1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funcom: The Secret World ab…

Schon am Ende?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon am Ende?

    Autor: TTX 12.12.12 - 14:57

    Ging aber schnell das SW schon am Ende ankommt, scheint ja aber dann nicht so ein tolles Game zu sein oder?

  2. Re: Schon am Ende?

    Autor: Puppenspieler 12.12.12 - 15:11

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ging aber schnell das SW schon am Ende ankommt, scheint ja aber dann nicht
    > so ein tolles Game zu sein oder?

    Nein, das war so gut das sich die meisten Spieler geblendet davon abwenden mußten ;-)

  3. Re: Schon am Ende?

    Autor: JohnDoes 12.12.12 - 15:12

    Schlecht soll es wohl nicht sein, aber wer gibt heutzutage schon 15¤ pro Monat für ein Spiel aus, wenn man gleichwertige Spiele (z.B. GW2) umsonst bekommt? Nichtmal swtor konnte ein Abo durchsetzen, was eine viel größere fan-base hat.

  4. Re: Schon am Ende?

    Autor: Coding4Money 12.12.12 - 15:16

    Secret World ist ein schönes Spiel... aber nicht als MMO. Die Story war wirklich gut und viele der Quests gehörten zu dem besten und anspruchsvollsten, was ich bisher bei Rollenspielen erlebt habe.

    Für mich hatte es am Ende das gleiche Problem wie SWTOR. Die gute Story war vorbei und die Motivation war weg. Warum 10x in eine Instanz rennen, wenn nach dem ersten Mal nichts neues mehr passiert?

    Am Ende lief es irgendwie darauf hinaus, dass man die wiederholbaren Quests gemacht hat um sein Skill-Wheel zu vervollständigen, um die wiederholbaren Quests mit anderen Skills zu wiederholen.

    TL;DR:
    Story-, Quest-, Levelphase super. Endgame nicht vorhanden.

  5. Re: Schon am Ende?

    Autor: DekenFrost 12.12.12 - 15:27

    Es kann noch so ein toles Spiel gewesen sein, es war von anfang dazu verdammt zu scheitern, und das konnte fast jeder sehen.

    Ein Spiel was als vollpreisspiel verkauft wird, und monatliche gebühren von 15$ hat muss schon sehr sehr sehr gut sein um zu überleben .. selbst SWTOR hat es nicht geschafft. Es war einfach abzusehen. Die Zeit wo leute so viel Geld für ein MMO ausgeben sind einfach vorbei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.12 15:28 durch DekenFrost.

  6. Re: Schon am Ende?

    Autor: dabbes 12.12.12 - 15:43

    Aber auf der anderen Seite gibts Spiele, da macht man 100 mal die gleiche Mission für ein kleines Item, wenn man es hat, dann ists auch langweilig.

    Die questbasierten Spiele gefallen mir besser, aber dafür zahle ich kein Abo.

  7. Re: Schon am Ende?

    Autor: Coding4Money 12.12.12 - 16:19

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber auf der anderen Seite gibts Spiele, da macht man 100 mal die gleiche
    > Mission für ein kleines Item, wenn man es hat, dann ists auch langweilig.

    Da hast du im Normalfall halt schon das nächste Item auf dem Schirm, für das du 100x etwas machen musst. Irgendwann hast du natürlich allgemein keine Lust mehr, nur bis dahin vergeht, so rein auf die Masse bezogen, sehr viel mehr Zeit und du bist im Spiel, zahlst dein Abo (oder die Chance, dass du im Itemshop etwas kaufst ist höher).

  8. Re: Schon am Ende?

    Autor: widardd 12.12.12 - 16:20

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die questbasierten Spiele gefallen mir besser, aber dafür zahle ich kein
    > Abo.

    Das ist witzig, genau das kostet Unmengen an Entwicklungseit und damit sind hohe Kosten verbunden. Ein einfacher steriler Asiagrinder mit "sammel 59 rattenschwänze" ist problemlos über F2P realisierbar, alles darüber hinaus (bis jetzt) nicht.

    In TSW gibt es Aufgaben die einen über Wochen knobeln lassen, die unheimlich dicht sind, und verwoben mit der Realität. (http://de.wikipedia.org/wiki/Alternate_Reality_Game)

    So schöne Aufgaben in so dichter Atmosphäre kenne ich sonst nur aus wenigen, guten Singleplayer-Adventures.

    Aber dafür scheint der Konsument nach gefühlten 100 Jahren WoW-Herrschaft (noch) nicht bereit zu sein. Es wird sich beklagt über fehlenden "Endgame Content", dieselben bescheuerten "Heal-DD-Tank"-Mechaniken angewendet etc. pp

    TSW ist kein WoW, es geht nicht darum schnell irgendwo anzukommen, der Weg ist das Ziel, um mal herrlich abgedroschen zu klingen. ;)
    Wenn die Leute endlich aufhören würden aus jedem MMO ein WoW zu machen, dann würden auch endlich viele gute MMOs den Erfolg verzeichnen, den sie verdient haben.

    Aber wahrscheinlich muss erst Blizzard mit einem neuen "WoW" kommen, und alles bleibt beim Alten.

  9. Re: Schon am Ende?

    Autor: Nrgte 12.12.12 - 16:23

    Ich hab zu Release mal ein längeres Trailer Video angeschaut und das hat mir dann echt schon gereicht. Selten so schlecht animierte Charaktere gesehen. Die Kommentare auf Youtube und die Bewertungen haben dann auch für sich gesprochen.
    Individualisierungsmöglichkeiten für den Charakter gabs auch kaum, sahen alle gleich aus.

    Athmosphäre war auch keine vorhanden weil sich alles so hölzern bewegt, dass man nur noch den Kopf schütteln kann.

    Ganz abgesehen davon ist das Spiel vom Konzept her weder Fisch noch Vogel. Irgendwelche verrückten Shotgunmagier die wie die Wilden durch die Gegend rennen haben auf der echten Welt einfach keinen Platz. Da hätte man lieber konsequent ein Cyberpunk Spiel gemacht.

  10. Re: Schon am Ende?

    Autor: widardd 12.12.12 - 16:29

    Nrgte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Individualisierungsmöglichkeiten für den Charakter gabs auch kaum, sahen
    > alle gleich aus.

    Also gerade was Klamotten angeht bleiben eigentlich keine Wünsche offen. Oder müssen es die leuchtenden Engelsschwingen, und ein Mount für 20¤ sein? ;)

  11. Re: Schon am Ende?

    Autor: Nrgte 12.12.12 - 16:37

    Ja klar kann man die Klamotten verändern, aber die Möglichkeiten sehen einfach alle sehr ähnlich aus. So dass man Charaktere ab 5m Entfernung nicht mehr auseinanderhalten kann.
    Ein paar Schrille Sachen wären da schon angebracht gewesen. Man muss ja auch bedenken, dass das Spiel im Jahre 2012 herausgekommen ist, da kann man schon einiges erwarten. Von dem was ich bisher von dem Spiel gesehen habe würd ich das nicht mal spielen wenns komplett gratis wäre, weils einfach sauschlecht ist.

  12. Re: Schon am Ende?

    Autor: Coding4Money 12.12.12 - 16:50

    widardd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TSW ist kein WoW, es geht nicht darum schnell irgendwo anzukommen, der Weg
    > ist das Ziel, um mal herrlich abgedroschen zu klingen. ;)

    Ja, der Weg war toll. Das Problem ist, selbst wenn man sich Zeit lässt, dann ist der Weg irgendwann beschritten und man steht am Ziel. Meine Frau und ich waren nach ~2 Monaten mit dem Spiel durch. Hatten die Quests erledigt, die wir spannend und herausfordernd waren, haben gemogelt, wenn wir nicht weiter kamen und haben Quests ausgelassen, wenn sie zu leicht waren.

    Wenn man etwas "verbissener" ist und alles selbst irgendwie erledigt (was meinen tiefsten Respekt bei den Rätsel-Quest verdient), dann kann man gerne noch einen oder zwei Monate dazu zählen.

    Nur dann steht man halt am Ziel rum und hat keinen Weg mehr. Kein Weg -> Keine Abogebühren.

  13. Re: Schon am Ende?

    Autor: Coding4Money 12.12.12 - 16:52

    Ja, die Animationen und die Grafik haben mich am Anfang auch abgeschreckt und es war nur einem längeren daheim-Urlaub geschuldet, dass wir überhaupt damit angefangen haben.

  14. Re: Schon am Ende?

    Autor: widardd 12.12.12 - 16:57

    Also es gibt eine Menge Klamotten die man erst freischalten/sich erspielen muss. Die sehen dann schon verdammt schick aus, und deuten damit automatisch auch auf eine bestimmte Errungenschaft hin.

    Sowas hier z.b.: http://dulfy.net/2012/07/06/tsw-list-of-quests-with-clothing-rewards/#monk

    Ich war eigentlich immer der einzige in diesem Aufzug, und auch in meiner Kabale sah jeder wirklich völlig anders aus.

    Schlecht finde ich persönlich eher primitive High Fantasy mit dem üblichen Drachen-Elfen-Schwert-Gedöns, dazu dann repetitive Sammel- und Bring-Quests.

    TSW glänzt vorallem beim Storytelling und der Atmosphäre. Man muss aber wirklich eine Ader für Knobeleien, Verschwörungen, und generell Adventures haben.

    Ich würde TSW eher MMOARG nennen, als MMORPG.

  15. Re: Schon am Ende?

    Autor: widardd 12.12.12 - 17:05

    Coding4Money schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > widardd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > TSW ist kein WoW, es geht nicht darum schnell irgendwo anzukommen, der
    > Weg
    > > ist das Ziel, um mal herrlich abgedroschen zu klingen. ;)
    >
    > Ja, der Weg war toll. Das Problem ist, selbst wenn man sich Zeit lässt,
    > dann ist der Weg irgendwann beschritten und man steht am Ziel. Meine Frau
    > und ich waren nach ~2 Monaten mit dem Spiel durch. Hatten die Quests
    > erledigt, die wir spannend und herausfordernd waren, haben gemogelt, wenn
    > wir nicht weiter kamen und haben Quests ausgelassen, wenn sie zu leicht
    > waren.
    >
    > Wenn man etwas "verbissener" ist und alles selbst irgendwie erledigt (was
    > meinen tiefsten Respekt bei den Rätsel-Quest verdient), dann kann man gerne
    > noch einen oder zwei Monate dazu zählen.
    >
    > Nur dann steht man halt am Ziel rum und hat keinen Weg mehr. Kein Weg ->
    > Keine Abogebühren.

    2 Monate finde ich wirklich sehr flott. Ich habe allein 1 Monat im ersten Gebiet zugebracht, und mich mit auf den ersten Blick unwichtigen Details befasst.

    Die Herausforderungen haben euch nicht interessiert? Oder diese versteckten Storyfetzen? Man darf sich vielleicht nicht zuviel einfach nennen/sagen lassen, darunter leidet natürlich die Spieldauer.
    Und es gibt auch immer die Möglichkeit einen neuen Charakter anzufangen, wer das möchte. Oder mal ein paar Wochen nur mit den sozialen Aspekten des Spiels zu verbringen. (Stichwort RP)
    Auch gibt es viele Spieler und Kabale die selbst für den sogenannten Content sorgen, daran vielleicht mal beteiligen, oder sich selbst Ziele/Aufgaben stellen.

    Vielleicht hat man inzwischen einfach ein Bisschen Selbstständigkeit verloren was Spielspass angeht. Man kann selbst dafür sorgen, das Spiel an sich ist ja erstmal nur der grundlegende Ausgangspunkt ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.12 17:10 durch widardd.

  16. Re: Schon am Ende?

    Autor: Nrgte 12.12.12 - 17:09

    widardd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TSW glänzt vorallem beim Storytelling und der Atmosphäre. Man muss aber
    > wirklich eine Ader für Knobeleien, Verschwörungen, und generell Adventures
    > haben.
    >
    > Ich würde TSW eher MMOARG nennen, als MMORPG.


    Ohh ich hab durchaus eine Ader für Knobeleien und Adventures. Ich liebe Adventures sogar.
    Ich erwarte auch keine Drachen oder Fantasyzeug, aber was ich noch viel weniger will sind irgendwelche verrückten Shotgunmagier oder Katanazauberer.
    Ich hab mir die Klamotten mal angeschaut und die sehen allesamt grottig aus. Und viele sehen extrem ähnlich aus.
    Und wenn ein Spiel schon an den Basics scheitert, können die Knobeleien noch so toll sein. Ich freu mich für dich wenn TSW für dich ein tolles Spiel ist, für mich ist es bisher so ziemlich das schlechteste was ich im MMO Bereich gesehen habe.

  17. Re: Schon am Ende?

    Autor: Coding4Money 12.12.12 - 17:17

    widardd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 Monate finde ich wirklich sehr flott. Ich habe allein 1 Monat im ersten
    > Gebiet zugebracht, und mich mit auf den ersten Blick unwichtigen Details
    > befasst.

    Ist halt die Frage wie man spielt.

    Die gelben Wissensitems haben uns z.B. gar nicht interessiert, da fanden wir GW2 mit den Jumping-Puzzles sehr viel besser.
    Quests haben uns nur interessiert, wenn sie auch noch in unserem Levelbereich waren. Abseits der Story-Quest waren die Geschichten jetzt nicht so spannend, als dass ich mich halb-afk durch die Monsterhorden klicke, weil die Quest inzwischen schon grau war.
    Auch an den Rätsel-Quests haben wir nicht ewig verweilt. Da war das erste Gebiet wirklich klasse, später wurde es uns persönlich einfach zu schwer (z.B. in der Wüste von arabischer Fremdsprache 1 in arabische Fremdsprache 2 übersetzen, um die richtigen Symbole anzuklicken) bzw. artete es in Arbeit aus (z.B. Morsesignale aufnehmen, langsam abspielen... oder so lange üben, bis ich die in echter Geschwindigkeit raushören könnte). Ich knoble durchaus gerne, aber das war mir oft dann doch wirklich eine Nummer zu hart.

    Wenn ich es darauf anlegen was zu finden das ich tun könnte, dann gäbe es sicherlich genug, nur macht halt nicht jedem alles Spaß und darauf kommt es halt am Ende an. Wir hatten 2 Monate unseren Spaß, andere 6 Monate und andere bestimmt auch vom Release bis jetzt. Ich hätte es TSW echt gegönnt, dass die letzte Gruppe einen großen Teil einnimmt, weil ich die Ideen wirklich gut fand.

  18. Re: Schon am Ende?

    Autor: widardd 12.12.12 - 17:20

    Nrgte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich erwarte auch keine Drachen oder Fantasyzeug, aber was ich noch viel
    > weniger will sind irgendwelche verrückten Shotgunmagier oder
    > Katanazauberer.

    Das Problem kenne ich aus dem Freundeskreis, Fantasy bedeutet für viele Feen und Elfen, obwohl es doch eigentlich ein Oberbegriff für jedwede Art der Fiktion ist.

    Kommt nun ein Fallout mit 50er-Stil und Plasma-Waffen, oder ein TSW mit etwas "World of Darkness" und "H. P. Lovecraft" daher, ist die eigene Fantasie überfordert und es heisst "verrückt", "Schwachsinn" etc.

    Ist nicht böse gemeint, aber wenn das Setting in TSW nicht ernstgenommen werden kann, hat es absolut keinen Sinn das Spiel zu spielen. Dann bleibt wirklich nur ein mittelprächtiges MMORPG mit langweiliger Mechanik, und hölzernen Animationen.

    Mal Age of Conan, oder LOTRO versucht? Die waren, meine ich, recht ansehnlich in DX11.

  19. Re: Schon am Ende?

    Autor: Nrgte 12.12.12 - 17:28

    Ja ich mag irgendwie halt eine gewisse Konsequenz. Vor allem im Setting. Es macht für mich auch kein Sinn ein Spiel zu machen in dem Elfen gegen Hightech-Roboter kämpfen. Genauso wenig will ich Shotgunmagier in der echten Welt sehen. ;)
    Ich erwarte keine Eierlegende Wollmilchsau, aber ich hab das Gefühl TSW will genau das sein.
    Weniger ist da mehr dafür gut umgesetzt.

    Zur Zeit spiele ich Planetside 2, das wurde von Freunden empfohlen und es macht Spass. Schönes Spiel für zwischendurch. Ansonsten fang ich momentan keine neuen MMOs. Ich hab schon so viele probiert und die meisten waren nach 2 Wochen langweilig wenn nicht direkt von Beginn weg. Es wiederholt sich halt alles.

  20. Re: Schon am Ende?

    Autor: SasX 12.12.12 - 18:59

    SWTOR hatte das Problem, dass es total einfaltslos war. Schlauchlevel (überhaupt kein OpenWorld-Feeling), langweilige Quests (da hat selbst WoW mehr Abwechslung in den Quests) usw. usw. Inhaltlich hatte SWTOR sehr wenig zu bieten. Das Spiel war mehr wegen dem Namen gehypt.

    The Secret World hatte wenigstens Innovationen dabei. Keine Klassen mehr, dafür ein Kräfterad. Jeder konnte sich völlig frei skillen und man konnte sich nicht verskillen, da man jeden Skill lernen konnte (Kräfterad). Dazu eine Menge an Spells aber absichtlich nur wenige belegbare Buttons, so dass man sich aussuchen musste, welche Spells man einsetzen wollte. Dazu endlich mal ein anderes Setting und nicht Drachen und Elfen oder Science Fiction. Und teils wirklich sehr schöne Quests, wo man echt überlegen musste. (Gut, die Art der schnellen Fortbewegung kennen wir ähnlich noch aus Anarchy Online (Grid).)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (m/w/d) im Bereich Java-Entwicklung
    SG Service IT GmbH, Osnabrück
  2. Bereichs-Informationssicherh- eitsbeauftragte*r (m/w/d) in der Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr ... (m/w/d)
    Stadt Köln Berufsfeuerwehr, Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz, Köln
  3. Software Entwickler / Anwendungsentwickler JAVA JEE (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München, Saarbrücken
  4. PHP Developer / Full-Stack Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de