1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybrid Air: Peugeot fährt mit Luft

Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.13 - 13:02

    Die 85% erreicht man nur, wenn man die Wärme des Kompressors separat speichert und bei der Expansion von Luft wieder zuführt...dazu kommt noch der Wirkungsgrad des Luftmotors...

    Ich sehe da keine Vorteile gegenüber Batterie...

  2. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Sharp Commenter 23.01.13 - 13:16

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe da keine Vorteile gegenüber Batterie...

    Die Vorteile liegen wohl zum einen im geringeren Gewicht, aber vor allem in den geringeren Kosten. Akkus sind nun mal sehr sehr teuer.

    Ausserdem ist der Wirkungsgrad gar nicht so entscheidend, da die Energie beim Bremsen "abgezapft" wird. Bei herkömmlichen Fahrzeugen entweicht sie per Wärme und Abrieb in den Äther - hier kann sie für späteres Beschleunigen, etc. genutzt werden.

    Bei Elektro-Hybrid-Fahrzeugen funktioniert das analog. Wobei deren Wirkungsgrad auch nicht so rosig sein kann, wenn man ihn in Relation zum Mehrgewicht durch die Akkus setzt.

  3. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Klausens 23.01.13 - 13:20

    Ich bin da vom Wirkungsgrad her auch recht skeptisch.
    Allerdings: Abwärme hätte man im Überfluss.

  4. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: X_FISH 23.01.13 - 13:26

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe da keine Vorteile gegenüber Batterie...

    Mir fallen spontan zwei ein:

    Druckbehälter neigen nicht dazu während der Nutzung an Kapazität zu verlieren und kosten nach ein paar Jahren auch keine zigtausend Euro weil sie ausgetauscht werden müssen.

    Und noch einer:

    Seltene Erden braucht man auch nicht wenn man 'nen Druckbehälter aus Stahl baut. ;)

  5. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: TC 23.01.13 - 13:28

    Also hat man im Sommer auch gleich eine Klimanlage?

  6. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Codemonkey 23.01.13 - 13:28

    Naja es ist billiger in der Herstellung denke ich?
    Wahrscheinlich in der Wartung auch?
    Ich hab ja wirklich keine Ahnung vom Akku beladen, aber ich stell mir das für die Lebenszeit eines Akkus auch nicht förderlich vor beim bremsen vor der Ampel mal kurz angeladen zu werden? Da hört sich so ein Drucksystem unkomplexer an.

  7. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.13 - 14:14

    Hier weiterführende Literatur:

    http://m.iopscience.iop.org/1748-9326/4/4/044011/fulltext/

  8. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: ongaponga 23.01.13 - 15:41

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 85% erreicht man nur, wenn man die Wärme des Kompressors separat
    > speichert und bei der Expansion von Luft wieder zuführt...

    man könnte ja einen Wärmetauscher in den Behälter einbauen, in dem das Abgas durch strömt und das Arbeitsgas erwärmt (nur während der Expansionsphase versteht sich)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 15:43 durch ongaponga.

  9. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Luebke 23.01.13 - 16:22

    Der Vorteil gegenüber der "Batterie" sind die notwendigen Rohstoffe und die Kosten.

    Es ist keine revolutionäre Akkutechnik in Sicht und heutige Technik wird niemals flächendeckend verfügbar sein. Akkus sind zu teuer und benötigen Rohstoffe, die wir auf kurz oder lang nicht mehr zur Verfügung haben werden.

  10. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.13 - 16:36

    Achwas. Lithium findet sich extrem angereichert in jedem Salzsee, z.B. an der Südspitze der Atacamawüste. Man kann mit Google Earth das Gebiet erkennen. Im Tagebau abbaubar, also preismäßig mit.... hmmm ... Meeressalz vergleichbar ! ;-)

  11. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Andi2k 24.01.13 - 02:49

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 85% erreicht man nur, wenn man die Wärme des Kompressors separat
    > speichert und bei der Expansion von Luft wieder zuführt...dazu kommt noch
    > der Wirkungsgrad des Luftmotors...
    >
    > Ich sehe da keine Vorteile gegenüber Batterie...


    Es handelt sich nicht um einen Luftmotor sondern um einen Hydraulikmotor (Der Beitrag ist hier etwas irreführend). Siehe hier: http://www.psa-peugeot-citroen.com/fr/content/hybrid-air-une-solution-innovante-full-hybrid-essence?s=s
    Isoliert man den Drucktank (bestehend aus komprimiertem Stickstoff und Hydraulikflüssigkeit) gegen Wärmeverlust, So verbleibt die beim komprimieren entstehende Wärme im Tank und die Energie geht nicht verloren. Desweiteren entspannt sich die Hydraulikflüssigkeit nicht im Motor (wie es mit Luft in einem Luftmotor der Fall wäre => der Motor muss nicht beheizt werden um einer Abkühlung entgegen zu wirken)

    Das System mit dem Hydraulikmotor müsste deutlich effizienter sein als ein System mit Luftmotor.

    Das Konzept entspricht eher einem Federwerk, dass man aufzieht :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. Spitta GmbH, Balingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  2. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen
  3. Umweltprämie Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat

  1. Staatssekretäre: Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"
    Staatssekretäre
    Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"

    Der Beirat der Bundesnetzagentur hat nicht nur die Telefónica wegen ihres Rückstands beim LTE-Ausbau kritisiert. Auch Vodafone und die Telekom hätten viel nachzuholen, heißt es.

  2. Nintendo: Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr
    Nintendo
    Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr

    Statt 30 können 6.000 Monsterchen gelagert werden: Im Februar 2020 soll die Verwaltungs-App Pokémon Home für Smartphones, Tablets und Nintendo Switch erscheinen. Selbst sparsame Spieler dürften langfristig kaum ohne die Premiumversion auskommen.

  3. Bestandsdaten: Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest
    Bestandsdaten
    Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Zwar will die Bundesjustizministerin nun ihren Gesetzentwurf ändern, doch ganz verzichten will sie auf die Herausgabe nicht.


  1. 18:14

  2. 17:33

  3. 17:09

  4. 16:00

  5. 15:44

  6. 14:37

  7. 14:21

  8. 13:56