Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Börsenmitteilung: Apple findet sich…

Wer hoch steigt...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer hoch steigt...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.12 - 20:35

    kann auch tief fallen. Apple's Erfolg hängt maßgeblich vom iPhone ab, welches schon längst nicht mehr das einzige seiner Art ist. Auch so eine iWatch oder ein iTV wird da nicht viel ausrichten. Handys waren schon seit eh und je die Lieblingsspielzeuge der Leute - wofür sie auch immer bereitwillig viel Geld zahlten. Apple konnte das jetzt ein paar Jahre geniessen und wird langsam wieder auf Normalmaß schrumpfen. Solch ein Erfolg hält nicht ewig.

  2. Reicht es nicht...

    Autor: Der Supporter 28.12.12 - 20:59

    ...wenn die Analysten ständig ihren Schwachsinn zu bevorstehenden Untergang Apples von sich geben, muss dies nun auch noch jeder Hobby-Analyst aus dem Golem-Forum tun?

  3. Re: Reicht es nicht...

    Autor: Trollster 28.12.12 - 21:09

    Nichts hält ewig, soviel ist sicher.

    Und dann können die Leute immer sagen:
    ,,ICH HAB ES EUCH DOCH GESAGT!!''

    ;)

  4. Re: Wer hoch steigt...

    Autor: Stereo 28.12.12 - 21:16

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann auch tief fallen. Apple's Erfolg hängt maßgeblich vom iPhone ab,
    > welches schon längst nicht mehr das einzige seiner Art ist. Auch so eine
    > iWatch oder ein iTV wird da nicht viel ausrichten. Handys waren schon seit
    > eh und je die Lieblingsspielzeuge der Leute - wofür sie auch immer
    > bereitwillig viel Geld zahlten. Apple konnte das jetzt ein paar Jahre
    > geniessen und wird langsam wieder auf Normalmaß schrumpfen. Solch ein
    > Erfolg hält nicht ewig.


    Interessant! Und was rätst du uns zu kaufen, jetzt wo Apple keinen Erfolg mehr hat?

  5. Re: Wer hoch steigt...

    Autor: Wissard 28.12.12 - 21:27

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann auch tief fallen. Apple's Erfolg hängt maßgeblich vom iPhone ab,
    > welches schon längst nicht mehr das einzige seiner Art ist.
    Das dauert aber noch ein bisschen. Als Konkurrenz gibt zur Zeit nur den Android-Wildwuchs und das imo total versiebte WP7/8 (ich hab ja selbst eins, sehr gute Ansätze aber scheitert im Detail an allen Ecken und Kanten, reicht aber als Zweittelefon).

    Ich denke erst Motoogle wird langfristig gefährlich.

  6. Re: Reicht es nicht...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.12 - 21:54

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn die Analysten ständig ihren Schwachsinn zu bevorstehenden Untergang
    > Apples von sich geben, muss dies nun auch noch jeder Hobby-Analyst aus dem
    > Golem-Forum tun?

    Es muss ja nicht gleich der Untergang sein - ich sagte ja auf Normalmaß schrumpfen - aber die Zeiten, wo das Apple Zeugs wie Gold-Nuggets gehandelt wurde, gehen langsam zu Ende. Ein Aktienkurs, der innerhalb von 3 Monaten um 25% gesunken ist, nachdem man seine neuesten Produkte vorgestellt hat, spricht Bände.

  7. Re: Wer hoch steigt...

    Autor: Jared 28.12.12 - 21:55

    Solange der Trend bei Android zu immer größeren Phones mit vergleichsweise schwacher Materialanmutung geht, hat Apple nichts zu befürchten. Bin selber Android User seit dem HTC Hero, aber wenn nicht bald ein Hersteller ein Phone bringt, das sich mit einer Hand bedienen lässt, leistungsstark ist und eine akzeptable Haptik abseits der Plastikbomber bringt, werde ich wohl notgedrungen zum iPhone 5/5s greifen.

    Bei Android gibt es nur die Wahl zwischen Riesendisplays oder Billig-Phones mit niedriger Auflösung und 512 MB Ram, die völlig überfordert sind. Es wäre so einfach, Apple anzugreifen, aber der Android Trend geht leider weiter in Richtung 5" Displays im Cheapo-Style.

  8. Re: Wer hoch steigt...

    Autor: root666 28.12.12 - 22:22

    Jared schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange der Trend bei Android zu immer größeren Phones mit vergleichsweise
    > schwacher Materialanmutung geht, hat Apple nichts zu befürchten. Bin selber
    > Android User seit dem HTC Hero, aber wenn nicht bald ein Hersteller ein
    > Phone bringt, das sich mit einer Hand bedienen lässt, leistungsstark ist
    > und eine akzeptable Haptik abseits der Plastikbomber bringt, werde ich wohl
    > notgedrungen zum iPhone 5/5s greifen.

    Was ist mit dem Motorola Razr I oder seinem ARM-Bruder? Wenn du das nicht mit einer Hand bedienen kannst dann hast du aber ein ganz anderes Problem.
    Und von billiger Verarbeitung kann bei dem Gerät keine Rede sein. Da kann sich Apple noch eine sehr große Scheibe abschneiden.

  9. Re: Reicht es nicht...

    Autor: ChMu 28.12.12 - 22:23

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - aber die Zeiten, wo das Apple Zeugs wie Gold-Nuggets gehandelt
    > wurde, gehen langsam zu Ende.
    Hm, um zu Ende zu gehen, muesste erst mal was besseres bezw begehrenswerteres auf dem Markt sein. Das ist weit und breit aber nicht zu sehen. Mal sehen was das naechste Jahr (Jahr 6 nach dem iPhone?) bringt.

    > Ein Aktienkurs, der innerhalb von 3 Monaten
    > um 25% gesunken ist, nachdem man seine neuesten Produkte vorgestellt hat,
    > spricht Bände.

    Du hast offensichtlich keine Aktien. Sonst wuerdest Du kaum solche Sprueche loslassen. In drei Monaten um 25% gesunken? Oder meinst Du fast 30% Gewinn year on year? Der weit wichtigere Wert. Wie viel Prozent seit dem iPhone? Wie viel seit 10 Jahren?
    Das AAPL im grossen Stil verkauft werden MUSS aus Steuergruenden ist Dir auch entgangen?
    Der Tages oder Monats Kurs ist hoechstens fuer den greedy bunch wichtig, drauf kann man verzichten.
    Abgesehen davon, das der Aktienkurs nichts mit den tatsaechlichen Umsaetzen und vor allem Gewinnen zu tun hat.

    Ich kann durchaus mit $450 bis Jahresende leben, wozu es leider nicht mehr kommen wird, dafuer verkauft sich Apple eben zu gut, aber es waere gut gewesen zum Aufstocken.
    705 war nur der Anfang.

  10. Re: Wer hoch steigt...

    Autor: azeu 28.12.12 - 22:52

    > Was ist mit dem Motorola Razr I oder seinem ARM-Bruder?

    M
    M
    M
    M
    M

    Moto ???

    WAAAS ????

    "Er hat das böse Wort gesagt, JUDAS"

    :)

    42

  11. Re: Wer hoch steigt...

    Autor: Jared 28.12.12 - 22:58

    > Was ist mit dem Motorola Razr I oder seinem ARM-Bruder? Wenn du das nicht
    > mit einer Hand bedienen kannst dann hast du aber ein ganz anderes Problem.

    Das Razr I ist ganz nett und mit seinem 4.3" Display auch noch gut bedienbar. Das Design ist Motorola-typisch, also nicht gerade stylisch. Daran ändert auch die angedeutete Kevlar Struktur nichts. Design ist natürlich Geschmackssache.

    Die Frage ist aber, wo ist der Fortschritt gegenüber einem 2 Jahre alten Galaxy S2? Das Display hat eine geringfügig höhere Auflösung, die durch die Pentile Matrix effektiv unter der des S2 liegt. Die Kamera kann lt. Chip oder AreaMobile nicht überzeugen und liegt deutlich hinter der des S2. Mit einem iPhone 5 kann das Motorola in keinem Bereich mithalten. Von der Update-Politik ganz zu schweigen.

    Es gibt im Android Bereich schlichtweg kein Gerät, dass Top-Technik mit kompakten Display-Abmessungen bietet. Das Xperia V könnte, so es denn jemals in D auf den Markt kommt, eine Alternative sein. Es ist aber fast so teuer wie ein iPhone 5 ist, hat nur 1 MB Ram mit Dualcore und die Update-Politik von Sony ist fraglich angesichts der Sony Xperia A-Z Flut. Wer ein kompaktes Top-Phone möchte, wird im Android Bereich nicht fündig.

  12. Re: Wer hoch steigt...

    Autor: showed11 28.12.12 - 23:21

    Jared schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was ist mit dem Motorola Razr I oder seinem ARM-Bruder? Wenn du das
    > nicht
    > > mit einer Hand bedienen kannst dann hast du aber ein ganz anderes
    > Problem.
    >
    > Das Razr I ist ganz nett und mit seinem 4.3" Display auch noch gut
    > bedienbar. Das Design ist Motorola-typisch, also nicht gerade stylisch.
    > Daran ändert auch die angedeutete Kevlar Struktur nichts. Design ist
    > natürlich Geschmackssache.
    >
    > Die Frage ist aber, wo ist der Fortschritt gegenüber einem 2 Jahre alten
    > Galaxy S2? Das Display hat eine geringfügig höhere Auflösung, die durch die
    > Pentile Matrix effektiv unter der des S2 liegt. Die Kamera kann lt. Chip
    > oder AreaMobile nicht überzeugen und liegt deutlich hinter der des S2. Mit
    > einem iPhone 5 kann das Motorola in keinem Bereich mithalten. Von der
    > Update-Politik ganz zu schweigen.
    >
    > Es gibt im Android Bereich schlichtweg kein Gerät, dass Top-Technik mit
    > kompakten Display-Abmessungen bietet. Das Xperia V könnte, so es denn
    > jemals in D auf den Markt kommt, eine Alternative sein. Es ist aber fast so
    > teuer wie ein iPhone 5 ist, hat nur 1 MB Ram mit Dualcore und die
    > Update-Politik von Sony ist fraglich angesichts der Sony Xperia A-Z Flut.
    > Wer ein kompaktes Top-Phone möchte, wird im Android Bereich nicht fündig.

    Sony bringt aber wenigstens für fast alle seiner Smartphones Updates, mach dir da keine sorgen. Das haben die schon des öfteren getan!

    http://www.tomshardware.de/Sony-Xperia-Android-Jelly-Bean-Ice-Cream-Sandwich,news-248585.html

  13. Re: Wer hoch steigt...

    Autor: ChMu 28.12.12 - 23:37

    showed11 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jared schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Sony bringt aber wenigstens für fast alle seiner Smartphones Updates, mach
    > dir da keine sorgen. Das haben die schon des öfteren getan!

    Ist das ironisch gemeint?
    >
    > www.tomshardware.de

    Da stehts doch? Hast Du Dir Deinen Link mal angeschaut? Sony will also irgendwann im Fruehjahr ein bereits heute veraltetes System "updaten" (aktuell ist 4.2, bis zum Fruehjahr eher 5.0) welches es seit Sommer diesen Jahres gibt.
    Also irgendwie finde ich da "aktuell" was anderes.
    Ausserdem nur fuer die Top Liga der Sony Geraete, der Test, also die Masse, bekommt nichts. Wie ueblich.

  14. Re: Wer hoch steigt...

    Autor: silentburn 29.12.12 - 09:40

    Jared schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was ist mit dem Motorola Razr I oder seinem ARM-Bruder? Wenn du das
    > nicht
    > > mit einer Hand bedienen kannst dann hast du aber ein ganz anderes
    > Problem.
    >
    > Das Razr I ist ganz nett und mit seinem 4.3" Display auch noch gut
    > bedienbar. Das Design ist Motorola-typisch, also nicht gerade stylisch.
    > Daran ändert auch die angedeutete Kevlar Struktur nichts. Design ist
    > natürlich Geschmackssache.
    >
    > Die Frage ist aber, wo ist der Fortschritt gegenüber einem 2 Jahre alten
    > Galaxy S2? Das Display hat eine geringfügig höhere Auflösung, die durch die
    > Pentile Matrix effektiv unter der des S2 liegt. Die Kamera kann lt. Chip
    > oder AreaMobile nicht überzeugen und liegt deutlich hinter der des S2. Mit
    > einem iPhone 5 kann das Motorola in keinem Bereich mithalten. Von der
    > Update-Politik ganz zu schweigen.
    >
    > du hattest noch keines in der Hand oder?
    der Unterschied macht a die Verarbeitung und b der Prozessor und c die Akkuleistung

    Das heisst die wichtige Sachen bei einem Telefon

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Chrono24 GmbH, Karlsruhe
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  3. IT4IPM GmbH, Berlin (Home-Office möglich)
  4. GOM GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. 556,03€
  3. (u. a. Technikprodukte & Gadgets von Start-ups reduziert, Sport & Outdoor-Produkte günstiger)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Creators Update Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
  3. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. id Software: Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen
    id Software
    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

    Tech Summit Die nächste Iteration der id-Tech-Engine soll mehr CPU-Kerne und erneut das Vulkan-API nutzen. Auch von FP16 möchte id Software Gebrauch machen, noch ist die Hardware-Unterstützung aber abseits von Sony Playstation 4 Pro gering.

  2. Broadcom-Sicherheitslücken: Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffe
    Broadcom-Sicherheitslücken
    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffe

    Googles Project Zero hat kürzlich in Broadcom-Chips und -Treibern zahlreiche kritische Sicherheitslücken gefunden, mit denen sich Smartphones übernehmen lassen. Wir haben bei Samsung nachgefragt, wann diese gefixt werden - und erhielten einige sehr seltsame Antworten.

  3. Star Citizen: Transparenz im All
    Star Citizen
    Transparenz im All

    Quo Vadis 17 Das Weltraumspiel Star Citizen ist eines der ambitioniertesten Projekte derzeit. Auch beim Umgang mit der Community setzt es Maßstäbe - Entwickler Brian Chambers erzählt von Elitetestern und Erwartungsmanagement.


  1. 16:33

  2. 16:05

  3. 15:45

  4. 15:26

  5. 14:55

  6. 14:00

  7. 12:42

  8. 12:04