Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: "Nur mit Vectoring 100…

Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: Ryuko 20.12.12 - 07:52

    Ich besitze noch nichtmal VDSL sondern ganz normales DSL3000.

    Wie wäre es mal mit dem Ausbau in kleinen Städten?...Achne, moment, da verdient man zu wenig dran.

  2. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: EqPO 20.12.12 - 08:04

    Dafür ist das Vectoring doch du Nuss. ;) Genau dafür.

  3. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: bbu 20.12.12 - 08:05

    Edit: verlesen, ich nehm alles zurück.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 08:06 durch bbu.

  4. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: S4bre 20.12.12 - 08:06

    Schon mal bei Tcom vorbeigeschaut neuerdings? Im Angebot: Highspeed Funk Internet speziell für ländliche Regionen auf der Hauptseite....vielleicht ist das ja was^^

  5. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: Elektrodampf 20.12.12 - 08:32

    S4bre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal bei Tcom vorbeigeschaut neuerdings? Im Angebot: Highspeed Funk
    > Internet speziell für ländliche Regionen auf der Hauptseite....vielleicht
    > ist das ja was^^

    Oh - auf der Hauptseite. Na wenn es auf der "Hauptseite" steht, dann wird das sicherlich alle Breitbandprobleme restlos beseitigen.
    Auf der Hauptseite meines Handys (T-Mobile SIM) steht immer ein G bei der Verbindung zu Hause. Heißt das, dass das bei mir dann "G"anz "G"ut "G"eht?

    Was ich sagen will: LTE ist keine ausreichende Alternative für den DSL-Ausbau. Auch wenn alle auf ihren "Hauptseiten" so tun.

  6. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: KeysUnlockTheWorld 20.12.12 - 09:06

    Elektrodampf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der Hauptseite meines Handys (T-Mobile SIM) steht immer ein G bei der
    > Verbindung zu Hause. Heißt das, dass das bei mir dann "G"anz "G"ut "G"eht?

    *gg* ;)

  7. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: n0meX 20.12.12 - 09:09

    Mit der "Hauptseite" meine er die Startseite der Tcom-Homepage und wollte wohl damit lediglich sagen, wo sich Informationen darüber befinden..!

  8. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: ma~ 20.12.12 - 09:09

    > Oh - auf der Hauptseite. Na wenn es auf der "Hauptseite" steht, dann wird
    > das sicherlich alle Breitbandprobleme restlos beseitigen.
    > Auf der Hauptseite meines Handys (T-Mobile SIM) steht immer ein G bei der
    > Verbindung zu Hause. Heißt das, dass das bei mir dann "G"anz "G"ut "G"eht?

    Hihi, you made my day!
    Bei uns gibt es zwar (auf Zehenspitzen) HSPA, aber der Ping...
    Nach 6 Jahren warten und quengeln mit 2 Mbit bekommen wir zum 28.12. DSL 6000 RAM. Bin ja mal gespannt.

  9. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: Ben Dover 20.12.12 - 09:24

    EqPO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür ist das Vectoring doch du Nuss. ;) Genau dafür.

    soweit ich das verstehe lässt sich durch vectoring doch nur nur die vorhandene bandbreite von outdoor VDSL erhöhen das nutzt bei adsl ja wohl nix...

  10. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: Daved1 20.12.12 - 09:36

    Vectoring -Technologie wird in Alcatel-Lucent DSLAM betrieben. Für diese gibt es VDSL Linecards und auch ADSL Linecards. Ob Outdoor oder Indoor spielt dabei keine Rolle.
    Für VDSL so wie für ADSL.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 09:37 durch Daved1.

  11. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: skr.richter81 20.12.12 - 09:53

    Das Thema Vectoring wird auch nur und ausschließlich für VDSL interessant. Bei ADSL bleibt erstmal alles so wie es ist.

    Bei Vectoring geht es darum die hohen Bandbreiten nicht schon nach 300m zu verlieren sondern evtl. über 700 - 1000m zu treiben.

  12. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: Ben Dover 20.12.12 - 10:03

    Daved1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vectoring -Technologie wird in Alcatel-Lucent DSLAM betrieben. Für diese
    > gibt es VDSL Linecards und auch ADSL Linecards. Ob Outdoor oder Indoor
    > spielt dabei keine Rolle.
    > Für VDSL so wie für ADSL.

    Man wird aber trotzdem keine Bandbreitensteigerung auf dem Land haben wo der hvt mehrere kilometer weit entfernt ist, wirlich nützlich ist es doch nur wenn ein outdoor mfg bei dir in der nähe ist.

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

  13. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: skr.richter81 20.12.12 - 10:15

    Das ist absolut richtig.

    Allerdings muss ich jetzt daszu sagen das du mit 6Mbit nicht zu den "Problem" Kunden gehörst und auch nicht als unterversorgt gilst, selbst wenn nur 3Mbit anliegen.

    Vectoring wird da also nicht viel bringen. Vectroing ist wegen der Reichweite eine Sache für dichter besiedelte regionen, nicht für ländliche gebiete.

  14. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: Ovaron 21.12.12 - 06:51

    Ben Dover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man wird aber trotzdem keine Bandbreitensteigerung auf dem Land haben wo
    > der hvt mehrere kilometer weit entfernt ist, wirlich nützlich ist es doch
    > nur wenn ein outdoor mfg bei dir in der nähe ist.

    Ein Netzbetreiber müsste also viel (wenn auch deutlich weniger als beim FTTH-Ausbau) Geld in die Hand nehmen um Glasfaser von der Vermittlungsstelle bis zum KvZ zu führen.

    Wie? Was? Genau das ist es was Telekom vor hat?
    Ah, jetzt, ja...

  15. Re: Was bringt mir das bei "normalem DSL"? Nichts?!

    Autor: Ben Dover 21.12.12 - 08:08

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ben Dover schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man wird aber trotzdem keine Bandbreitensteigerung auf dem Land haben wo
    > > der hvt mehrere kilometer weit entfernt ist, wirlich nützlich ist es
    > doch
    > > nur wenn ein outdoor mfg bei dir in der nähe ist.
    >
    > Ein Netzbetreiber müsste also viel (wenn auch deutlich weniger als beim
    > FTTH-Ausbau) Geld in die Hand nehmen um Glasfaser von der
    > Vermittlungsstelle bis zum KvZ zu führen.
    >
    > Wie? Was? Genau das ist es was Telekom vor hat?
    > Ah, jetzt, ja...

    Um genau zu sein geht die glasfaser zum mfg, von welchem dann über kupfer zu den kvz verteilt wird.
    für Vectoring muss nur was an den dslams getauscht werden und keine neuen kabel verlegt werden, das ist nun mal biliger.

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Freiburg
  2. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik Ernst-Mach-Institut, EMI, Freiburg
  3. Ratbacher GmbH, München
  4. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% Rabatt auf ausgewählte FSP-Netzteile)
  2. (u. a. Hydro X 550 W 80 Gold Plus für 59,99€ statt 78€ im Vergleich)
  3. 155€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Microsoft: Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne
    Microsoft
    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

    Die HPU 2.0 (Holographic Processing Unit) wird dauerhaft aktive Rechenwerke für künstliche Intelligenz integrieren. Microsoft möchte die zweite Generation der Hololens damit ausrüsten, was die Akkulaufzeit und das Tracking verbessern soll.

  2. Schwerin: Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro
    Schwerin
    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

    Die Stadtvertretung Schwerins will ihren Livestream nicht weiterverwerten lassen. Der Beschluss zum Streaming stützt sich auf Persönlichkeitsrechte der Stadtvertreter.

  3. Linux-Distributionen: Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
    Linux-Distributionen
    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

    Das Reproducible-Builds-Projekt der Linux-Distribution Debian meldet neue Erfolgszahlen. Demnach lassen sich auf bestimmten Plattformen bereits 94 Prozent der Pakete reproduzierbar bauen.


  1. 16:37

  2. 16:20

  3. 15:50

  4. 15:35

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:29

  8. 13:13