Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon.com will Bücher seitenweise…

2010 Amazon verkauft Bücher wörterweise...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2010 Amazon verkauft Bücher wörterweise...

    Autor: Sven Janssen 04.11.05 - 17:16

    "Der Wörterverkauf soll dafür sorgen, dass der Käufer die gewünschten Buchwörter online lesen - und da sie im Browser angezeigt werden, auch speichern können. "

    ---------------------

    "2010 Amazon verkauft Bücher buchstabenweise .... und zwar alle 27 aber in begrenzter Stückweise. Aus denen kann man sich dann die Geschichte selber zusammen setzen"

    Sven

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  2. Re: 2010 Amazon verkauft Bücher wörterweise...

    Autor: Konstantin 04.11.05 - 18:54

    Naja... du hast vergessen, dass die einzelnen Buchstaben mit Digital Rights Management (DRM) ausgestattet sein werden und nicht mehr als jeweils 10 Mal benützt werden können und nur 3 mal ausgedruckt werden dürfen...


    Sven Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Der Wörterverkauf soll dafür sorgen, dass der
    > Käufer die gewünschten Buchwörter online lesen -
    > und da sie im Browser angezeigt werden, auch
    > speichern können. "
    >
    > ---------------------
    >
    > "2010 Amazon verkauft Bücher buchstabenweise ....
    > und zwar alle 27 aber in begrenzter Stückweise.
    > Aus denen kann man sich dann die Geschichte selber
    > zusammen setzen"
    >
    > Sven
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----------------
    > He who fights with monsters might take care lest
    > he thereby become a monster


  3. Re: 2010 Amazon verkauft Bücher wörterweise...

    Autor: Sven Janssen 04.11.05 - 19:13

    einen Buchstaben nehme ich übrigens aus den 26 zurück ;-)

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  4. Re: 2010 Amazon verkauft Bücher wörterweise...

    Autor: FriedrichHecker 04.11.05 - 21:33

    Sarkasmus in Ehren, aber wenn ich mir die Preise für Fachbücher (teilweise deutlich über 100 Eur) so anschaue kann es schon eine enorme Kostenersparnis sein wenn ich nur das eine Kapitel kaufen kann das ich aus dem Buch auch wirklich brauche.
    Wenn ich noch die genaue Definition eines Begriffes, eine Tabelle oder ein Diagramm brauche kaufe ich die entsprechende Seite einfach nach.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. tbs Computer-Systeme GmbH, Waarkirchen Raum Tegernsee
  2. Jobware GmbH, Paderborn
  3. Zech Management GmbH, Bremen
  4. inovex GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 83,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00