1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Prozessoren

Gegner für Athlon FX: Neuer Pentium 4 speziell für Spieler

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gegner für Athlon FX: Neuer Pentium 4 speziell für Spieler

    Autor: Golem.de 17.09.03 - 09:33

    Auf dem Intel Developer Forum 2003 in San Jose kündigte Intel einen Pentium-4-Prozessor speziell für Spiele-PCs an: Unter dem Namen "Pentium 4 HT Extreme Edition" soll der neue Prozessor voraussichtlich Ende Oktober 2003 erscheinen, wahrscheinlicher ist jedoch Anfang November 2003, und - zumindest laut Intel - den Athlon FX übertrumpfen, der sich an die gleiche Zielgruppe richte.

    https://www.golem.de/0309/27494.html

  2. Re: Gegner für Athlon FX: Neuer Pentium 4 speziell für Spieler

    Autor: JTR 17.09.03 - 09:51

    Hm, wohl ein missratener Xeon CPU und mehr nicht. Zudem frage ich mich ob das so eine Rolle spielt bei den Spielen wo mehr die Grafikkarte und RAM im Vordergrund stehen. Eine gewisse Grundbasis braucht es gewiss, aber ob das ein AMD, Intel und welche Sorte ist, spielt wohl eher eine unergeordnete Rolle. Gewisse Leistung muss er bringen das ist klar. Ich frage mich welcher Idiot immer das Geld gleich für den neuesten CPU, die in keinem Preisleistungsverhältnis stehen, kaufen?

  3. was soll das denn kosten ??

    Autor: dude 17.09.03 - 09:55

    also wenn ich mir die preise von einem xeon mit 3mb cache ansehe, dann würd ich gern mal wissen, was der denn ksoten soll ??

  4. Tja AMD, das war's wohl. RIP.

    Autor: Da Fadda 17.09.03 - 09:58

    Tja AMD, das war's wohl. RIP. Kein Spacko mehr, wird sich nimmer einen AMD-Prozessor kaufen.

    Intel ist einfach besser.

  5. Re: Tja AMD, das war's wohl. RIP.

    Autor: Sengaia 17.09.03 - 10:00

    Troll Dich!

  6. Re: was soll das denn kosten ??

    Autor: JTR 17.09.03 - 10:01

    Interessanter fand ich mal die Idee einen Co Prozessor für die inzwischen aufwendigen KIs und Physikengines der Spiele zu bieten, leider wurde die Idee verworfen. Das könnte wirklich was bringen, sofern dafür dann auch eine seperate Schnittstelle geschaffen würde (DirectP P für Physic). Mehr verspreche ich mir von dem PCI Express nächstes Jahr und bis dann in den CPU intergrierten Northbridges sowie verbesserter Boardarchitektur (dem G5 gleich), damit man endlich den groben Flaschenhälsen entgeht.

  7. Da Fadda

    Autor: Sebastian 17.09.03 - 10:05

    wow, welch geistiger erguss über deiner Tastatur...

    Und welch fakten du zu Bildschirm gebracht hast..

  8. @Sebastian

    Autor: JTR 17.09.03 - 10:14

    Wenn du nichts vernünftiges beizutragen hast, halt doch einfach dein Schnabbel.

  9. Re: Tja AMD, das war's wohl. RIP.

    Autor: JTR 17.09.03 - 10:16

    Noch ist es ja erst eine Ankündigung, schauen wir doch zuerst mal was da auf uns zukommt. Und egal ob man AMD oder Intel favorisiert, solange die beiden ernsthaft konkurieren profitieren wir Konsumenten davon, also sollten wir bedacht sein, dass beide Hersteller zwischendurch auch mal wieder mit Innovationen aufwarten und den anderen in Verzug bringen.

  10. Re: @Sebastian

    Autor: HCeline 17.09.03 - 10:17

    immer mit der Ruhe, er hatte sich doch nur verklickt und wollte auf den unteren (zugegebenermaßen genialen) Beitrag von DA FADDA antworten.... ;-)

  11. Re: @Sebastian

    Autor: JTR 17.09.03 - 10:21

    Ahh so! Ja, sorry dann nehme ich mein Anschnauzer zurück. Ja solches hirnlose Gebashe über gewisse Hersteller oder Produkte kann ich auch nicht ausstehen.

  12. Re: Tja AMD, das war's wohl. RIP.

    Autor: ydoco 17.09.03 - 10:46

    doppelte Verneinung?

    also kaufen in Zukunft alle AMD? *lol* *SCNR*

  13. Re: Tja AMD, das war's wohl. RIP.

    Autor: sarge 17.09.03 - 10:48

    Halbwissender, der noch keine Athlon 64 Spielebenchmarks gesehen hat.

  14. Da Fadda

    Autor: safdf 17.09.03 - 10:51

    Du bist dumm wie die Nacht dunkel,

    "RIP. Kein Spacko mehr, wird sich nimmer einen AMD-Prozessor kaufen."

    das bedeutet das also alle Spacken sich nur noch Intel Prozessoren holen.


    Herr lass Hirn regnen.

  15. Re: Tja AMD, das war's wohl. RIP.

    Autor: Blar 17.09.03 - 10:58

    Das was ich gesehen hab war das ein Athlon64 mit 1,8GHz in Spielen in etwa gleich mit dem Pentium 4 mit 3,2GHz war. In manchen Benchmarks war die AMD CPU leider etwas langsamer was vielleicht auch der Unterschied von 1,4GHz erklären könnte.

    Jedenfalls scheint AMD einen sehr guten Prozessor zu veröffentlichen - es wird für mich dann mal wieder Zeit etwas aufzurüsten - die alte Kiste ist doch nicht mehr so schnell...

  16. Re: Gegner für Athlon FX: Neuer Pentium 4 speziell für Spieler

    Autor: Rollercoaster 17.09.03 - 11:14

    Da gibts ne Menge !
    Wenn Intel nicht hohe Gewinne hinter diesem Release vermuten würde, würden sie's lassen.
    Man muss immer davon ausgehen:
    Irgendwo in der Welt stehen jeden Morgen 10.000 Idioten auf, die den Mist kaufen.

  17. Re: Tja AMD, das war's wohl. RIP.

    Autor: Argus 17.09.03 - 12:01

    ähm
    du weißt aba das der athlon64 wie schon im namen 64 bit hat und nicht wie der P4 nur 32
    da ist es nicht verwunderlich das der athlon64 mit einem P4 3200 mithalten kann

  18. Re: Da Fadda

    Autor: bahamut 17.09.03 - 12:09

    Ausverkauft!!!!

    und wenn es noch ein paar gibt dann bitte denn politikern erst eins geben !!!!
    die habns nötig....

  19. Re: Tja AMD, das war's wohl. RIP.

    Autor: Rollercoaster 17.09.03 - 12:11

    Die Frage ist,

    auf welchem OS sind die Benchmarks gemacht worden ?
    Auf nem 64Bit OS oder auf nem 32Bit OS ?

    Wenn 32Bit dann sind die Ergebnisse erstaunlich, auf nem 64 Bit OS erwartungsgemäß

  20. Re: Tja AMD, das war's wohl. RIP.

    Autor: player_no1 17.09.03 - 12:14

    Also entschuldigt mal bitte, aber welches Spiel profitiert denn von 64 bit momentan?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. R2 Consulting GmbH, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PGA Tour 2K21 - Deluxe Edition [EU Key] für 26,99€, No Man's Sky für 14,99€)
  2. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 Ti Ghost OC 509€, GIGABYTE GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für...
  3. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge OC für 545,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
    Next-Gen
    Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

    Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
    2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
    3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
    PC-Hardware
    Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

    Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
    2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10