Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › eBay-Tastatur von Cherry

vorallendingen eine paypal taste

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vorallendingen eine paypal taste

    Autor: lala 03.11.05 - 12:20

    wer paypal nutzt ist in meinen augen etwas wahnsinnig. den leuten vertrau ich kein geld an. (ich streite nicht ab das paypal ziemlich bequem ist)
    lala

  2. Re: vorallendingen eine paypal taste

    Autor: 4N|)R34s 03.11.05 - 12:27

    Du wirst uns bestimmt auch gleich erzählen, warum das so ist, oder??

    Einfach so was in den Raum werfen und ohne Argumente stehen lassen, ist so ziemlich das Blödeste, was man in einem Forum tun kann.

    lala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wer paypal nutzt ist in meinen augen etwas
    > wahnsinnig. den leuten vertrau ich kein geld an.
    > (ich streite nicht ab das paypal ziemlich bequem
    > ist)
    > lala


  3. Re: vorallendingen eine paypal taste

    Autor: Bloody Mary 03.11.05 - 12:33

    Ich habe in meinen Bedingungen bei Ebay extra stehen: PayPal wird von mir nicht unterstützt ... In der EU ist PayPal sowieso überflüssig!

  4. Re: vorallendingen eine paypal taste

    Autor: SJanssen 03.11.05 - 12:54

    Bloody Mary schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe in meinen Bedingungen bei Ebay extra
    > stehen: PayPal wird von mir nicht unterstützt ...
    > In der EU ist PayPal sowieso überflüssig!


    supi. und was ist wenn Du über die Grenzen der EU Geld ausgeben möchtest, oder Geld erhalten möchtest?
    Nun sag nicht Kreditkarte!

    Sven

  5. Re: vorallendingen eine paypal taste

    Autor: HL² 03.11.05 - 12:57

    Und eine "Bescheißen"-Taste gibt es bestimmt auch.

  6. wer will das denn? :)

    Autor: ROFL 03.11.05 - 13:03

    ist auch mit paypal zu riskant.

  7. Re: vorallendingen eine paypal taste

    Autor: Oiro 03.11.05 - 13:08

    Der wichtigste Punkt:
    Paypal gehört zu Ebay; und wer mit denen schon einmal Probleme hatte(bei mir ist z.B. mal ein Kauf doppelt getätigt worden), möchte denen kein Geld anvertrauen. Du wirst mit irgendwelchen Standard-Textbausteinen abgespeist.
    Außerdem ist Paypal in der Eurozone wirklich überflüssig.
    Da warte ich lieber 2 Tage länger auf das Geld oder die Ware.
    Ich möchte nicht wissen, was mit einer Paypal-Zahlung passiert, wenn da etwas schiefläuft. Bei meiner Bank wäre das zumindest ein kurzer Anruf.

    Ich habe mich auch für Paypal angemeldet, extra für einen Kauf in USA. Das Erste, was mir der Verkäufer geschrieben hat, war: Bei ausländischen Bietern akzeptiert er nur Verechnungsscheck oder Western Union - Toll!

  8. Re: vorallendingen eine paypal taste

    Autor: AK 03.11.05 - 13:13

    SJanssen schrieb:
    >
    > supi. und was ist wenn Du über die Grenzen der EU
    > Geld ausgeben möchtest, oder Geld erhalten
    > möchtest?
    > Nun sag nicht Kreditkarte!
    >
    > Sven

    Lohnt sich oft sowieso nicht.
    Der Zoll hat anscheinend große Freude daran, viele Nicht-EU-Pakete zu öffnen.

  9. Re: vorallendingen eine paypal taste

    Autor: xcver 03.11.05 - 13:30

    da kann jetzt aber paypal herzlich wenig für. Western Union ist halt dreck für den Käufer, da er dabei die Gebühren bezahlt und diese deutlich höher sind als die von Paypal für den Verkäufer.

    Das System hat sich für mich bewährt. Ich hatte einen Problemfall, dabei wurde mir das Geld aber komplett von Paypal zurückgegeben (vom Amerikanischen Kontoinhaber eingetrieben). Das einzige störende ist die Kursverwendung die deutlich zum Nachteil aller ist.

    Bankzahlung in der EU ist nur dann EInfach wenn das Empfänger-Land auch EWU-Land mit Euro ist, ansonsten kostet es nämlich Gebühren (auf beiden Seiten) ausserdem dauern die SWIFT Überweisungen mindesten 4 Tage bis sie ankommen.

    Oiro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der wichtigste Punkt:
    > Paypal gehört zu Ebay; und wer mit denen schon
    > einmal Probleme hatte(bei mir ist z.B. mal ein
    > Kauf doppelt getätigt worden), möchte denen kein
    > Geld anvertrauen. Du wirst mit irgendwelchen
    > Standard-Textbausteinen abgespeist.
    > Außerdem ist Paypal in der Eurozone wirklich
    > überflüssig.
    > Da warte ich lieber 2 Tage länger auf das Geld
    > oder die Ware.
    > Ich möchte nicht wissen, was mit einer
    > Paypal-Zahlung passiert, wenn da etwas
    > schiefläuft. Bei meiner Bank wäre das zumindest
    > ein kurzer Anruf.
    >
    > Ich habe mich auch für Paypal angemeldet, extra
    > für einen Kauf in USA. Das Erste, was mir der
    > Verkäufer geschrieben hat, war: Bei ausländischen
    > Bietern akzeptiert er nur Verechnungsscheck oder
    > Western Union - Toll!
    >


  10. Re: vorallendingen eine paypal taste

    Autor: Der Allemacher 03.11.05 - 13:43

    Ja, vier Tage ist wirklich unerträglich lange *lol*

  11. Wie wär's mal mit einem negativen Erfahrungsbericht?

    Autor: gu 03.11.05 - 13:49

    Immer wenn so ein Thema kommt wird gegen PayPal geflamed. Aber ich habe noch nie ein Beispiel gesehen/gehört, das jemand effektiv durch PayPal geschädigt wurde. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht? Ich benutze es jetzt schon über 2 Jahre und hatte noch nie Probleme. Für mich als Schweizer ist's auf jeden Fall toll. Wer möchte schon 20 Euro Spesen für Banktransaktionen hinlegen?


    lala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wer paypal nutzt ist in meinen augen etwas
    > wahnsinnig. den leuten vertrau ich kein geld an.
    > (ich streite nicht ab das paypal ziemlich bequem
    > ist)
    > lala


  12. Re: vorallendingen eine paypal taste

    Autor: gu 03.11.05 - 13:51

    Ansichtssache! Wenn ich am Montag Karten ersteigere, die ich am Wochenende am Turnier brauche wird's knapp...

    Der Allemacher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, vier Tage ist wirklich unerträglich lange
    > *lol*


  13. Re: Wie wär's mal mit einem negativen Erfahrungsbericht?

    Autor: Bitte Autor angeben. 03.11.05 - 13:59

    gu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Immer wenn so ein Thema kommt wird gegen PayPal
    > geflamed. Aber ich habe noch nie ein Beispiel
    > gesehen/gehört, das jemand effektiv durch PayPal
    > geschädigt wurde. Hat da jemand schon Erfahrungen
    > gemacht? Ich benutze es jetzt schon über 2 Jahre
    > und hatte noch nie Probleme. Für mich als
    > Schweizer ist's auf jeden Fall toll. Wer möchte
    > schon 20 Euro Spesen für Banktransaktionen
    > hinlegen?

    Check mal auf Somethingawful.com, und such nach "PayPal" & "Katrina", dann hast du deinen negativen Erfahrungsbericht. :/

  14. Re: vorallendingen eine paypal taste

    Autor: T3 03.11.05 - 14:00

    lala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wer paypal nutzt ist in meinen augen etwas
    > wahnsinnig. den leuten vertrau ich kein geld an.
    > (ich streite nicht ab das paypal ziemlich bequem
    > ist)
    > lala


    Dann benutzt du wohl auch keine Bankueberweisungen oder Kreditkarten? vom Sparbuch mal ganz abgesehen?
    Hast deine Kohle wohl unter der Matratze??

    So kann doch nur jemand reden,der keine Ahnung davon hat.

    Paypal ist nicht unsicherer als eine Bankverbindung (nichts anderes ist es).
    Ich wuerde jedenfalls Paypal der Postbank immer vorziehen...

  15. Re: Wie wär's mal mit einem negativen Erfahrungsbericht?

    Autor: stefan1234567 03.11.05 - 14:03

    interessant ist auch:

    http://www.heise.de/ct/tv/archiv/20051022/

  16. das is doch n depp

    Autor: kostenlos registrieren 03.11.05 - 15:11

    er verkauft nach ukraine?. sehr mutig.
    nichts gegen die leute, aber sehr mutig.
    er nutzt paypal, schliesst aber nicht aus, dass der käufer das mit der gemachten kreditkartenzahlung umgehen kann. richtig fahrlässig.
    warum verkauft der nicht nur in DE?

    dann der schlusswitz: dass er nicht von paypal rausgeschmissen wird, zahlt er die 270€ wochen später.
    komplett deppert, aber ganz.
    wie man sieht, muss man mindestens 3 grosse fehler hintereinander machen, damits nicht klappt.

    ich glaubs echt nicht, der hat die 270,- hingelegt. dem kann man nicht mehr helfen..

    cya
    suarez

  17. Re: das is doch n depp

    Autor: Scarab 03.11.05 - 15:13

    Bestimmt ein Grüner. Die sind total scharf auf Ukrainer.

    kostenlos registrieren schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > er verkauft nach ukraine?. sehr mutig.
    > nichts gegen die leute, aber sehr mutig.
    > er nutzt paypal, schliesst aber nicht aus, dass
    > der käufer das mit der gemachten
    > kreditkartenzahlung umgehen kann. richtig
    > fahrlässig.
    > warum verkauft der nicht nur in DE?
    >
    > dann der schlusswitz: dass er nicht von paypal
    > rausgeschmissen wird, zahlt er die 270€ wochen
    > später.
    > komplett deppert, aber ganz.
    > wie man sieht, muss man mindestens 3 grosse fehler
    > hintereinander machen, damits nicht klappt.
    >
    > ich glaubs echt nicht, der hat die 270,-
    > hingelegt. dem kann man nicht mehr helfen..
    >
    > cya
    > suarez
    >
    >


  18. Re: Wie wär's mal mit einem negativen Erfahrungsbericht?

    Autor: Meister Propper 03.11.05 - 16:08

    Als käufer wirst du mit paypal auch keine probleme haben. als verkäufer siehts schon anders aus, wenn der freche käufer sein geld über paypal zurückholt, weil er angebliche die ware nicht bekommen hat.

    gu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Immer wenn so ein Thema kommt wird gegen PayPal
    > geflamed. Aber ich habe noch nie ein Beispiel
    > gesehen/gehört, das jemand effektiv durch PayPal
    > geschädigt wurde. Hat da jemand schon Erfahrungen
    > gemacht? Ich benutze es jetzt schon über 2 Jahre
    > und hatte noch nie Probleme. Für mich als
    > Schweizer ist's auf jeden Fall toll. Wer möchte
    > schon 20 Euro Spesen für Banktransaktionen
    > hinlegen?
    >
    > lala schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wer paypal nutzt ist in meinen augen
    > etwas
    > wahnsinnig. den leuten vertrau ich kein
    > geld an.
    > (ich streite nicht ab das paypal
    > ziemlich bequem
    > ist)
    > lala
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Team GmbH, Paderborn
  3. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  4. htp GmbH, Region Hannover, Hildesheim, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  2. 849,00€ (Bestpreis!)
  3. 169,00€
  4. 27,49€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. US-Boykott: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an
    US-Boykott
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

  2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


  1. 13:21

  2. 13:02

  3. 12:45

  4. 12:26

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:19

  8. 10:50