Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USB-DVB-T-Empfänger mit…

senkrechte USB-Buchsen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. senkrechte USB-Buchsen

    Autor: gwak 08.11.05 - 12:29

    Kann man die Antenne drehen, wenn man z.B. nur senkrecht stehende USB-Buchsen am Notebook hat?

  2. Re: senkrechte USB-Buchsen

    Autor: chrosto 08.11.05 - 14:08

    gwak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann man die Antenne drehen, wenn man z.B. nur
    > senkrecht stehende USB-Buchsen am Notebook
    > hat?

    sieht eigentlich so aus, als wäre der stick am ansatz zur antenne drehbar.

    allerdings ist der preis völlig indiskutabel. wenn das ding in amiland $150 bis 170 kostet - rechne dir mal aus, was die hier dafür verlangen werden...





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.05 14:09 durch chrosto.

  3. Re: senkrechte USB-Buchsen

    Autor: . 08.11.05 - 14:55

    > Kann man die Antenne drehen, wenn man z.B. nur
    > senkrecht stehende USB-Buchsen am Notebook
    > hat?

    Universell einsetzbare Antennen sollten eigentlich immer drehbar sein, da DVB-T in einigen Gebieten mit horizontaler Polarisation ausgestrahlt wird, sonst dagegen vertikal.

    Damit hast du dein Problem aber nicht gelöst, weil es schlicht egal ist, ob deine USB-Buchsen am Notebook waagerecht oder senkrecht sind. Die Antenne muß so gedreht werden, wie der Sender sendet, sonst funktioniert sie nicht optimal.
    Eine falsche Polarisation einer einfachen Standard-Dipolantenne kostet etwa 20dB. Wenn es sich hier um eine Art Schmetterlingsdipol handelt, fällt der Verlust nicht ganz so schwer ins Gewicht aber auch da wird der Empfang leiden, wenn die Antenne nicht richtig gedreht ist.

    Wenn ich mir mein Notebook ansehe, kann ich mir auch vorstellen, daß man diess Ding sowieso nur anschließen kann, wenn das Gerät auf der Tischkannte oder in so einem angehobenen Notebookständer steht.

    Allerdings würde ich auf die Leistungsfähigkeit dieser Antenne sowieso nicht wetten wollen. Das ist maximal was für den Nahbereich.

    Gerade bei einem Mobilgerät würde ich daher einen DVB-T Empfänger empfehlen, bei dem man eine beliebige externe Antenne anschließen kann, damit man auf jede Empfangssituation regieren kann.






  4. PS: Re: senkrechte USB-Buchsen

    Autor: . 08.11.05 - 15:03

    Hab mir gerade die bei diesem Gerät beiligende externe "Devil Ray"-Antenne angesehen. Die schaut dagegen recht brauchbar aus.

    Die eingebaute Antenne halte ich aber aus den zuvor genannten Gründen lediglich für einen "Design-Gag".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Stuttgart, Karlsruhe
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt, Kerpen (bei Köln)
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  4. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Breitbandausbau: Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen
    Breitbandausbau
    Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen

    Nicht nur Bürokratie und hohe Baukosten behindern das 50-MBit/s-Förderprogramm der Bundesregierung, sondern auch ein nicht durchdachtes Regelwerk: Mitten in der Planungsphase scheitern viele Breitband-Förderprogramme.

  2. Have I been pwned: Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks
    Have I been pwned
    Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks

    Sind seit Jahren nicht mehr geänderte, im Browser hinterlegte Zugangsdaten geleakt worden? Ab Firefox 70 soll der Browser dies mit Firefox Monitor und Have I been pwned überprüfen - und im Fall des Falles den Nutzer warnen.

  3. Valve: Spekulationen über Half-Life und Hinweise auf neues Spiel
    Valve
    Spekulationen über Half-Life und Hinweise auf neues Spiel

    Nach einem Update gibt es in der Source-2-Engine Hinweise auf ein mysteriöses Projekt namens Citadel. Parallel dazu berichtet ein gut informierter Streamer, dass Valve "definitiv" an Half-Life VR arbeite.


  1. 10:46

  2. 10:27

  3. 10:15

  4. 09:55

  5. 09:13

  6. 09:00

  7. 08:55

  8. 08:19