Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia N71: UMTS-Smartphone zum Anschluss…

Preis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis

    Autor: Sanny_L 26.12.05 - 12:20

    Sind 400,- ohne Vertrag nicht ein bisschen zu optimistisch?? Das N70 kostet ja schon 559,- ohne Vertrag...

  2. preis

    Autor: basti-fantasti 02.01.06 - 15:08

    also ich muss sagen für 400€ wär es ja ein schnäppchen

    ich habe das handy schon im shop gesehen da hats aber 1250€ gekostet !?!?!

  3. Re: preis

    Autor: ferl 22.01.06 - 13:03

    basti-fantasti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also ich muss sagen für 400€ wär es ja ein
    > schnäppchen
    >
    > ich habe das handy schon im shop gesehen da hats
    > aber 1250€ gekostet !?!?!
    >


    ich habs auch für 1200 gesehen... 400€ ist eher unrealistisch!
    Nokia wird es wahrscheinlich nicht unter 1000€ auf den Markt bringen

  4. Re: preis

    Autor: barkeeper255 24.01.06 - 01:55

    ferl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > basti-fantasti schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > also ich muss sagen für 400€ wär es ja
    > ein
    > schnäppchen
    > > ich habe das handy
    > schon im shop gesehen da hats
    > aber 1250€
    > gekostet !?!?!
    >
    > ich habs auch für 1200 gesehen... 400€ ist eher
    > unrealistisch!
    > Nokia wird es wahrscheinlich nicht unter 1000€ auf
    > den Markt bringen


    So steht aber in der Pressemitteilung von Nokia undich hoffe, dass es so ist ;-) Mein Vertrag läuft in zwei monaten aus;-) und ich würde es sofort holen,

  5. Re: preis

    Autor: Andrew 19.02.06 - 21:17

    ferl schrieb:
    > ich habs auch für 1200 gesehen... 400€ ist eher
    > unrealistisch!
    > Nokia wird es wahrscheinlich nicht unter 1000€ auf
    > den Markt bringen


    Kennst Du viele Handys, die für 1000€ angeboten werden?! ;) Selbst das N91 kostete von Anfang an um die 600€, deswegen ist der Preis von 400€ für das N71 schon halbwegs realistisch (Händler, die's als erste haben und das große Geld machen wollen, mal nicht berücksichtigt).

  6. Re: preis

    Autor: Zirkonio 22.02.06 - 13:38


    > > also ich muss sagen für 400€
    > wär es ja
    > ein
    > schnäppchen
    > > ich
    > habe das handy
    > schon im shop gesehen da
    > hats
    > aber 1250€
    > gekostet
    > !?!?!
    >
    > > > ich habs auch für 1200
    > gesehen... 400€ ist eher
    > unrealistisch!
    >
    > Nokia wird es wahrscheinlich nicht unter 1000€
    > auf
    > den Markt bringen
    >
    > So steht aber in der Pressemitteilung von Nokia
    > undich hoffe, dass es so ist ;-) Mein Vertrag
    > läuft in zwei monaten aus;-) und ich würde es
    > sofort holen

    Auch in connect (Handy-Praxistest) ist das Artikelchen über das N71 überschrieben mit "DER PREISGÜNSTIGSTE VERTRETER IM NEUHEITEN-TRIO ERMÖGLICHT DEN EINSTIEG IN DIE N-KLASSE FÜR UNTER
    500 EURO", die Preisangabe lautet "voraussichtlich 470 EUR". Also, man darf es wohl glauben, und 1200 ist sicher pure Fantasie.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  3. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  4. Kliniken Schmieder, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. (-76%) 11,99€
  3. 2,49€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28