Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dead Space 3: Mikrotransaktionen für…
  6. Thema

EA, langsam reichts.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: EA, langsam reichts.

    Autor: throgh 23.01.13 - 10:44

    An sich passend das Zitat aus Wikipedia. Denn mit den DRM-Methodiken werden bestimmte Nutzerkreise gezielt ausgeschlossen, weil sie eben keinen Zugriff hierauf haben können.

    Ich freue mich zu lesen, dass dir die "Modern Warfare"-Reihe Freude bereitet. Allerdings würde es sich für mich persönlich wie eine Aufgabe oder Resignation anfühlen wie auch dem schlichten Ausverkauf der eigenen Freiheit und diesen Erfolg gönne ich Herstellern wie EA oder UbiSoft keineswegs. Im Gegenteil: Lieber immer weiter die Alternativen betonen!

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  2. Re: EA, langsam reichts.

    Autor: DieSchlange 23.01.13 - 11:20

    hairetic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Codemonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Zumal die Vermutung nahe liegt, dass (wie bei F2P Spielen leider üblich)
    > der normale Spiel verlauf absichtlich behindert wird, damit man einen
    > Anreiz schafft diese Behinderung wieder wegzukaufen.

    Richtig, das vermute ich auch. Lässt sich doch bei den ganzen App-Spielen in den Stores erkennen. Für jeden Scheiß braucht man unmengen an der Spielwährung, diese kann man erspielen, nur bekommt man innerhalb des Spiels so gut wie kaum welche. Aber für ein paar Euros habe ich erstmal genug.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 11:22 durch DieSchlange.

  3. Re: EA, langsam reichts.

    Autor: Sphinx2k 23.01.13 - 11:27

    Gibt ja das Spiel DLC Quest
    http://goingloudstudios.com/games/dlc-quest/
    Du willst nach links laufen kauf dir erst mal das "nach links lauf Pack".

  4. Re: EA, langsam reichts.

    Autor: throgh 23.01.13 - 12:14

    Ich glaube selbst diesen offenkundigen Sarkasmus dürften die dicken Unternehmen wie EA nicht mehr verstehen. Was umso mehr zeigt, dass es Zeit wird für einen generellen Umbruch. Chancen sehe ich hier bei Kickstarter eben wie auch Risiken zugleich. Zumindest jedoch sollten die Spielestudios wieder selbst das Lenkrad in der Hand halten dürfen!

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 12:15 durch throgh.

  5. Re: EA, langsam reichts.

    Autor: dEEkAy 23.01.13 - 16:55

    DieSchlange schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hairetic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Codemonkey schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Zumal die Vermutung nahe liegt, dass (wie bei F2P Spielen leider üblich)
    > > der normale Spiel verlauf absichtlich behindert wird, damit man einen
    > > Anreiz schafft diese Behinderung wieder wegzukaufen.
    >
    > Richtig, das vermute ich auch. Lässt sich doch bei den ganzen App-Spielen
    > in den Stores erkennen. Für jeden Scheiß braucht man unmengen an der
    > Spielwährung, diese kann man erspielen, nur bekommt man innerhalb des
    > Spiels so gut wie kaum welche. Aber für ein paar Euros habe ich erstmal
    > genug.


    Erst fängt es harmlos an. Tue dies, kostet 1 Energie, tue dies kostet wieder 1 Energie. Ist man dann erst einmal drin und hat ein wenig mehr erreicht, geht's los. Tue dies, kostet 1 Energie und 3 Taler. Jetzt kommt die Frage, woher bekomme ich Taler?
    Entweder du investierst 5000 Energie für 1 Taler oder 2,50¤ für 5 Taler.
    Energie gibt's 100 am Tag.

    Erst wird man angefixt und dann werden einem künstliche Barrieren in den Weg gelegt damit man gezwungen ist zu kaufen oder MASSIV Zeit zu investieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. AKKA Deutschland GmbH, München
  3. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt
  4. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. 135,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45