1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Team Fortress 2: Valve…

Mal so eine Idee gegen die Latenz

  1. Beitrag
  1. Thema

Mal so eine Idee gegen die Latenz

Autor: motzerator 16.01.13 - 18:14

Die Auflösung der Brille ist ja weit unter einem normalen Gamer Bildschirm, also müssten die Grafikkarten eigentlich noch eine ordentliche Reserve haben.

Meine Idee währe nun:

1. Das Spiel berechnet statt einer planen Spielegrafik (Projektion auf Monitor) eine zylindrische Panormaansicht von 360 Grad. Diese wird an die Brille gesendet.

2. Die Brille erledigt nun das Head Tracking vor Ort, sprich je nach Bewegung des Kopfes wird ein anderer Ausschnitt angezeigt, der dem Ausschnitt entspricht den man sehen würde, wenn man den Kopf dreht.

3. Mit einer sphärischen Panoramaberechnung könnte man dann auch den Blick nach Oben und Unten regeln, wen das erforderlich ist

Die Steuerung der "Blickrichtung" im Game würde dabei beibehalten, wobei sie dann die Funktion der Körperausrichtung übernimmt, also auch die Richtung festlegt in die man läuft (und die kann ja durchaus anders sein als die Blickrichtung des Kopfes)

Im Prinzip würde der Kopf im Spiel garnicht abgefragt werden müssen, das würde alles in der Brille gehandelt. Im Prinzip könnte man also fast jedes Game so mit einem Treiber Brillentauglich machen, ohne zusätzlichen Code im Programm zu benötigen.

Vorausgesetzt es ist möglich, einen Treiber zu entwickeln, der immer eine Rundumsicht liefert.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 18:15 durch motzerator.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Mal so eine Idee gegen die Latenz

motzerator | 16.01.13 - 18:14
 

Re: Mal so eine Idee gegen die Latenz

Hugo1of2 | 16.01.13 - 18:35
 

Re: Mal so eine Idee gegen die Latenz

zZz | 16.01.13 - 18:45
 

Re: Mal so eine Idee gegen die Latenz

motzerator | 16.01.13 - 19:56
 

Re: Mal so eine Idee gegen die Latenz

Bujin | 16.01.13 - 20:22
 

Re: Mal so eine Idee gegen die Latenz

weezor | 16.01.13 - 18:49
 

Re: Mal so eine Idee gegen die Latenz

red creep | 16.01.13 - 19:13
 

Re: Mal so eine Idee gegen die Latenz

laZee | 20.03.13 - 09:37
 

Re: Mal so eine Idee gegen die Latenz

Chevarez | 16.01.13 - 22:22
 

Re: Reserve? Glaube ich weniger :D

DekenFrost | 17.01.13 - 07:56
 

Re: Reserve? Glaube ich weniger :D

Chevarez | 17.01.13 - 14:36

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FAST LTA GmbH, München
  2. Weisenburger Bau GmbH, Karlsruhe
  3. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,98€ (nach 1 Monat 9,99€/Monat für Amazon Music Unlimited - frühestens zum Ende des ersten...
  2. (aktuell u. a. LG-Fernseher günstiger (u. a. LG 49UN73906LE (Modelljahr 2020) für 449€), Eufy...
  3. (u. a. "Alles fürs Lernen zuhause!" und "Cooler Sommer, heiße Preise" und )
  4. (u. a. Mount & Blade II - Bannerlord für 28,99€, Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann