1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Baldur's Gate für iPad…

und wie sieht es aus, wenn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und wie sieht es aus, wenn

    Autor: Nomis est 11.12.12 - 14:27

    ...man eine blutooth tastertur und maus verwendet ?

    wird dieses spiel-seitig unterstützt ?

  2. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: derJimmy 11.12.12 - 14:40

    Auf dem PC schon *duck und weg*

  3. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: DekenFrost 11.12.12 - 14:41

    Laut meinen Quellen (google) nein.

    "Currently it seems that bluetooth keyboards on the iPad in BG:EE basically only work for typing in names of things, and editing CHARNAME's biography. While I see no problems outright with enabling keyboard hotkeys and making it work, I can't promise anything outright at the moment as it's not me doing the implementation - but I just wanted to make sure you all knew that we heard you. =) "

    http://forum.baldursgate.com/discussion/8945/hotkeys-with-bluetooth-keyboard-on-ipad

  4. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: loox 11.12.12 - 14:43

    und wenn ja? Welchen Vorteil hat dann noch das Ipad?

  5. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: Lord Gamma 11.12.12 - 14:46

    Es ist auch mit einem Tastatur-Cover noch recht mobil: [www.logitech.com]

  6. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: janpi3 11.12.12 - 14:50

    loox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn ja? Welchen Vorteil hat dann noch das Ipad?

    dann stellste mal ein iPad neben einen echten X86er ....


    und falls das noch nicht reicht nimmste beide mal mit zu deinem Kumpel uf ne Runde zocken XD

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  7. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: George99 11.12.12 - 15:12

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > loox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und wenn ja? Welchen Vorteil hat dann noch das Ipad?
    >
    > dann stellste mal ein iPad neben einen echten X86er ....
    >
    > und falls das noch nicht reicht nimmste beide mal mit zu deinem Kumpel uf
    > ne Runde zocken XD

    Sind jetzt normale Laptops in den letzten 2 Monaten 10 kg schwerer geworden oder habe ich einfach den Witz nicht verstanden?

  8. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: fool 11.12.12 - 15:32

    Das ist etwas nervig zu implementieren. Um Tastatur-Events zu bekommen, muss man ein bestimmtes Protokoll implementieren (UIKeyInput) und das implementierende Objekt zum first responder machen. Wenn keine Bluetooth-Tastatur angeschlossen ist, dann poppt dabei allerdings die virtuelle Tastatur auf, so dass man das nicht per default machen kann. Richtig *schwierig* ist das auch wieder nicht, aber es ist ein gutes Stück davon entfernt, einfach nur auf mehr Events zu reagieren, wie es bei der Desktop-Version eben wäre. Deshalb unterstützen das so wenig Spiele unter iOS, der Aufwand ist zwar nicht riesig aber man bekommt es eben auch nicht umsonst, wie am PC.

  9. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: janpi3 11.12.12 - 15:41

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > janpi3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > loox schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > und wenn ja? Welchen Vorteil hat dann noch das Ipad?
    > >
    > > dann stellste mal ein iPad neben einen echten X86er ....
    > >
    > >
    > > und falls das noch nicht reicht nimmste beide mal mit zu deinem Kumpel
    > uf
    > > ne Runde zocken XD
    >
    > Sind jetzt normale Laptops in den letzten 2 Monaten 10 kg schwerer geworden
    > oder habe ich einfach den Witz nicht verstanden?

    Mir ist schon 1 kg zu viel aufm bauch wenn ich auf der Couch verschimmele.

    Mag ja sein, dass du dein Geld noch nicht erarbeiten musst.
    Aber nach 8-9h im Büro hab ich keinen Bock wieder am Schreibtisch zocken zu müssen.
    Da sind x86er einfach keiner Diskussion wert.


    Das läuft am Ende auf die Diskussion Konsole<>PC hinaus....

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.12 15:43 durch janpi3.

  10. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: miscanalyst 11.12.12 - 16:10

    Auf Android schon. BT Maus + Tastatur kannst du immer verwenden, schon seit mindestens v1.6

    Das ist halt der unterschied mit Android - offener gehts kaum mehr. Das hat viele positive und auch negative seiten

  11. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: janpi3 11.12.12 - 16:15

    miscanalyst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Android schon. BT Maus + Tastatur kannst du immer verwenden, schon seit
    > mindestens v1.6
    >
    > Das ist halt der unterschied mit Android - offener gehts kaum mehr. Das hat
    > viele positive und auch negative seiten


    Seit wann gibt es denn auf Android einen Mauszeiger? o.O
    Android hat doch hier wohl eher exakt das gleiche Problem wie iOS....

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  12. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: LH 11.12.12 - 16:35

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann gibt es denn auf Android einen Mauszeiger? o.O

    Gute Frage, aber spätestens Android 4.0 hat es definitiv von haus aus.

    > Android hat doch hier wohl eher exakt das gleiche Problem wie iOS....

    Nö.

  13. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: George99 11.12.12 - 18:04

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber nach 8-9h im Büro hab ich keinen Bock wieder am Schreibtisch zocken zu
    > müssen.

    Also wenn du nach 8-9h "Büro" immer noch die Muße hast, konzentriert auf ein (Tablet-)Display zu starren um zu zocken, dann hast du sicher keinen Job mit Bildschirmarbeitsplatz xD

  14. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: Nomis est 11.12.12 - 23:59

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miscanalyst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf Android schon. BT Maus + Tastatur kannst du immer verwenden, schon
    > seit
    > > mindestens v1.6
    > >
    > > Das ist halt der unterschied mit Android - offener gehts kaum mehr. Das
    > hat
    > > viele positive und auch negative seiten
    >
    > Seit wann gibt es denn auf Android einen Mauszeiger? o.O
    > Android hat doch hier wohl eher exakt das gleiche Problem wie iOS....

    naja, habs schon woanders gepostet, auf meinem handy macht es spaß...

    samsung note mit n64,ps2,ps1,snes emulator:
    http://www.youtube.com/watch?v=fr1RhboBMns&feature=plcp

    für desktop geschichten:
    http://www.youtube.com/watch?v=SkgmqOrpKyc&feature=plcp

  15. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: Hasler 12.12.12 - 04:50

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > janpi3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Seit wann gibt es denn auf Android einen Mauszeiger? o.O
    >
    > Gute Frage, aber spätestens Android 4.0 hat es definitiv von haus aus.

    Ja den gibt es. Schau mal bei YouTube oder so.
    Man kann Android mit key und Maus bedienen.

    Fühlt sich an als würdest du metro nutzen wollen wen du wischfunktionen mit der Maus machst.

  16. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: feierabend 12.12.12 - 07:01

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > janpi3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber nach 8-9h im Büro hab ich keinen Bock wieder am Schreibtisch zocken
    > zu
    > > müssen.
    >
    > Also wenn du nach 8-9h "Büro" immer noch die Muße hast, konzentriert auf
    > ein (Tablet-)Display zu starren um zu zocken, dann hast du sicher keinen
    > Job mit Bildschirmarbeitsplatz xD

    Selbst wenn man den hat,Kann man ja trotzdem noch lust an Videospielen haben.
    Dann halt nurnicht mehr am Rechner, sondern auf Sofa...

  17. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: Cohaagen 12.12.12 - 10:01

    Nomis est schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > samsung note mit n64,ps2,ps1,snes emulator:

    PS2? Wohl kaum!

  18. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: Nomis est 12.12.12 - 12:36

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nomis est schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > samsung note mit n64,ps2,ps1,snes emulator:
    >
    > PS2? Wohl kaum!

    stimmt, sry - mein fehler.
    steht jedoch eh im hintergrund welche emulatoren ich verwende :D

    atomic bomberman mit 2 controllern am fernseher gegeneinander zu spielen
    macht mir selbst heutzutage noch spaß :) und das vom handy aus ! einfach klasse :D

  19. Re: und wie sieht es aus, wenn

    Autor: Khabaal 12.12.12 - 17:05

    Habs ähnlich wie Nomis est gemacht: Note 2 per Smartdock an den AV-Receiver angeschlossen, Mini-Funktastatur (inkl. Touchpad) angeschlossen und los geht der Spaß auf dem Fernseher. Und auch ich kann insofern bestätigen, dass es unter Android einen Mauszeiger gibt. Das Highlight aber ist die Möglichkeit PS3-Controller mit der App "Sixaxis Controller" mit dem Smartphone zu pairen. Das funktioniert astrein und man kann mit dem Controller ebenfalls das Smartphone steuern und sogar Touch-Eingaben simulieren (reicht zumindest locker für Spiele wie Rayman Jungle Run). Aber am geilsten kommt es natürlich auf diese Weise vollkommen ohne Kabelsalat die ganzen Klassiker von SNES/N64/PSOne & Co. zu daddeln. Müsste jetzt nur noch rausfinden welches Android Media Center das beste ist (für die Nutzung von MKVs die im Heimnetz freigegeben sind).

    Everything i can't, droid does! :P

    P.S.: Ob man das Sixaxis-Features des Controllers ebenfalls unter Android nutzen kann?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Hochheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-40%) 35,99€
  3. 24,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.

  2. Ratgeber: Mozilla gibt Studenten Tipps in Ethik-Fragen
    Ratgeber
    Mozilla gibt Studenten Tipps in Ethik-Fragen

    Die Mozilla-Foundation hat einen Leitfaden für Studenten vorgestellt, der diesen bei ethischen Fragen in der IT-Industrie helfen soll. Das gelte vor allem für den Einstellungsprozess, die Wahl des Arbeitgebers und Organisationsmöglichkeiten.

  3. Carsharing: We Share expandiert in Deutschland und Europa
    Carsharing
    We Share expandiert in Deutschland und Europa

    We Share will künftig Elektroautos in weiteren Städten vermieten. Neben Hamburg und München will die VW-Tochter Carsharing auch in fünf Metropolen im europäischen Ausland anbieten.


  1. 17:15

  2. 17:00

  3. 16:50

  4. 16:18

  5. 15:00

  6. 14:03

  7. 13:37

  8. 13:25