Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-8-Tablet: Surface Pro…
  6. Thema

Für Manche ist es immer falsch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: LH 01.12.12 - 14:47

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheiß egal wie man es kurz und knackig ausdrücken will

    Oder du schreibst einfach gleich etwas ordentliches, oder eben gar nichts ;)

  2. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: LH 01.12.12 - 14:52

    Wander schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Smartphone ist in etlichen Punkten einem herkömmlichen Mobiltelefon
    > unterlegen (Laufzeit, Größe, Gewicht, Preis, Empfangsstärke, ...), es ist
    > weder ein guter Ersatz für ein Notebook (ineffektivere Eingabe von Text,
    > Leistung bedeutend geringer, wenig Informationen darstellbar, ...) noch
    > kann es einem guten MP3-Player oder einer Digitalkamera das Wasser reichen.
    > Es macht NICHTS besser, ABER es vereint etliche Funktionen einigermaßen
    > brauchbar in einem Gerät das einigermaßen portabel ist - gleiches gilt in
    > großen Teilen auch für ein Tablet.

    Tatsächlich ist der Smartphonevergleich nicht ganz passend. Ein Smartphone verbindet Elemente (große Displays, Portabel, Mobilfunk, Always-Online) sinnvoll miteinander, sodass sie in der Menge mehr bietet als die Einzelnen elemente für sich.

    Das Surface Pro aber bringt Elemente zusammen (Tablet + x86 Apps), die sich leider kaum ergänzen. Für die nicht angepassten x86 Apps braucht man fast zwingend eine Maus/ein Touchpad sowie eine Tastatur, um sie ordentlich zu bedienen. Zudem sind sie völlig getrennt von der Metro Oberfläche, welche die eigentliche Eingabe über den Touchscreen darstellt.
    Am Ende hat man auf der einen Seite Metro mit Touchscreen, auf der anderen Seite eine art "integriertes Laptop" das davon getrennt ist (der Desktop der vom Prozessor profitiert). Das ganze ergänzt sich kaum, es ist wie zwei Geräte in einem.

  3. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: wire-less 01.12.12 - 16:11

    koflor schrieb:

    > Was soll denn mit dem Surface nicht gehen? Wie oft braucht man denn ein
    > Gerät länger als 4Stunden am Stück ohne Strom?

    Ich find das beim ipad schon entspannend das man sich um den Strom eigentlich nicht mehr kümmern muss. Man packte bei Gelegenheit aufs Dock.
    4h sind schon knapp für ein pad. Das ist für mich der Showstopper für diese Gerät.
    Dazu ist es auch relativ schwer und hat einen Lüfter.

    Da würd ich dann eher das Acer W510 nehmen. Das ist zwar langsamer aber für die meisten Anwendungen reichts. Dafür bekommt man bis zu 18h Batterie.

    > Anstatt Laptop und Tablet habe ich ein Gerät, das beides kann. Unterm
    > Strich ist das sogar billiger.

  4. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: AMD-Fan 01.12.12 - 20:10

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus meiner Sicht ist es perfekt und ich werde es mir bestellen. Warum?
    > Ich habe alles in einem Gerät. Ich kann das Surface als Laptop nutzen. Wenn
    > ich einfach nur einen Film schauen will oder im Netz surfen will, nutze ich
    > es als Tablet und brauche kein extra Gerät zusätzlich.

    Microsoft wird seinem Anspruch das perfekte Hybrid-Gerät abzuliefern nicht gerecht. Die Kompromisse die dafür beim Surface Pro eingegangen sind, sind viel zu hoch.

    Solange der Preis bei gleicher Leistung und niedrigerem Stromverbrauch und Gewicht nicht sinkt, ist es nix für den Massenmarkt.

    Ich bekomme für den gleichen Preis ein Ipad + Multimedia-Notebook, welche alles besser können als das Surface Pro.

  5. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: rj.45 02.12.12 - 05:58

    Eigentlich nicht. Die Welle an Facebook/Google-Zombies ist halt einfach nicht zu uebersehen.

  6. Re: Für Manche ist es immer falsch.

    Autor: Testdada 02.12.12 - 08:56

    >Leider interessiert mich deine Meinung nicht.
    Warum bist du dann in einem Diskussionsforum aktiv?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  4. über experteer GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

  1. Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
    Red Dead Redemption 2 angespielt
    Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

    Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.

  2. Machine Learning: Alibaba will Quantencomputer und KI-Chips bauen
    Machine Learning
    Alibaba will Quantencomputer und KI-Chips bauen

    Ein wenig nebulös wirkt Alibabas Ankündigung, in den Markt der KI-Chips einzusteigen. Das Unternehmen baut dazu sogar ein eigenes Forschungsteam auf. Nebenbei wollen sich die Chinesen auf dem Gebiet der Quantencomputer schnell etablieren.

  3. Datenbank: Chef der MariaDB-Foundation tritt zurück
    Datenbank
    Chef der MariaDB-Foundation tritt zurück

    Otto Kekäläinen ist seit Anfang 2015 Chef der MariaDB-Foundation und hat nun seinen Rücktritt angekündigt. Es brauche eine andere Führung für die Community. Einen Nachfolger hat das Konsortium noch nicht gefunden.


  1. 16:00

  2. 15:41

  3. 15:26

  4. 15:10

  5. 14:54

  6. 14:32

  7. 13:46

  8. 13:22