1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Prozessoren

Transmeta: Centrino-Konkurrent TM8000 liegt im Zeitplan

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Transmeta: Centrino-Konkurrent TM8000 liegt im Zeitplan

    Autor: Golem.de 12.08.03 - 10:17

    Transmeta will die Fertigung seines für für mobile und stationäre PCs sowie für den Embedded-Bereich gedachten Crusoe-TM8000-Prozessor wie angekündigt im dritten Quartal 2003 starten. Unter dem nun vorgestellten neuen Markennamen "Efficeon" plus zugehörigem Logo soll der TM8000 "das Ideal eines effizienten Computings versprechen, das die Bedürfnisse des sich entwickelnden Marktes für kleinere und leistungsstärkere Geräte mit geringerem Kühlungsbedarf treffe", so Arthur L. Swift, Senior Vice President of Marketing, Transmeta Corporation.

    https://www.golem.de/0308/26903.html

  2. _wieviel_(?) pro Watt pro Euro ?

    Autor: ächz 12.08.03 - 12:55

    Zitat:
    ...Transmeta sieht den Efficeon laut Pressemitteilung bei der Rechenleistung (1,2,3,...???; d.S.) pro Watt pro Euro vor, was allerdings darauf hindeutet, dass man es wie bisher nicht mit der Rechenleistung von Intels Centrino-Plattform und AMDs mobilen Athlon XPs oder dem ebenfalls für Herbst 2003 erwarteten Mobile Athlon64 wird aufnehmen können...

    So ganz versteh ich den Satz nicht, sollte da nicht ein Wert / eine Zahl vor dem "pro Watt pro Euro" stehen ?
    Thx, Gruß

  3. Re: _wieviel_(?) pro Watt pro Euro ?

    Autor: Opa 12.08.03 - 14:55

    oder :

    "Transmeta sieht den Efficeon laut Pressemitteilung bei der Rechenleistung pro Watt pro Euro vor[n]"

  4. Re: _wieviel_(?) pro Watt pro Euro ?

    Autor: KoTxE 12.08.03 - 15:08

    Das soll wohl bedeuten, das die Prozessoren von Transmeta billiger sind und auch noch weniger Hitze entwickeln.
    Warum auch einfach, wenns umständlich geht ;)

  5. Billiger UND leiser?

    Autor: Nikon 13.08.03 - 00:03

    aber dafür langsamer?

    hmm, damit könnt ich leben - okokok, konnt natürlich drauf an, wieviel langamer. Wenns so die Richtung P1 100MHz geht, natürlich nicht. Aber hey, dann würde Notebook auch endlich mal wieder passen :)
    Ich glaub, wenn das Ding drausen ist, brauch ich einen neuen PC - vielleicht mal einen, bei dem ich nur erkenn' ob er an oder aus ist, wenn die LEDs leucheten oder halt ned *schwärm*

    Gruß
    Nikon (hab aber nix mit Kameras zu tun)

  6. Re: Transmeta: Centrino-Konkurrent TM8000 liegt im Zeitplan

    Autor: wernzi71 13.08.03 - 20:38

    rund 3500 MIPS und 1200 MFOPS für einen 1,2 Ghz Efficeon wenns wahr ist mit 50 bis 80 mehr performance in Vergleich zu einem gleichgetaktetem Crusoe.
    Zusätzlich Anbindung an einem wirklich schnellen Speicher (400 er DDR) und 4*AGP am Chip oben. Anbindung an die Southbridge per 400MHz Hypertransport.
    Gleicher Energiebedarf wie eine 900MHz ULV Centrino dafür fährt Efficeon aber nicht auf 600 MHZ Speed step runter sondern regelt den Leistungsbedarf über die Software - soll heissen: Auch wenn der Stromstecker draussen ist volle Leistung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  3. CP Erfolgspartner AG, Köln
  4. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 4,32€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
    Elektroschrott
    Kauft keine kleinen Konsolen!

    Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
    2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
    Weltraumsimulation
    Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

    Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
    2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
    3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52