1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Archos Gamepad mit Android im…

Gekauft und zufrieden!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gekauft und zufrieden!

    Autor: throgh 11.01.13 - 12:30

    In vielen Punkten kann ich dem Test beipflichten, aber es lohnt sich dennoch zum Kauf und ist bei weitem sehr angenehm für den mobilen Spielspass. Gerade hinsichtlich Emulatoren wie für die "Playstation 1" oder die alten SEGA-Klassiker wie auch das N64 eignet sich der "Kleine" hervorragend und bietet auch genug Leistung, so dass ein absolut flüssiger Spielspass garantiert werden kann. "DIablo 1" auf einem solchen Gamepad zu spielen unterwegs ist schon keine schlechte Sache, auch wenn ich schmerzlich Maus und Tastatur etwas vermisse zwischendurch.

    Dennoch: Meinerseits volle Kaufempfehlung! :-)

  2. Re: Gekauft und zufrieden!

    Autor: diger 11.01.13 - 12:50

    Von mir auch eine Kaufempfehlung. Ich bin sehr zufrieden damit, besonders bei dem Preis. Da kann man sich das mal als Zweit-Tablet zulegen.

  3. Re: Gekauft und zufrieden!

    Autor: Pansen 11.01.13 - 12:50

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In vielen Punkten kann ich dem Test beipflichten, aber es lohnt sich
    > dennoch zum Kauf und ist bei weitem sehr angenehm für den mobilen
    > Spielspass. Gerade hinsichtlich Emulatoren wie für die "Playstation 1" oder
    > die alten SEGA-Klassiker wie auch das N64 eignet sich der "Kleine"
    > hervorragend und bietet auch genug Leistung, so dass ein absolut flüssiger
    > Spielspass garantiert werden kann. "DIablo 1" auf einem solchen Gamepad zu
    > spielen unterwegs ist schon keine schlechte Sache, auch wenn ich
    > schmerzlich Maus und Tastatur etwas vermisse zwischendurch.
    >
    > Dennoch: Meinerseits volle Kaufempfehlung! :-)

    Kannst Du auch was zur Akkuleistung sagen? 2 Stunden spielen und dann Saft weg klingt nicht gerade überzeugend für ein Gamepad. Dann noch einen Emulator... Wenn ich mir sowas kaufe dann doch Hauptsächlich für unterwegs, und das bin ich meistens mehr als 2 Stunden. Aber dennoch sind 150 ¤ für ein Tablet echt ziemlich gut und wer eben was im unteren Preissegment sucht und sich keine mega teure Vita oder einen DS mit Super Nintendo-Grafik haben will sicher eine super Alternative. Ich denke dafür kann man gut auf Bluetooth, UMTS, High-End-Display und so weiter verzichten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.13 12:51 durch Pansen.

  4. Re: Gekauft und zufrieden!

    Autor: throgh 11.01.13 - 12:57

    Klar: Also ich hatte zuletzt den FPSe im Einsatz und ca. drei Stunden "Crash Bandicoot" probiert. Hiernach schwand die Akkuleistung auf ca. 40% hinunter. Ich muss allerdings dem noch hinzufügen, dass im Hintergrund durch eine Unachtsamkeit meinerseits eben UPNP-Zugriffe stattgefunden haben. Natürlich zwar minimiert, aber dennoch wurde die WLAN-Verbindung aufrecht erhalten.

    Eine Emulation von SEGA-Klassikern über MD.EMU wiederum war sehr genügsam. Ich schaue mir mal später noch hierzu die Werte an und mache einen Test mit dem ROM von "Sonic The Hedgehog".

    Leistungstechnisch gab es aber bisher nicht viel zu bemängeln meinerseits. Die Emulation von "Diablo 1" hat die gleichen kleinen Schwächen wie eben bei allen Emulatoren - kleine Soundaussetzer bei der Musik. Aber ansonsten bin ich mit meinen Applikationen vollends zufrieden. Als Tablet für unterwegs, wenn man wenig Muße hat etwas Größeres mitzunehmen absolut empfehlenswert. Und der Micro-SD-Slot bietet dann noch Platz für Hörspiele und -bücher. :-)

  5. Re: Gekauft und zufrieden!

    Autor: Anonymer Nutzer 11.01.13 - 14:29

    Ich bin auch recht zufrieden, ePSXe läuft mit fast allen Spielen selbst mit Petes OGL Plugin mit 100% und was damit zu langsam ist, läuft in Originalauflösung mit dem eingebauten OGL Plugin in fullspeed. Zumindest was PAL Spiele angeht, NTSC ist da manchmal am Limit und fällt auf 50-55 FPS.
    Die N64 emulation mit N64oid hat es mir sehr angetan, man kann die Kontrollen auf die physischen Sticks und Buttons mappen und hat dann zum ersten mal wirkliche physische Analogstick Eingaben auf einer Android Device. Sowohl ePSXe. als auch n64oid bieten die Möglichkeit die onscreen Kontrollen auszublenden und trotzdem aktiv zu lassen, weshalb man nicht mit Sticks und Buttons auf dem Spielfeld gequält wird.

  6. Re: Gekauft und zufrieden!

    Autor: throgh 14.01.13 - 12:32

    So, also ich habe mir die Leistung des Akkus am Samstag einmal konkret vorgenommen und beobachtet: Bei intensiver Nutzung hielt das Akku zwischen 4 - 5 Stunden. Damit ist gemeint, dass ich hier Musik und dann einige Emulatoren wie auch sonstige Anwendungen gestartet habe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, München
  4. IDS GmbH, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  2. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€
  3. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12