1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Prozessoren

Doppelärger für Centrino: Efficeon und Nforce3 Go 120

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Doppelärger für Centrino: Efficeon und Nforce3 Go 120

    Autor: Golem.de 15.10.03 - 10:40

    Transmeta-Cheftechniker David R. Ditzel stellte auf dem 16. Microprocessor Forum in San Jose wie versprochen Details und erste Leistungsangaben zum lang erwarteten Efficeon vor. Transmetas jüngste Prozessor-Serie soll es mit Intels Centrino sowohl bei der Leistung als auch bei der Sparsamkeit aufnehmen können - Unterstützung erhält Transmeta dabei von Nvidia, welche die erste Southbridge für den Prozessor fertigen.

    https://www.golem.de/0310/27946.html

  2. Re: Doppelärger für Centrino: Efficeon und Nforce3 Go 120

    Autor: Humpfl 15.10.03 - 10:50

    Wann kommt der den auf den Markt? Überall liest man nur von der Ankündigung, aber über Verfügbarkeit und angepeilten Preis wird nichts ausgesagt...

  3. Re: Doppelärger für Centrino: Efficeon und Nforce3 Go 120

    Autor: CK (Golem.de) 15.10.03 - 11:07

    Humpfl schrieb:
    > Wann kommt der den auf den Markt? Überall liest
    > man nur von der Ankündigung, aber über
    > Verfügbarkeit und angepeilten Preis wird nichts
    > ausgesagt...

    Stimmt, das fehlte, hab ich nun nachgetragen, viel ist allerdings noch nicht dazu zu sagen:

    Die ersten Systeme auf Basis des Efficeon erwartet Transmeta für das vierte Quartal 2003. Beispiele wurden noch nicht genannt.

    Der Prozessorpreis soll bei etwa 100 Euro für das einfachste Efficeon-Modell beginnen, wenn ich die Produkt-Präsentation richtig deute.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  4. Re: Doppelärger für Centrino: Efficeon und Nforce3 Go 120

    Autor: boobs 15.10.03 - 13:12

    "...dank seiner im Vergleich zum Vorgänger TM5800 gesteigerten Vorgänger besser geeignet sein..."

    Da war wohl jemand heute Morgen noch nicht so ganz wach, oder? ;)

  5. Re: Doppelärger für Centrino: Efficeon und Nforce3 Go 120

    Autor: steppenwolf78 15.10.03 - 14:58

    Danke für die Präzisierung :)

    Ich hätte da nur noch eine weitere Frage, da ich vorhabe, mir in den nächsten Monaten einen leisen "Home Server" zu bauen:

    Steht diesmal zu erwarten, daß Efficeon Prozessoren und Motherboards, ähnlich wie die VIA Epia, auch für uns Endkunden einzeln zu kaufen sind? Oder wird es wieder nur Komplett - Systeme wie Notebooks o.ä. geben?

    Gerade bei Bastlern und Freaks hätte Transmeta doch ein großes Marktpotential :)

  6. Dumme Frage: Läuft darauf Windows?

    Autor: whatever 15.10.03 - 17:31

    Bin zwar kein Windows-Fan, würde aber trotzdem gerne Windows als Ersatzbetriebssystem installieren, falls mal wieder was *nur* unter Windows[tm] funktioniert.

  7. Re: Doppelärger für Centrino: Efficeon und Nforce3 Go 120

    Autor: CK (Golem.de) 15.10.03 - 17:34

    steppenwolf78 schrieb:
    > Steht diesmal zu erwarten, daß Efficeon
    > Prozessoren und Motherboards, ähnlich wie die
    > VIA Epia, auch für uns Endkunden einzeln zu
    > kaufen sind? Oder wird es wieder nur Komplett -
    > Systeme wie Notebooks o.ä. geben?
    >
    > Gerade bei Bastlern und Freaks hätte Transmeta
    > doch ein großes Marktpotential :)

    Ja, stimmt, ich habe das in einem Telefonat auch versucht herauszufinden, aber nur eine ausweichende Antwort erhalten. Da Transmeta - anders als VIA - bisher noch keine eigenen Mainboards mit CPU verkauft und zudem seine eigenen Sockel nutzt, wird es wohl höchstens Komplett-Systeme oder Blades zu kaufen geben. Aber warten wir es ab... Für Heimserver wird der C3 für mich auch immer interessanter.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  8. Re: Doppelärger für Centrino: Efficeon und Nforce3 Go 120

    Autor: steppenwolf78 15.10.03 - 18:25

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Ich will mal die Hoffnung nicht aufgeben :) Vielleicht kommen ja doch noch welche in den Handel - schließlich kann man ja auch inzwischen sogar ATX-Pentium M - Boards kaufen - aber zu welchen Preisen :(

    Aber es wäre durchaus interessant, auch mal zu hören, was da demnächst für Produkte damit rauskommen. Zum Thema Via C3: Wenn der 1 Ghz Nehemia auch wenigstens die Leistung eines 1 Ghz-Celeron (Coppermine/Tualatin) hätte, dann stünde der auch schon bei mir zuhause. Aber die zur Zeit verfügbaren Modelle sind dann doch geradezu erschreckend schwachbrüstig.

  9. Dumme Antwort: JA!

    Autor: steppenwolf78 15.10.03 - 18:28

    Auch die zur Zeit verkauften Vorgängermodelle liefen meist unter Windows. Natürlich kann man da auch jedes andere Betriebssystem, daß auf einem x86-Prozessor läuft, installieren. Sprich: Linux, Solaris, Unix, BeOS, und eben Windows.

    Gegenüber dem Betriebssystem gibt sich nämlich die CPU als x86-kompatibler Prozessor aus.

  10. Dumme Antwort: JA!

    Autor: steppenwolf78 15.10.03 - 18:28

    Auch die zur Zeit verkauften Vorgängermodelle liefen meist unter Windows. Natürlich kann man da auch jedes andere Betriebssystem, daß auf einem x86-Prozessor läuft, installieren. Sprich: Linux, Solaris, Unix, BeOS, und eben Windows.

    Gegenüber dem Betriebssystem gibt sich nämlich die CPU als x86-kompatibler Prozessor aus.

  11. Dumme Antwort: JA!

    Autor: steppenwolf78 15.10.03 - 18:28

    Auch die zur Zeit verkauften Vorgängermodelle liefen meist unter Windows. Natürlich kann man da auch jedes andere Betriebssystem, daß auf einem x86-Prozessor läuft, installieren. Sprich: Linux, Solaris, Unix, BeOS, und eben Windows.

    Gegenüber dem Betriebssystem gibt sich nämlich die CPU als x86-kompatibler Prozessor aus.

  12. Re: Dumme Antwort: JA!

    Autor: whatever 16.10.03 - 13:19

    steppenwolf78 schrieb:
    > Gegenüber dem Betriebssystem gibt sich nämlich
    > die CPU als x86-kompatibler Prozessor aus.

    Ok, fein. Ist eben komisch und nicht ganz alltäglich in einer Intel-dominierten Welt noch eine andere CPU als AMD anzutreffen, die x86 kompatibel ist. :)

    Ich hoffe auf einen Konkurrenzkampf mit dem Pentium-M, der sich hoffentlich positiv für die Notebook-Kunden auswirkt (vorallem im Preis). :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hannover
  2. NEW AG, Mönchengladbach
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de