Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Outlook 2013 ohne…

Marketing Lüge, geht nur um Verkauf

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marketing Lüge, geht nur um Verkauf

    Autor: leed 20.12.12 - 23:45

    Microsoft weiss, dass viele Kunden lieber ihre alte MS Office Version brauchen, anstatt mehrere hundert $ für die neue Version bezahlen, die nun wirklich nicht viel mehr kann. Ebenfalls ein Dorn in deren Auge sind die quelloffenen Office Pakete wie LibreOffice, die optisch noch an die alten MS Versionen angelehnt sind und auch deren Formate besser unterstützen als die neuen docx, xlsx etc.

    Bei Office gelingt Microsoft noch immer das, was beim Internet Explorer total schief geht. Kunden glauben sie bräuchten das MS Produkte, damit das Dokument richtig angezeigt wird. In wirklichkeit sind es aber die MS Produkte, die sich mit Absicht nicht an Standards halten. Das sieht man am besten wenn ein komplexeres Word Dok in verschiedenen MS Versionen verglichen wird.

  2. .... geht nur um Verkauf ...

    Autor: cicero 21.12.12 - 01:18

    hier gibt es etwas umsonst, von Microsoft:

    http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3

  3. Re: .... geht nur um Verkauf ...

    Autor: matbhm 21.12.12 - 06:34

    Entscheidend für ein akzeptables neues Outlook ist, dass es wirklich neue Funktionen mitbringt. Es ist geradezu lachhaft, dass man z. B. in Outlook Doppelmails nicht automatisch entfernen lassen kann.

  4. Re: .... geht nur um Verkauf ...

    Autor: Phreeze 21.12.12 - 09:31

    matbhm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entscheidend für ein akzeptables neues Outlook ist, dass es wirklich neue
    > Funktionen mitbringt. Es ist geradezu lachhaft, dass man z. B. in Outlook
    > Doppelmails nicht automatisch entfernen lassen kann.

    click - delete.
    warum kriegst du mails doppelt ?

  5. Re: .... geht nur um Verkauf ...

    Autor: matbhm 21.12.12 - 12:34

    Click delete - wäre ich fast nicht drauf gekommen :)! Allerdings bekomme ich nicht einzelne Doppelmails, sondern haufenweise! Und dann ist es gut, wenn man das automatisiert machen kann. Dafür gibt es zwar kleine Progrämmchen von Dritten (woran man sieht, dass nicht nur ich das Problem mit Doppelmails habe), die allerdings leider nicht ordnungsgemäß funktionieren. Unter Kontact z. B. ist es kein Problem, Doppelmails suchen und löschen zu lassen.

    Übrigens wird Outlook mit einer großen PST-Datei reichlich langsam!

  6. Re: .... geht nur um Verkauf ...

    Autor: TTX 25.12.12 - 13:57

    Ehm...dafür gibt es Regeln? Und wenn man Mails doppelt bekommt, hat man sowieso schon ein organisatorisches Problem.

  7. Re: .... geht nur um Verkauf ...

    Autor: Lemo 31.01.13 - 07:26

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehm...dafür gibt es Regeln? Und wenn man Mails doppelt bekommt, hat man
    > sowieso schon ein organisatorisches Problem.

    Und wer dabei noch Jogginghosen trägt... ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. Beteiligungs KG, Mannheim
  3. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  4. infoteam Software AG, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  1. Auch Hybridfahrzeuge betroffen: Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten
    Auch Hybridfahrzeuge betroffen
    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

    In Großbritannien sollen nach Zeitungsberichten ab 2040 keine Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor neu zugelassen werden dürfen. So soll die Luftqualität erhöht werden. Auch Hybridfahrzeuge sind betroffen. Letztlich würden dann nur noch Elektrofahrzeuge erlaubt werden.

  2. KL AV Free: Kaspersky will Virenscanner verschenken
    KL AV Free
    Kaspersky will Virenscanner verschenken

    Kunden sollen lieber einen kostenfreien Virenscanner von Kaspersky benutzen, als Windows Defender oder eine andere Lösung - dieser Ansicht ist jedenfalls Eugene Kaspersky. Das Produkt soll im Oktober in Deutschland erscheinen, in den USA kämpft Kaspersky weiter mit politischem Druck.

  3. Roboterstaubsauger: Roomba saugt neben Staub auch Daten
    Roboterstaubsauger
    Roomba saugt neben Staub auch Daten

    Das Unternehmen iRobot baut Staubsaugerroboter, die beim Reinigen einen Raumplan der Wohnung erstellen. Diese Daten sollen nicht ungenutzt bleiben, meint das Unternehmen und will sie verkaufen.


  1. 10:30

  2. 10:18

  3. 09:58

  4. 09:12

  5. 07:10

  6. 21:02

  7. 18:42

  8. 15:46