1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Prozessoren

Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: Golem.de 18.09.03 - 10:06

    Neben dem bereits auf dem Intel Developer Forum (IDF) 2003 in San Jose angekündigten multiprozessorfähigen Dual-Kern-Xeon Tulsa (etwa 2005/2006) wurden auf der Veranstaltung mittlerweile von Mike Fister, Intels Chef der Xeon- und Itanium-Prozessor-Plattformen, noch weitere Neuigkeiten genannt, darunter weitere Prozessoren, Chipsätze mit PCI-Express-Unterstützung, Blade-Module für erweiterbare Server und auch die Ablösung des alten PC-BIOS bei 32-Bit- und 64-Bit-Servern durch das zeitgemäßere EFI.

    https://www.golem.de/0309/27519.html

  2. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: Heiko 18.09.03 - 10:31

    Als waere das etwas besonderes ... Ich warte schon lange auf eine Loesung wie bei Sun. Dort ist ja ebenfalls schon seit Sparc1 (1990?) eine Kommandokonsole eingbebaut mit der ich direkt von Devices booten kann. Das System ist einfach und voellig ausreichend. Das schoene dabei ist, dass ich ueber die serielle Schnittstelle input und output habe. Ist bei HP glaube ich auch so.

  3. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: Michael D. 18.09.03 - 10:33

    Warum erinnert mich "EFI" nur so sehr an LinuxBIOS?

    ciao

    Michael

  4. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: JTR 18.09.03 - 10:56

    Scheint so, als würden endlich Altlasten abgebaut. Veraltetes ATX Formfaktor durch BTX, Bios überarbeiten, Stromversorgung endlich an die neuen stromfressenden Hardware angeglichen. Die Boardarchitektur endlich überarbeitet und mit schnellen Busen ausgestattet usw. Wenn nun noch die veraltete magnetischen Rotationsspeicher verschwinden würden (Lärm, Wärme, langsamer und schlechte Zugriffszeiten) Microsoft noch das WinFS rausbringen, seine schlechte Netzwerkcods verbessern würde, ich könnte endlich ein durchwegs glücklicher Windows- Intel User werden.

    Ne Scherz beiseite, so schlimm ist es nun auch wieder nicht, aber es freut mich zu hören dass man endlich anfängt den "alten Kramm" zu überarbeiten.

  5. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: Hardwarefutzi 18.09.03 - 11:16

    >Stromversorgung endlich an die neuen stromfressenden Hardware angeglichen.

    devices müssen überarbeitet werden, und nicht die Stromversorgung.


    >Bios überarbeiten

    HÄÄÄÄÄÄ!


    >Die Boardarchitektur endlich überarbeitet und mit schnellen Busen ausgestattet

    kuckst du SGI-Rechner -> Busse usw.

    >Wenn nun noch die veraltete magnetischen Rotationsspeicher verschwinden würden (Lärm, >Wärme, langsamer und schlechte Zugriffszeiten)

    optischer Rotationsspeicher noch langsamer, und Flashdrives sind auch nicht die Lösung.


    >Microsoft noch das WinFS rausbringen

    dazu sag ich lieber nichts.


    > Ne Scherz beiseite, so schlimm ist es nun auch wieder nicht, aber es freut mich zu hören dass >man endlich anfängt den "alten Kramm" zu überarbeiten.

    es hilft nichts altes zu überarbeiten, man muß Neues schaffen, inovatives!

  6. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: Christian Koehler 18.09.03 - 11:37

    Michael D. schrieb:
    >
    > Warum erinnert mich "EFI" nur so sehr an
    > LinuxBIOS?

    Oder die OpenFirmware aufm Mac und anderen PowerPC Rechnern?

  7. Re: Die Zukunft der knechtung des users

    Autor: xeno 18.09.03 - 11:51

    (tcg || tcp) inside

  8. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: CE 18.09.03 - 11:58

    Das klingt irgendwie komisch:
    Der PC soll vom BIOS (ein geschickt gewähltes Akronym: bios heißt ja auch Leben) erlöst werden.

  9. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: Anony Maus 18.09.03 - 12:25

    > Die Boardarchitektur endlich überarbeitet und mit schnellen Busen ausgestattet usw.
    Was sind den schnellere Busen? Ich kenne kleine, große, schöne, ... Busen. Aber scnellerere? Und was haben Busen überhaupt auf Mainboards verloren? ;-)

  10. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: Artchi 18.09.03 - 12:26

    Warum erinnert mich das so sehr an meinen C64 der nach dem Einschalten direkt alle möglichen Geräte per Commando ansprechen kann? Egal ob Drucker, Floppy, Datatape oder CMD-Festplatte.

    Der Acorn Archimedes hatte auch schon ein komplettes OS mit Commadozeile nach dem Einschalten im ROM gehabt...

    Aber ist klar, Linux hat die Kommadozeile erfunden!

  11. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: Michael D. 18.09.03 - 13:13

    Christian Koehler schrieb:
    >
    > Michael D. schrieb:
    > >
    > > Warum erinnert mich "EFI" nur so sehr an
    > > LinuxBIOS?
    >
    > Oder die OpenFirmware aufm Mac und anderen
    > PowerPC Rechnern?

    Oder (wie schon erwähnt) auf den Kisten von SUN?
    Intel läuft hier schon Jahr(zehnt)elang hinterher - aber nun soll der "große supertolle" BIOS-Ersatz kommen. Ich frage mich nur was die mit "plattformunabhängig" meinen? Heißt das "gibts für ix86 und IA64"? Naja, sind ja immerhin schon 2 unterschiedliche Plattformen...

    ciao

    Michael

  12. EFI scheint gut zu sein

    Autor: MS-Admin 18.09.03 - 13:33

    Was mein Kollege bei einer Schulung bei Maxdata letztens über EFI gesehen und erzählt hat, ist ziemlich vielversprechend. Remoteadmin des ausgeschalteten! Rechners per Netzwerk (also so'n büssch'n an isser schon ;-)
    Endlich fliegt der alte Strunz raus und sowas wie man es bei Alphas oder SUNs findet, zieht auch im PC-Bereich ein.

    LinuxBios wäre natürlich noch besser ;-)

  13. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: Clone666 18.09.03 - 13:36

    Da sieht man wieder wie weit die heutige Pc-Technik dem damaligen sogenannten veralterten und primitiven Computern (Amiga,C64.....) hinterherhinkt.
    Aber wir sind ja alle sowas von fortschrittlich! HaHaHa!

    Mit ausgereifte Produkte verdient man kein Geld; man kann Dir nicht jedes halbe Jahr einen neuen Scheiß verkaufen um dir die Knete aus der Tasche zu ziehen; also sorgt man einfach dafür daß die große nichtswissende Masse meint die Technik sei wirklich zukunftsweisend und daß sie inovative Produkte zu kaufen.

  14. Re: EFI scheint gut zu sein

    Autor: Eurofalter 18.09.03 - 14:49

    juhu, dann brauch ich meinen Rechner nicht einmal mehr an zu haben damit MS drauf zugreifen kann :)


    Ha Ha

  15. tippteufel

    Autor: PamelaAndersonMainboard 18.09.03 - 15:55

    LOL, ja Busen gehören auf die HD nicht aufs Mainboard!

  16. Re: EFI scheint gut zu sein

    Autor: immi 18.09.03 - 17:09

    MS-Admin schrieb:
    >
    > Endlich fliegt der alte Strunz raus und sowas
    > wie man es bei Alphas oder SUNs findet, zieht
    > auch im PC-Bereich ein.
    >

    wollt ich grad sagen,´. Das hab ich doch auf ner Sun schonv or zehn Jahren gesehen....

    > LinuxBios wäre natürlich noch besser ;-)
    ich haett trotzdem lieber ein waehlbares bios, anstatt etwas von intel diktiertes....

  17. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: cyraxx 18.09.03 - 19:44

    Du hast offenbar keine Ahnung, was LinuxBIOS ist, was es macht und wie es funktioniert.
    Sonst würdest du ja vielleicht verstehen, dass hier keiner behauptet hat, mit Linux(BIOS) wäre die Kommandozeile nach dem Booten erfunden worden.

  18. und phoenix hat noch ein bios mit zugriff auf outlook entwickelt

    Autor: Markov 19.09.03 - 02:17

    will intel die bioshersteller ko schlagen? oder ist genau das warum immer neue lustige bios-tools kommen.

  19. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: spock 19.09.03 - 19:11

    Da kommt mir wieder dieser grausige Gedanke an das "grafische" Compaq-BIOS in den Kopf.

    *pfuii*

  20. Re: Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

    Autor: Lippi 17.06.04 - 13:10

    die konnten doch das EFI gleich so schreiben das schon alles drin ist also auch das OS dann brauchte man kein MS Windows mehr Kein Linux oder was es sonst noch so giebt in der anzuschlisenten hartwähr müsten die treiber schon intigriert sein die festplatte wirt nur noch als datenspeicher genutzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWEK GmbH, Hamburg-Hammerbrook
  2. Handwerkskammer für München und Oberbayern, München
  3. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  2. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  3. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
    The Secret of Monkey Island
    "Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

    Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper