Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IR-Blue: Günstige Wärmebildkamera für…

Vergleich mit professionellen Wärmebildgeräten....

Anzeige
  1. Beitrag
  1. Thema

Vergleich mit professionellen Wärmebildgeräten....

Autor: kuni 24.12.12 - 10:32

Ist schon etwas traurig das Teil mit einem prof. WBG zu vergleichen. Beispielsweise hat sogar das billigste Gerät des Marktführers FLIR (kostet etwas unter ¤ 1000.-) eine Auflösung von 60x60 Pixel, einen SD Kartenslot, eine Möglichkeit zur Analyse mit einer Software (FLIR Reporter) usw. Legt man nochmals 500¤ drauf hat man 100x100 Pixel.

Auch die Teilung liegt bei 0,15K

Braucht an es nur zum Beobachten gibts ein FLIR Gerät mit 240x180 Pixel schon um ¤1500.-

Ich habe jetzt mal nur die Preise von Flir Geräten rausgesucht - von den billigeren China Geräte möchte ich mal gar nicht sprechen

Das Gerät um 200¤ ist ein nettes Spielzeug, aber leider auch nicht mehr. Es ist eigentlich um die 200¤ Schade


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Vergleich mit professionellen Wärmebildgeräten....

kuni | 24.12.12 - 10:32
 

Re: Vergleich mit professionellen...

doctorseus | 24.12.12 - 11:10
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Johnny Cache | 24.12.12 - 11:21
 

Re: Vergleich mit professionellen...

jmr | 24.12.12 - 12:20
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Johnny Cache | 24.12.12 - 13:21
 

Re: Vergleich mit professionellen...

guckdo | 25.12.12 - 12:36
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Johnny Cache | 25.12.12 - 13:20
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Natchil | 25.12.12 - 20:44
 

Re: Vergleich mit professionellen...

kuni | 27.12.12 - 08:41
 

Re: Vergleich mit professionellen...

serra.avatar | 26.12.12 - 10:04
 

Re: Vergleich mit professionellen...

DooMMasteR | 24.12.12 - 11:28
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Endwickler | 24.12.12 - 12:09
 

Re: Vergleich mit professionellen...

ahja | 24.12.12 - 12:39
 

Re: Vergleich mit professionellen...

kuni | 27.12.12 - 08:43
 

Re: Vergleich mit professionellen...

Endwickler | 28.12.12 - 11:08
 

Re: Vergleich mit professionellen...

LED-Profi | 28.10.15 - 09:06

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Vergleichspreis ab 129,84€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Project Zero: Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux
    Project Zero
    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

    Für Googles Sicherheitsprogramm Project Zero hat der Entwickler Tavis Ormandy ein Programm entwickelt, um Windows-Bibliotheken unter Linux laden zu können. Der einfache Grund: Die Sicherheitswerkzeuge für Linux sind besser als unter Windows.

  2. Dan Cases A4-SFX v2: Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel
    Dan Cases A4-SFX v2
    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel

    Dan Cases bringt das A4-SFX v2 per Kickstarter-Kampagne. Das 7-Liter-Volumengehäuse weist kleine Verbesserungen auf - etwa bei den Füßen und der Kühlung. Neu sind außerdem die beiden optionalen Seitenfenster mit Luftlöchern.

  3. Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
    Razer Core im Test
    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

    Dank Razers Core lässt sich ein Ultrabook mit einer externen AMD- oder Nvidia-Grafikkarte betreiben. Die TB3-Anbindung bremst gleich doppelt, wenn auch weniger als erwartet. Dafür weist die teure Grafikkartenbox kleinere Mängel auf.


  1. 13:22

  2. 12:41

  3. 12:01

  4. 11:57

  5. 11:32

  6. 11:21

  7. 10:52

  8. 10:40