1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Werbeblocker: Fernsehfee 2.0 kommt…

1080i Deinterlacing?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1080i Deinterlacing?!

    Autor: lockesn 10.01.13 - 13:29

    Die vernünftige Anzeige von 1080i Material (also mit Ausnahme der öffentlich-rechtlichen Sender ALLE HD-Sender in Deutschland) ist ja schon auf einem HTPC mit IGPs nur schwer zufriedenstellend möglich.

    Mir ist bis jetzt noch kein mobiler Chipsatz untergekommen, der 1080i (nicht zu verwechseln mit 1080p - das ist kein Problem) auch nur im Ansatz vernünftig anzeigen konnte.
    Zum Beispiel auf einem Galaxy S3 (gestreamt von einer Dreambox mit "dreamdroid" sowie von einem HTPC mit "xbmc") ist das die reinste Ruckelorgie und das obwohl da nur 1280x720 Pixel versorgt werden müssen.

    Ich kann mir nur schwer (um ehrlich zu sein: gar nicht) vorstellen, dass die Fernsehfee mit integrierten DVB-S2 Tuner einen 1080i Sender in halbwegs annehmbarer Qualität deinterlacen kann... Wenn doch, Hut ab!!!

    *edit*: oder erfolgt die Ausgabe direkt in 1080i und das Deinterlacing übernimmt der Fernseher?! Dann würde ja der TV ständig zwischen den Auflösungen umschalten (1080i bei Servus TV / 720p bei ZDF HD / 576i bei normal SDTV / 1080p bei Android-Apps)... ?!? *konfus*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.13 13:36 durch lockesn.

  2. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: Fernsehfee 10.01.13 - 23:32

    das fällt ohnehin in das Problem mit CI+ Schacht. Hier bietet sich die tunerlose Variante an und dann benutzt man ohnehin den Original-Receiver als Tuner.

  3. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: lockesn 11.01.13 - 06:15

    Die Antwort versteh ich nicht... :/

    1. Was hat die Ausgabe von 1080i mit dem CI+ Schacht zu tun?! Es gibt auch unverschlüsselte 1080i Sender...

    2. Wozu bietet ihr dann überhaupt 'ne Variante mit DVB-S2 Tuner an, wenn nicht alle Standards ausgegeben werden können (zumindest interpretiere ich deine Antwort so)?!

  4. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: Fernsehfee 11.01.13 - 13:15

    achso ok, das stimmt, die antwort betraf den Fall, daß es ruckeln würde. Dann könntest du mit der tunerlosen Variante das problem umgehen. Bin ehrlich gesagt ueberfragt bzgl. 1080i und 1080p. Ich werde jetzt mal eine 1080i Datei besorgen und abspielen und dann berichten. Oderhast du eine im Netz? dann spiel ich die ab und stell davon ein Video ins Netz, dann kannst Du selber sehen, ob Quali OK ist.

  5. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: Fernsehfee 11.01.13 - 14:26

    So hab jetzt mal "1080i Testvideos" eingegeben und bin hier gelandet:

    http://video.blendertestbuilds.de/download.blender.org/ED/

    Die 1024 spielt sie ab, die 1280 auch , die HD nicht. (mein PC aber mit WMP/Divx auch nicht, nur VLC)

    Hast Du ein testvideo (URL) was ich testen könnte?

  6. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: Fernsehfee 11.01.13 - 14:53

    Zusätzlich war ich auf
    http://www.marcush.de/hdtv-clips/

    dort liefen alle 1080i z.B. die vom heise server:

    Shuttle Start - HDTV-Sample 1080i – (Direktlink 415 Mb)
    Emotion – HDTV-Sample 1080i – (Direktlink 37 MB)
    Crawford HDTV-Sample 1080i – (Direktlink 114 MB)

    völlig ohne Ruckeln.. nenn mir dann mal deine test-url, ich teste das gerne..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.13 14:54 durch Fernsehfee.

  7. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: lockesn 14.01.13 - 16:50

    Hallo Fernsehfee,

    erstmal muss ich lobend anerkennen, dass eine Firma im Vorfeld so an die künftigen "Kunden" rantritt und versucht auf die Fragen und Wünsche einzugehen. Respekt!

    Zu den Test-Clips:
    Einfach mit der "Fernsehfee" mit integriertem DVB-S2 Tuner auf "ServusTV HD" schalten! ;)
    Die Frage ist ja, WIE diese 1080i Clips (bzw. ServusTV HD) von der "Fernsehfee" an den TV ausgegeben werden?!
    Wenn die Ausgabe ebenfalls in 1080i erfolgt (also der TV das Deinterlacing übernimmt), dann ist es klar, dass da nix ruckelt. Schließlich erfolgt die Konvertierung der Halbbilder in Vollbilder dann nicht "in der Fernsehfee"...
    Was zeigt der TV beim Abspielen der 1080i Clips denn an, was da als Eingangssignal beim TV anliegt (1080i oder 1080p)?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENSO Energie Sachsen Ost AG, Dresden
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Bindt Systems GmbH, Garbsen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Matebook D14 (2020) im Test: Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt
Matebook D14 (2020) im Test
Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt

Mit dem Matebook D14 bringt Huawei seinen günstigen AMD-Laptop auch nach Deutschland: Der 14-Zöller ist für den Preis passabel ausgestattet, das Display sogar heller als beworben. Vor allem aber hat Huawei den Ryzen-Prozessor gut im Griff, was Laufzeit und Leistung anbelangt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. WLAN Huawei bringt Wi-Fi-6-Router mit eigener CPU und 5G-Modem
  2. Matepad Pro Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
  3. Mate Xs angeschaut Huawei zweites faltbares Smartphone kostet 2.500 Euro

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

  1. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  2. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.

  3. 22FDX-Verfahren: Globalfoundries produziert eMRAM-Designs
    22FDX-Verfahren
    Globalfoundries produziert eMRAM-Designs

    Erste Tape-outs noch 2020: Globalfoundries hat die die Fertigung von Chips mit Embedded MRAM aufgenommen, dahinter steht das 22FDX-Verfahren. Foundries wie Samsung arbeiten ebenfalls an eMRAM-Designs.


  1. 18:16

  2. 17:56

  3. 17:05

  4. 16:37

  5. 16:11

  6. 15:48

  7. 15:29

  8. 15:12