Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mechanical Turk: Die künstliche…

Wikipedia

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wikipedia

    Autor: @ 04.11.05 - 16:03

    Man sollte für den armen Mechano-Türken lieber einen "Agent" konstruieren, mit dem er Wikipedia browsen kann - das wäre echtes vernetztes Wissen, und ganz umsonst.

  2. Re: Wikipedia

    Autor: dxd 04.11.05 - 20:38

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man sollte für den armen Mechano-Türken lieber
    > einen "Agent" konstruieren, mit dem er Wikipedia
    > browsen kann - das wäre echtes vernetztes Wissen,
    > und ganz umsonst.

    die Bewertung der Richtigkeit und die Zuordnung der Daten aus Wikipedia (aufgrund fehlender Metadaten) dürfte für den Agent ein Problem darstellen..

  3. Re: Wikipedia

    Autor: zweifel 04.11.05 - 23:11

    ausserdem kann ja sein dass wie in alten zeiten , gar keine software die fragen stellt, möglicherweise ist amazon die rechenleistung zu teuer, drum lässt sie die anfragen nun direkt von menschen bearbeiten.

  4. Re: Wikipedia

    Autor: nf1n1ty 06.11.05 - 12:56

    zweifel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ausserdem kann ja sein dass wie in alten zeiten ,
    > gar keine software die fragen stellt,
    > möglicherweise ist amazon die rechenleistung zu
    > teuer, drum lässt sie die anfragen nun direkt von
    > menschen bearbeiten.


    Besser so. Mehr Arbeitsplätze können nie schaden, nirgendswo.

  5. Re: Wikipedia

    Autor: Boris Köder-Schröpf 06.11.05 - 13:36

    nf1n1ty schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >> zweifel schrieb:
    >> --------------------------------------------------
    >> möglicherweise ist amazon die
    >> rechenleistung zu
    >> teuer, drum lässt sie die
    >> anfragen nun direkt von
    >> menschen bearbeiten.
    >
    > Besser so. Mehr Arbeitsplätze können nie schaden,
    > nirgendswo.

    So ein Dünnpfiff.

  6. Re: Wikipedia

    Autor: @ 06.11.05 - 21:41

    Wikipedia entwickelt sich ständig weiter und ist daher sozusagen selbstkorrigierend - dementsprechend wäre Wikipedia im dem Modell nur ein externer Speicher, auf den dann zugegriffen wird. Intern vernetzt würde dagegen nur eben dieses Metawissen (Begriff X hängt mit Begriff Y zusammen und löst sich auf zu Z etc.)

    dxd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Man sollte für den armen Mechano-Türken
    > lieber
    > einen "Agent" konstruieren, mit dem er
    > Wikipedia
    > browsen kann - das wäre echtes
    > vernetztes Wissen,
    > und ganz umsonst.
    >
    > die Bewertung der Richtigkeit und die Zuordnung
    > der Daten aus Wikipedia (aufgrund fehlender
    > Metadaten) dürfte für den Agent ein Problem
    > darstellen..
    >


  7. Re: Wikipedia

    Autor: Roy Bluse 06.11.05 - 22:13

    Ist auch selbstmanipulierend.

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wikipedia entwickelt sich ständig weiter und ist
    > daher sozusagen selbstkorrigierend -
    > dementsprechend wäre Wikipedia im dem Modell nur
    > ein externer Speicher, auf den dann zugegriffen
    > wird. Intern vernetzt würde dagegen nur eben
    > dieses Metawissen (Begriff X hängt mit Begriff Y
    > zusammen und löst sich auf zu Z etc.)
    >
    > dxd schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > @ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Man sollte für den armen
    > Mechano-Türken
    > lieber
    > einen "Agent"
    > konstruieren, mit dem er
    > Wikipedia
    >
    > browsen kann - das wäre echtes
    > vernetztes
    > Wissen,
    > und ganz umsonst.
    >
    > die
    > Bewertung der Richtigkeit und die Zuordnung
    >
    > der Daten aus Wikipedia (aufgrund fehlender
    >
    > Metadaten) dürfte für den Agent ein Problem
    >
    > darstellen..
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Schwandorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM 7,99€, Lords of the Fallen - Game of the Year Edition 3,99€, Dawn of War III 16...
  2. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  3. 199€ für Prime-Mitglieder
  4. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Smartphone: LG Q7+ kommt für 400 Euro nach Deutschland
    Smartphone
    LG Q7+ kommt für 400 Euro nach Deutschland

    Mit der Q7-Serie hat LG Nachfolgegeräte für die im Jahr 2017 gestartete Mittelklasseserie vorgestellt. Das Topmodell Q7+ kommt als einziges der drei neuen Geräte nach Deutschland: Es hat eine 16-Megapixel-Kamera, eine AI-Bilderkennung und ein 5,5 Zoll großes Display.

  2. Zenbook Pro 15 UX550GD: Asus' 15-Zöller ist dünn, kann 4K und hat Core-i9-CPU
    Zenbook Pro 15 UX550GD
    Asus' 15-Zöller ist dünn, kann 4K und hat Core-i9-CPU

    Das neue Asus Zenbook Pro 15 integriert viel Hardware auf kleinem Raum. Es gibt Modelle mit 4K-Display, dedizierter Geforce-GTX-1050-Grafikeinheit und sogar einem Core-i9-Sechskernprozessor. Dazu kommen genug Anschlüsse, allerdings ist die Aufrüstbarkeit eingeschränkt.

  3. FTTH: Google Fiber blamiert sich in Atlanta
    FTTH
    Google Fiber blamiert sich in Atlanta

    Im Januar 2015 kündigte Google Fiber den FTTH-Ausbau in Atlanta an. Doch bisher wurden kaum Haushalte angeschlossen, aber viel Geld ausgegeben und Straßen aufgerissen.


  1. 16:59

  2. 16:47

  3. 16:33

  4. 16:19

  5. 15:56

  6. 15:37

  7. 14:58

  8. 14:31