Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG: OLED-Fernseher mit 55 Zoll…

Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: staeff 02.01.13 - 13:07

    .. ist schließlich von LG - und die manipulieren immer ihre Werbebilder.

  2. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: XDKOwner 02.01.13 - 13:08

    Ich stand vor dem ding und habe zahlreiche Fotos gemacht...er ist so flach.

  3. ist doch egal

    Autor: azeu 02.01.13 - 13:21

    Hauptsache die Bildqualität ist gut inkl. USB/HDMI etc.

    Wie Flach der Fernseher ist, spielt auf der Wand dann eh keine Rolle mehr.

    ... OVER ...

  4. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: NochEinLeser 02.01.13 - 14:11

    Im Artikel steht auch was vom reinen Panel, nicht vom Gerät. Dazu kommt ja noch Gehäuse, Anschlüsse, etc.

  5. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: Landy94 02.01.13 - 14:34

    Dünn hin oder her. Ob es für ganze 7.800¤ nicht bessere bzw. günstigere Alternativen gibt?

  6. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: azeu 02.01.13 - 14:39

    im Moment wohl noch nicht.

    Aber, einfach 1-2 Jahre warten, dann geht der Preis auch runter. Siehe DVD/BR-Player.

    Mein allererster DVD-Player (Ende 2000) hat knapp 600 DM gekostet. Und der konnte NUR DVDs abspielen und Audio-CD, mehr nicht. Was an dem Teil wirklich geil war, war die Audio-Ausgabe. Die war tatsächlich besser, als bei meinen späteren Geräten.

    ... OVER ...

  7. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: zeroslaw 02.01.13 - 14:54

    Landy94 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dünn hin oder her. Ob es für ganze 7.800¤ nicht bessere bzw. günstigere
    > Alternativen gibt?

    es gibt sehr gute lcds mit Direct-lit + Local Dimming ab ca 2k in der gleichen größe
    wir selbst haben uns vor paar wochen Toshiba 55ZL1 gekauft, und ganz ehrlich kann ich mir net vorstellen das ein oled so viel besser sein kann als die echten full led lcds

  8. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: .02 Cents 02.01.13 - 15:20

    Das ist doch das ewige Lied in diesen Foren ... "Ich hab jetzt das geilste, und alles was danach kommt ist überteuerter Schwachsinn". Ich habe HD zu Zeiten von VHS nicht vermisst - heute find ich die qualität von VHS Kassetten kaum noch erträglich, was nur teilweise an der Alterung liegt. Bei meinem Smartphone mit OLED ist es ähnlich - das wirklich gute Display vermisse ich erst, wenn ich mir mässigere Diplays anschaue.

    Ob das beim Fernseher so viel bringt - keine Ahnung. Und ob so ein Ding nun 1 cm oder 0,1 cm dick sein sollte dürfte auch kaum unterschied machen. Das geringe Gewicht auf der anderen Seite ist schon ein Argument, läst sich ein wesentlich leichteres Gerät doch auch immer einfacher und fexibler aufstellen, zum beispiel auf irgendwelchen Slidern etc pp. Wenn das ganze dann noch eben die besseren Farben bietet, und jetzt schon zur Markteinführung relativ preiswert ist, kann man sicher davon ausgehen, dass das in 1-2 Jahren sich auch preislich nicht mehr viel nehmen wird.

  9. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: .02 Cents 02.01.13 - 15:26

    Welches Werbebild wird denn nicht manipuliert? Allein schon die Tatsache, das es immer noch den Berufsstand des Fotografen gibt, sollte da ein gewisses Indiz sein ...

  10. Re: ist es nicht unbedingt

    Autor: Neuro-Chef 02.01.13 - 15:48

    azeu schrieb:
    > Wie Flach der Fernseher ist, spielt auf der Wand dann eh keine Rolle mehr.

    Wenn du den an ein VESA-Halterung schraubst ist es vielleicht nicht so wichtig, aber den wie einen Bilderrahmen an die Wand zu hängen dürfte mit dem fetten Anschlussockel nicht gehen, es sei denn, dieser lässt sich umklappen.
    Die Information und ein Bild der Anschlüsse hat der Artikel vermissen lassen.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  11. Re: Ich wetter, der ist gar nicht so flach..

    Autor: tribal-sunrise 02.01.13 - 19:51

    Was Du meinst war der Displayrahmen um die Bildfläche herum und nicht die Tiefe der Geräte ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Daimler AG, Affalterbach
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Hochschule Esslingen, Esslingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 77€
  2. (u. a. Seagate Expansion Portable 2 TB 77€)
  3. 29,99€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Quartalsbericht: Amazons Gewinn bricht stark ein
    Quartalsbericht
    Amazons Gewinn bricht stark ein

    Amazons Gewinn ging um 77 Prozent zurück. Der Konzern hat erneut viel investiert. Jeff Bezos war nur kurz reichster Mann der Welt.

  2. Sicherheitslücke: Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck
    Sicherheitslücke
    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

    Black Hat 2017 Mittels Caches von Content-Delivery-Netzwerken und Loadbalancern lassen sich geheime Daten aus Webservices extrahieren. Dafür müssen jedoch zwei Fehler zusammenkommen. Unter anderem Paypal war davon betroffen.

  3. Open Source: Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei
    Open Source
    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

    Nach Google, IBM und Docker tritt jetzt Microsoft der CNCF bei und setzt damit ein weiteres Zeichen für seinen Fokus auf Open Source. Das Unternehmen bringt gleichtzeitig auch Azure-Container-Instanzen heraus.


  1. 22:47

  2. 18:56

  3. 17:35

  4. 16:44

  5. 16:27

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45