  13. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: ticaal 27.11.12 - 20:38

    Arcardy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ich tippte im Bus und ich war wirklich im halbschlaf btt: Intel versucht
    > die . Menschen abzuzocken. Das wird denen aber nicht gelingen, wenn AMD
    > nicht mitspielt. Macht Intel das wirklich, bekommt AMD mehr Geld. Die
    > kapieren halt nicht, dass kundenfreundlichere Methoden mehr Geld bringen
    > als abzock Methoden. Wenn es nach der industrie geht, muesste jeder doch
    > schon ein tablet mit Windows 8 haben... Mein Plan fuer mich: Windows 7 fuer
    > Spiele, Linux mint fuer alles andere... Gigbyte Board mit AMD 6850 und
    > Athlon xII 250. Aufruesten, wenns nicht mehr geht. Solange warten bis steam
    > und noch mehr Spiele fuer Linux da sind. Wenn es nach mir ginge, haette
    > keiner mehr Windows 8 sondern nurnoch Linux mit steam origin und allen
    > anderen. Sicherlich ist Linux nicht die wunderwaffe, aber meiner Meinung
    > nach die bestMOEGLICHE Lösung. Sie muss nur von der indjstrie genutzt
    > werden.


    Du bist so schlau, die Marketingabteilung bei Intel nimmt dich sicher gerne damit du denen und der dummen Geschäftsfürung mal klar machst wie das funktioniert mit der Marktwirtschaft.
    Bleib du ruhig bei deinem Linux (seit wann nutzt du es, seit 2 Monaten?), andere setzen das System ein, das für ihre Zwecke Sinn macht.

  14. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: irata 27.11.12 - 21:04

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arcardy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AMD hat doch nicht soviel umsaetze bei Prozessor die fest sind, die
    > haben
    > > doch die meisten umsaetze bei steck CPUs, oder wie die heissen. Wenn
    > Intel
    > > aus dem geschaeft ist macht AMD mehr umsaetze. Intel macht ja mehr
    > Laptop
    > > CPUs.
    > Diese Aussagen sind alle falsch. Da braucht man nichts mehr zu
    > dokumentieren.

    Wenn man bedenkt, dass Laptops mittlerweile einen PC-Martkanteil von etwa 75% haben, und Intel dabei etwa 80% Marktanteil, dann kann er wohl nicht so weit daneben liegen?

  15. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: Technikfreak 27.11.12 - 21:12

    Arcardy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Www.notebooksbilliger.de schau da mal unter den Laptops... Eindeutig mehr
    > Intel CPUs. Und die von AMD, die paar sind recht schwach... AMD sezt wohl
    > eher auf Desktop....
    Tut mir leid, ich weiss nicht, was du sagen willst. Nur weil ein Händler viele Notebooks anbietet, gehst du davon aus, das der ganze Markt so funktioniert. Nur weil ein Händler
    sehr viel Notebooks anbietet, gehst du davon aus dass die Absatzmenge von Desktops kleiner ist als die von Notebooks. Und nur weil bei einem Händler die Notebooks mehr Intel-Prozessoren anbietest, gehst du davon aus, dass AMD die Führerschaft im Desktop-Bereich hat? Mir bleibt die Spucke weg, da muss ich nicht weiterdiskutieren.
    Bring bitte Intel-Absatzzahlen Desktop-Prozessor-Absatzzahlen vs Notebook-Prozessor-Absatzzahlen und das gleiche von AMD und dann wirst du sehen, dass du schief liegst.
    Abgesehen davon weiss jede Informatik-Interessierte, dass die AMD-Verkaufszahlen in den letzten Monaten total eingebrochen sind und dass die Phenomen-Prozessoren floppen.

  16. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: Satan 27.11.12 - 21:52

    Phenom war übrigens 2006. AMD hat zwar geschlafen, aber nicht SO lang.

  17. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: renegade334 27.11.12 - 22:55

    Tja. Ich glaube, dass die aufgelötete CPU Intel nichts ausmachen wird. Denn die CPU wird dermaßen lange nǵut genug sein, bis der ganze APU-Sockel von AMD-APUs veraltet ist, leider. Tja, Händler um Monopolherrschaft zu bestechen hat sich wohl gelohnt. kann wohl egal sein :-P

  18. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: Technikfreak 28.11.12 - 05:28

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Phenom war übrigens 2006. AMD hat zwar geschlafen, aber nicht SO lang.
    Geschlafen? Kuck auf der Homepage, der Phenom wird immer noch als Mainstream-
    Prozessor verkauft. Um es genauer auszudrücken, die modernen Multicore-Prozessoren von AMD verkaufen sich schlecht!

  19. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.11.12 - 10:42

    Du stimmst mir zu und merkst es nicht mal. Herrlich! :-D

  20. Re: kauf ich halt bei amd

    Autor: BenediktRau 28.11.12 - 13:39

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Windows vs. Linux
    >
    > relativ teuer + Monopolstellung + Aktivierungshickhack + offen wie ein
    > Scheuentor vs. kostengünstig + Vielfalt + zum jetzigen Zeitpunkt relativ
    > sicher
    >
    > - iPod vs. TrekStor
    >
    > iTunes-Zwang vs. einfach Musik hören
    >
    > Klar soweit?

    Relativ teuer? Für jeden Normalsterblichen günstiger zu haben als ein PS3-Spiel, auf den meisten Rechnern schon vorinstalliert und für MSDNAA-Besitzer kostenlos.

    Monopolstellung? Welche Nachteile hat das für mich als Kunden? Interessiert es einen iPad-Käufer das die meisten Tablets iPads sind? (Besonders als es noch keine Android-Konkurrenz gab).

    Aktivierungshickhack? Wie bitte? Aktivierung per Internet --> Ja ... fertig. In Firmen ist eventuell ein Telefonanruf nötig der samt Eingabe der Zahlen in 2 Minuten erledigt ist.

    Offen wie ein Scheunentor ist auch arg übertrieben, ich hatte noch keine böse Erfahrung mit Viren.

    Super das du in deinen abstrusen Vergleichen nur die "negativen" Punkte des einen den positiven Punkte des anderen gegenüber stellst, vorzugaukeln dass das eine klar besser ist als das böse böse andere klappt vllt. bei leichtgläubigen Leuten, netter Versuch.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. netvico GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Gütersloh
  3. State Street Bank International GmbH, München
  4. Bertrandt Services GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. ab je 2,49€ kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

  1. Openbook: Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
    Openbook
    Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal

    Die erste Crowdfunding-Kampagne hatte ein zu hohes Finanzierungsziel, jetzt versuchen es die Macher von Openbook noch einmal: Der Konkurrent zu Facebook soll Open Source sein, keine Werbung haben und seine Nutzer nicht tracken. Der zweite Versuch verläuft erfolgreicher.

  2. Windows-Updates: Statt drei verschiedener nur noch ein kleineres Updatepaket
    Windows-Updates
    Statt drei verschiedener nur noch ein kleineres Updatepaket

    Microsoft will den Updateprozess für Windows Server 2016 und Windows 10 in Unternehmen einfacher gestalten: Es wird künftig ein Updatepaket statt drei verschiedener Versionen geben. Der Vorteil laut Entwickler: weniger Aufwand für den Admin und kleinere Updatedateien.

  3. Cory Barlog: "Du ruinierst God of War!"
    Cory Barlog
    "Du ruinierst God of War!"

    Gamescom 2018 Die Community fand das Spiel vor der Veröffentlichung furchtbar, den Qualitätstestern war Kratos zunächst zu ungewohnt: Golem.de hat mit Chefentwickler Cory Barlog über God of War gesprochen.


  1. 15:55

  2. 13:45

  3. 13:30

  4. 13:00

  5. 12:10

  6. 12:10

  7. 12:00

  8. 11:11