1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Prozessoren

Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: Golem.de 07.10.03 - 10:56

    Das in Wedel ansässige Ingenieurbüro BSCTechnik hat in Zusammenarbeit mit dem Teichpumpenhersteller OASE Pumpen eine neue Hochleistungspumpe zur Wasserkühlung von PCs entwickelt. Die "Xice PCP25" getaufte Pumpe soll sich mit einer Pumpleistung von 900 Litern pro Stunde von der Konkurrenz abheben - gewöhnliche, am Netzteil zu betreibende 12-Volt-Pumpen würden nur 300 Liter/Stunde schaffen.

    https://www.golem.de/0310/27792.html

  2. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: Der Schafrichter 07.10.03 - 11:13

    Was für ein Quatsch. Mehr als 30 Euro ist das Ding doch niemals Wert!

  3. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: Inu 07.10.03 - 11:28

    Immer wieder lustig wie viele leute Durchflussgeschwindigkeit (also abgeleitet von Liter/Stunde) für wichtig halten bei Wasserkühlungen.

    Alles Quack. Da nicht mal 50 L/h mit einer (unbelasteten) 300 L/h erreicht werden, und keine Performanceverbesserung erkennbar war als man den Druck und damit den Durchfluss erhöhte, war klar dass alles was man erreicht, ein neuer Schwanzvergleich ist.

    Tscha, bad news, eh?

  4. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: censorshit 07.10.03 - 11:29

    Der Schafrichter schrieb:
    >
    > Was für ein Quatsch. Mehr als 30 Euro ist das
    > Ding doch niemals Wert!

    Heul doch!
    Kauf dir halt ein billig Ding und wundere dich dann wenn dein PC tropft. :-)
    Mal ganz allgemein: Manche Sachen versprechen zwar die selben Leistungen zu viel niedrigeren Preisen, aber lieber was gescheites für ein paar Euros mehr gekauft und danach seine Ruhe haben.
    Ob die Pumpe hier was taugt, kann ich jetzt aber auch nicht sagen (vielleicht für's Aquarium?).

  5. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: Der Schafrichter 07.10.03 - 11:44

    Wenn Du nicht sagen kannst ob das was taugt, dann lass es doch. :) Eine hochwertige Aquarienpumpe mit der Leistung kostet um die 30 Euro. Da tropft nichts.

  6. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: Plasma 07.10.03 - 11:48

    Sag mir mal wo ich sowas finde! Eheim-Pumpen kosten auch um die 50 Steine, da wüsste ich gern was du zu empfehlen hast.

  7. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: Else 07.10.03 - 11:51

    z.B. Hydor: deutlich billiger bei gleicher Leistung u. Geraeuschniveau.

  8. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: Der Schafrichter 07.10.03 - 11:52

    Aquabee Pumpen. Die sind genau so gut wie die Eheims. Aquabee1000 kostet zum beispiel 28 Euro....

  9. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: VPN 07.10.03 - 12:59

    Wie sind denn die Aquabees von der Geräuschentwicklung?? Das würde mich auch von der neuen hier vorgestellten Pumpe interessieren.

    Ansonsten kann ich dem Nachtrag nur zustimmen! Ich habe in den letzten 2,5 Jahren viel mit meiner WaKü experimentiert (KKaufbau und -material, Schlauchdurchmesser von 6 bis 12 mm, paralleler und serieller Betrieb, Pumpenleistung) und die Unterschiede waren durch die Bank marginal (im Bereich von ca. 2 bis 3 Grad).

    Der Rest ist wie bereits erwähnt nur Schwanzvergleich!

    Gruß
    VPN

  10. Nächste Stufe?

    Autor: Gecko 07.10.03 - 13:19

    Auf der CeBit hatten sie einen extrem overclocked Rechner da, der mit flüssigem Stickstoff gekühlt werden musste. Erinnert mich an die Crays und vergleichbare Maschinchen.
    Wird das dann in ein paar Jahren Standard? Dann Prosit Mahlzeit, dann werden Büros einerseits gekühlt und müssen anderseits geheizt werden, damit die Angestellten nicht bei minus 200 Grad schockgefrostet werden. Ist schon eine verrückte Situation....

  11. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: Raulsinropa 07.10.03 - 13:19

    Ich würde mir das mit der Pumpe überlegen Eheim
    Pumpen sind seit langer Zeit in der Aquaristik bewährt,
    von den Konkurrenten gibt es keinerlei Langzeit Erfahrung.
    was gut und bewährt ist kann nicht falsch sein. Was nicht
    heissen soll das die anderen nicht gut wären aber im
    Regelfall kauft man nur einmal eine Pumpe und da spart
    man womöglich am falschen Ende.

  12. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: banzai 07.10.03 - 13:20

    Die Kühlleistung hängt wohl mehr von der Fläche des Radiarors ab, weniger von der Durchflussmenge. Was bringts, wenn da viel warmes Wasser durchgejagt wird, aber der Radiator schafft es nicht, die Wärme nach draussen abzuführen?

    Die Pumpe ist zwar wichtig, aber lange nicht der wesentliche Bestandteil einer Wasserkühlung. Mit etwas Geschick und Platz könnte man auch Systeme ohne Pumpe durch Steig- und Fallrohre betreiben. Schliesslich steigt warmes Wasser auf und kaltes sinkt ab. In Jeder Warmwasser - Umlaufheizung geht das ohne Pumpe. Die Fläche des Radiators und die daran vorbeigeführte Menge an Umgebungsluft, die das Kühlwasser abkühlt sit da schon wichtiger.
    Also besser das Geld in einen grossen und leisen Lüfter am Radiator investieren.

  13. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: Der Schafrichter 07.10.03 - 13:25

    Ich hab mich da auch in Aquaristikforen zu umgehört. Sonst wäre ich gar nicht auf eine andere Firma als Eheim gekommen. ;) Ich kann da nur aus persönlicher Erfahrung sprechen. Ich höre meine Pumpe nur wenn ich mir Mühe gebe oder der PC aus ist und sie läuft seit 1 1/2 Jahren ohne Probleme.

  14. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: 911 07.10.03 - 13:28

    Der Schafrichter schrieb:
    >
    > Ich hab mich da auch in Aquaristikforen zu
    > umgehört. Sonst wäre ich gar nicht auf eine
    > andere Firma als Eheim gekommen. ;) Ich kann da
    > nur aus persönlicher Erfahrung sprechen. Ich
    > höre meine Pumpe nur wenn ich mir Mühe gebe oder
    > der PC aus ist und sie läuft seit 1 1/2 Jahren
    > ohne Probleme.

    Ich hör meine (Eheim-) Pumpe gar nicht, und die läuft seit ca 12 Jahren ohne Probleme. Das sagt doch schon einiges, oder?

  15. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: anybody 07.10.03 - 13:34

    Weiss jemand zufällig ob es einen Geräuschunterschied zwischen der 12V Eheim Pumpe, und den 220V Modellen gibt ?

    Gruß,
    any

  16. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: beavis 07.10.03 - 13:38

    Was ist mit euren Netzteilen? Ich finde man kriegt es ja schon irgendwie hin, dass der Prozessor kalt wird und das recht leise, aber was ist mitm Netzteil-Lüfter? Der ist bei mir immer noch am lautesten und das obwohl ich schon ein (angeblich) leises HEC 300 LR-PT mit max 2 Sonen habe.

  17. Re: Nächste Stufe?

    Autor: Peacemaker 07.10.03 - 13:54

    Nicht ganz da du nur die cpu runter kühlst. Und um zu kühlen pumpt man sozusagen die hitze weg, und die kommt dann zu den angestellten, also eher noch eine klimaanlage als heizung...

  18. Re: Nächste Stufe?

    Autor: banzai 07.10.03 - 13:56

    sowas gibts schon. Cryotech stellt Kühlkörper und Kühlsysteme her, mit denen man unter 0 C kommt. Nur muss der Kühlkopf nach aussen isoliert und um die CPU herum dicht sein. Sonst bildet sich da Kondenswasser und dann war das mal ne CPU.

    In Büro's wird sich sowas wohl kaum duchsetzen. Hab hier nen PIII- 500 und der reicht völlig für Büroanwendungen. Zum 3D-Egoshooter zocken taugt der zwar nicht, aber das mach ich dann zuhause.

    Ich könnte mir aber vorstellen, das man die Kühlschläuche der Rechner an ein System anschliesst, das mit der Heizung/Klimaanlage verbunden ist und so für eine konstante Raumtemperatur sorgt.

  19. Re: Nächste Stufe?

    Autor: dooleys 07.10.03 - 15:03

    schaut mal bei genvex vorbei, da gibts große kühl heizsysteme di völlig zentral ung geräuscharm arbeiten,
    pc an genfex abluft anschließen , genfex an pc abluft anschließen und hk sparen

  20. Re: Neue Hochleistungspumpe zur PC-Wasserkühlung

    Autor: anybody 07.10.03 - 15:45

    Mei, es gibt da schon ein paar, z.B. das von SilentMaxx.

    Leider hat dieses Netzteil (zumindest alle zwei die ich kenne - und nachdem was ich in manchen Foren gelesen habe bin ich da nicht der einzige) extreme Brumm-Probleme.

    Und den Lüfter Lärm gegen das Brummen einer Billigst-Spule einzutauschen ist mir 220€ nicht wert.

    Alternativ gibt es dann die Netzteile von Engelking, auch nicht billig, aber Qualitativ wohl besser.
    Dafür meist nicht im ATX Format - der Einbau ist dann eher etwas Bastelei :P

    Die gibts dann auch in Wasserkühlungs-Tauglichen Versionen.

    Gruß,
    any

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Lörrach, Lörrach
  2. hbz-Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW, Köln
  3. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  4. Analytik Jena GmbH, Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  2. 14,49€
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de