Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-RT-Tablet: Surface…

Verkaufszahlen der Mitbewerber????

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verkaufszahlen der Mitbewerber????

    Autor: PatrickFoster 05.01.13 - 16:19

    dieses viel gelesene.... 700.000 Einheiten (real verkaufte) sind ein flop..... kann ich nicht mehr lesen ohne vergleichswerte der anderen zu wissen.

    Darum würde ich euch bitte, wenn jemand zahlen der Mitbewerber kennt diese bitte rein zu packen, damit man endlich den sogenannten FLOP sachlich und auf grund von fakten diskutieren kann.

    Pakt bitte alle modelle rein von denen ihr in irgend einer weise Zahlen habt damit wir das wenigstens grob umreise können mal. 7 Zoll, 9 Zoll, 10 Zoll... bitte die größe dazu und den normalen verkaufspreis. So können wir endlich richtig diskutieren wo das Surface steht.

    Wie schon gesagt, mehr als die bescheidenen Samsung Galaxy Tab zahlen von 1.4 Mio an händler gelieferte (nicht verkaufte) einheiten zwischen 07/2010 - 07/2012 hab ich leider nicht gefunden. Und das sind gerade mal 59.000 Stück im Monat, bei Verfügbarkeit in allen Elektronikmärkten



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.13 16:19 durch PatrickFoster.

  2. Re: Ist Google so schwer zu bedienen? Ich machs für dich...

    Autor: motzerator 05.01.13 - 16:54

    PatrickFoster schrieb:
    -------------------------------
    > dieses viel gelesene.... 700.000 Einheiten (real verkaufte) sind ein
    > flop..... kann ich nicht mehr lesen ohne vergleichswerte der anderen zu
    > wissen.

    Dann frag doch mal Frau Google, beispielsweise nach: "Verkaufszahlen Ipad"

    3 Millionen iPad mini/4 in drei Tagen

    Also:

    iPad verkauft sich in 3 Tagen vier mal so gut wie Surface in insgesamt zwei Monaten. Oder anders ausgedrückt, in einem Tag werden mehr iPad verkauft als in Zwei Monaten von Microsofts Surface über den Ladentisch gehen... :)


    edit: typos killen



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.13 16:59 durch motzerator.

  3. Re: Ist Google so schwer zu bedienen? Ich machs für dich...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.01.13 - 16:59

    Surface ist tot, prenatum.

  4. Re: Ist Google so schwer zu bedienen? Ich machs für dich...

    Autor: PatrickFoster 05.01.13 - 18:10

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PatrickFoster schrieb:
    > -------------------------------
    > > dieses viel gelesene.... 700.000 Einheiten (real verkaufte) sind ein
    > > flop..... kann ich nicht mehr lesen ohne vergleichswerte der anderen zu
    > > wissen.
    >
    > Dann frag doch mal Frau Google, beispielsweise nach: "Verkaufszahlen Ipad"
    >
    > 3 Millionen iPad mini/4 in drei Tagen
    >
    > Also:
    >
    > iPad verkauft sich in 3 Tagen vier mal so gut wie Surface in insgesamt zwei
    > Monaten. Oder anders ausgedrückt, in einem Tag werden mehr iPad verkauft
    > als in Zwei Monaten von Microsofts Surface über den Ladentisch gehen... :)
    >
    > edit: typos killen

    Wie wäre es mit Zahlen von den anderen Mitbewerbern bevor der Thread in eine unsachliche Richtung abdriftet nur um das Surface mal wieder mit dem ÜBERFLIEGER vergleich schlecht dastehen lassen zu wollen?

    Das Apple mit dem iPad in einer ganz anderen Liga spielt ist jedem bewusst, daher interessieren mehr die Zahlen von Amazon, Samsung, Acer, Google, Asus, etc....

    Und Samsung verkauft in 2 jahren soviele Tablets wie Apple in 1,5 Tagen

  5. Re: Ist Google so schwer zu bedienen? Ich machs für dich...

    Autor: iu3h45iuh456 05.01.13 - 22:07

    PatrickFoster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es mit Zahlen von den anderen Mitbewerbern bevor der Thread in
    > eine unsachliche Richtung abdriftet nur um das Surface mal wieder mit dem
    > ÜBERFLIEGER vergleich schlecht dastehen lassen zu wollen?

    Das Asus Nexus 7 verkauft sich nahezu 1 Mio. Mal pro Monat:
    http://www.computerbase.de/news/2012-10/asus-verkauft-knapp-eine-million-nexus-7-pro-monat

    Das ist natürlich kleiner und preiswerter als das Surface und verkauft sich deshalb öfter. Aber mit wem will und muss Microsoft sich verkaufszahlenmäßig messen? Mit Packard Bell und Huawei oder mit den Marktführern?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.13 22:07 durch iu3h45iuh456.

  6. Re: Ist Google so schwer zu bedienen? Ich machs für dich...

    Autor: PatrickFoster 05.01.13 - 22:16

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PatrickFoster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie wäre es mit Zahlen von den anderen Mitbewerbern bevor der Thread in
    > > eine unsachliche Richtung abdriftet nur um das Surface mal wieder mit
    > dem
    > > ÜBERFLIEGER vergleich schlecht dastehen lassen zu wollen?
    >
    > Das Asus Nexus 7 verkauft sich nahezu 1 Mio. Mal pro Monat:
    > www.computerbase.de
    >
    > Das ist natürlich kleiner und preiswerter als das Surface und verkauft sich
    > deshalb öfter. Aber mit wem will und muss Microsoft sich
    > verkaufszahlenmäßig messen? Mit Packard Bell und Huawei oder mit den
    > Marktführern?

    Ich will eigentlich nur versuchen Zahlen zu sammeln, damit wir mal ne Überblick bekommen wo wer steht. So können wir uns alle viele diskussionen sparen.

    Klar das sie auch mit Apple verglichen werden müssen, zu Apple haben wir halt auch die genausten zahlen weshalb es sich mehr auf den Mitbewerber bezog weil sich dort schwer was finden lässt.

    Ok also macht Google 1 Mio Geräte im Monat vom Nexus 7 bei nem Preis von 199¤ - 299¤... wenn ichs gerade sehe ist dort momentan nur die 16GB version für 199¤ ausverkauft. ich vermute das da die nachfrage mit dem preis wohl am größten ist.

    diskutiert auf Zahlen und Fakten.... alles andere endet im Streit und lässt zu viel Platz für Interpretationen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. (u. a. Galaxy S8 für 499€ und S8+ für 579€, S7 für 359€, 65"-UHD-TV für 1.199€ und 850...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Microsoft: Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen
    Microsoft
    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

    Microsoft hat die Dokumentation zu Windows on ARM veröffentlicht. Der zweite Versuch, Windows mit ARM zusammenzubringen, hat deutlich weniger Einschränkungen als Windows RT. Aber an einigen Stellen bleiben Limitierungen.

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung: Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken
    Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung
    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

    In den vergangenen Tagen ist Facebook damit aufgefallen, dass das soziale Netzwerk die Telefonnummer für die Zwei-Faktor-Authentifizierung des Nutzers für das Verschicken seiner Benachrichtigungen missbraucht. Mittlerweile bestätigt Facebook dies und gibt einem Fehler im System die Schuld.

  3. Europa-SPD: Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
    Europa-SPD
    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

    Der Ausbreitung der Elektromobilität und Wasserstoffwirtschaft steht eine nur schwach ausgebaute Infrastruktur gegenüber, meinen die europäischen Sozialdemokraten. Sie wollen den Aufbau über einen EU-Fonds fördern. Dafür seien 24 Milliarden Euro nötig.


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39