1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tyan bringt Dual-Opteron-Board im…

Naja

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja

    Autor: Johnny Cache 04.11.05 - 12:17

    Irgendwie ist das Ding nichts halbes und nichts ganzes. ATX ist ja schön und gut, aber lieber hätten sie auf EATX gesetzt und PCI64/66-slots verbaut, als wieder mal nur die 32-Bit Kinderausstattung zu bringen.
    Auch die Wahl zwischen schnellen 16GB und vergleichsweise langsamen 24GB ist nicht sonderlich prickelnd.

    Eigentlich habe ich mir von Tyan mehr erhofft. Aber vielleicht ist es ja wenigstens billig.

  2. Re: Naja

    Autor: TeeKay 04.11.05 - 12:29

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwie ist das Ding nichts halbes und nichts
    > ganzes. ATX ist ja schön und gut, aber lieber
    > hätten sie auf EATX gesetzt und PCI64/66-slots
    > verbaut, als wieder mal nur die 32-Bit
    > Kinderausstattung zu bringen.

    Dafuer hat es PCI Express.

    > Eigentlich habe ich mir von Tyan mehr erhofft.
    > Aber vielleicht ist es ja wenigstens billig.

    Mein Gott, wenns dir nicht passt, nimmst du eben eines der zahlreichen Tyan EATX-Boards mit PCI-X und jeweils vier an den Prozessor gebundenen DIMMs.

  3. Re: Naja

    Autor: Fox0815 04.11.05 - 12:30

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwie ist das Ding nichts halbes und nichts
    > ganzes. ATX ist ja schön und gut, aber lieber
    > hätten sie auf EATX gesetzt und PCI64/66-slots
    > verbaut, als wieder mal nur die 32-Bit
    > Kinderausstattung zu bringen.
    > Auch die Wahl zwischen schnellen 16GB und
    > vergleichsweise langsamen 24GB ist nicht
    > sonderlich prickelnd.
    >
    > Eigentlich habe ich mir von Tyan mehr erhofft.
    > Aber vielleicht ist es ja wenigstens billig.


    Ach jetzt komm mal wieder runter, als wenn du schon in deinem home pc überhaupt 2gb drinne hast! Außerdem ist die 32 bit variante total außreichen für das auf dem markt gebotene und deren softwareunterstützung...

  4. Re: Naja

    Autor: Johnny Cache 04.11.05 - 13:32

    Fox0815 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach jetzt komm mal wieder runter, als wenn du
    > schon in deinem home pc überhaupt 2gb drinne hast!
    > Außerdem ist die 32 bit variante total außreichen
    > für das auf dem markt gebotene und deren
    > softwareunterstützung...

    3,5GB um genau zu sein. Und außerdem hab ich auch zwei PCI64-Karten in der Kiste stecken.
    Das Board ist nicht für 08/15-user gedacht, aber für Leute die von ihrem ollen 32bit-System loskommen wollen, ist es auch nicht das gelbe vom Ei.
    Allein deswegen frage ich mich schon was jetzt die genaue Zielgruppe dieses Produktes sein soll.

  5. Re: Naja

    Autor: Freak5 04.11.05 - 14:32

    Vielleicht ist das für Leute, die unbedingt ein Dualboard mit viel Speicher haben wollen, aber dann doch nicht soo viel Geld haben um sich das leisten zu können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Deloitte, Leipzig
  3. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. 20,49€
  3. 19,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Berlin: Thyssen-Krupp will an Teslas Gigafactory mitbauen
    Berlin
    Thyssen-Krupp will an Teslas Gigafactory mitbauen

    Thyssen-Krupp könnte einen neuen Großkunden bekommen, wenn das Unternehmen den Zuschlag für die Gigafactory 4 erhält, Teslas geplante Fabrik in Brandenburg.

  2. Google Maps: 16 Millionen Kilometer in Street View fotografiert
    Google Maps
    16 Millionen Kilometer in Street View fotografiert

    Die Lebensräume von 98 Prozent der Weltbevölkerung sind nach Angaben des Unternehmens mittlerweile in Google Earth als Satellitenfotos dokumentiert. In Google Street View sind 16 Millionen km Wegstrecke aufgenommen worden.

  3. Elektroautos: Bundeswirtschaftsminister bietet Hilfe bei Tesla-Fabrik an
    Elektroautos
    Bundeswirtschaftsminister bietet Hilfe bei Tesla-Fabrik an

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will Brandenburg bei der Ansiedlung der Tesla-Fabrik in Grünheide helfen. Sollte das Werk nicht errichtet werden, sei das ein Schaden für ganz Deutschland, sagt er.


  1. 07:56

  2. 07:40

  3. 07:22

  4. 12:25

  5. 12:10

  6. 11:43

  7. 11:15

  8. 10:45