1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Limux: München weist Microsofts…

Es ist Limux zu verdanken ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es ist Limux zu verdanken ...

    Autor: sttn 24.01.13 - 13:09

    das Microsoft weltweit massiv mit den Preisen nach unten gewandert ist. Der Monopolist, der bis Limux allen seine Preise diktieren konnte, stand plötzlich unter dem Druck des Wettbewerbes.
    Das führte zu einer reduzierung der Kosten - weltweit. Das sind X Millionen die eingespart wurden, dank München.

  2. Re: Es ist Limux zu verdanken ...

    Autor: Andreas2k 24.01.13 - 13:18

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Microsoft weltweit massiv mit den Preisen nach unten gewandert ist. Der
    > Monopolist, der bis Limux allen seine Preise diktieren konnte, stand
    > plötzlich unter dem Druck des Wettbewerbes.
    > Das führte zu einer reduzierung der Kosten - weltweit. Das sind X Millionen
    > die eingespart wurden, dank München.

    Das kannst du sicher auch belegen oder? Ich sehe nämlich nicht das MS irgendwo mit dem Preis runter gegangen ist.

    Windows 7 Pro OEM kostete knapp 130¤ genau soviel wie Windows XP Pro OEM und Windows 8 Pro OEM

    Die Home Editionen kosteten ebenfalls immer um die 80¤

    Das gleiche Spiel bei Office! Wo also hat Linux den Preis in den letzten 10 Jahren gedrückt?

    Wenn es zu Preisschwankungen gekommen ist dann durch Wirtschaftliche gründe wie schwankende Dollar Kurse usw.

  3. Re: Es ist Limux zu verdanken ...

    Autor: sttn 24.01.13 - 13:34

    Bist Du eine Behörde die eine Ausschreibung macht?

    Die zahlen viel viel wenige als Du, dank Limux.

    PS: ... wobei Du selber Schuld bist wenn du so viel Geld für Windows bezahlst. Es gibt bessere und günstigere Alternativen, die für den Hausgebrauch allemal reichen.

  4. Re: Es ist Limux zu verdanken ...

    Autor: Andreas2k 24.01.13 - 14:27

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist Du eine Behörde die eine Ausschreibung macht?
    >
    > Die zahlen viel viel wenige als Du, dank Limux.
    >
    > PS: ... wobei Du selber Schuld bist wenn du so viel Geld für Windows
    > bezahlst. Es gibt bessere und günstigere Alternativen, die für den
    > Hausgebrauch allemal reichen.
    Ich arbeite bei einer Firma und die haben die gleichen Volumen Lizenzen wie Behörden auch da ist rein gar nix billiger geworden. Noch dazu bin ich kein DAU der nur in Facebook rum hängt von daher gibt es keine besseren Alternativen!

    Und wenn du keine Argumente hast dann stell nicht so einen Blödsinn als Tatsache hin!

  5. Re: Es ist Limux zu verdanken ...

    Autor: madaeon 24.01.13 - 15:22

    Die vom Threadstarter aufgestellte Behauptung wird sich nur schwerlich beweisen lassen. Selbst wenn Microsoft die Preise gesenkt hätte, wüsste man noch lange nicht, ob das was mit Limux zu tun hätte.

    Es gibt durchaus einige Informatik-Professoren an meiner Universität, die hauptsächlich oder ausschließlich Linux verwenden. Sind das nun Facebook-DAUs? Des weiteren steht auch Andreas2k's anderes Argument (sinngemäß: die Preise für Firmen haben sich nicht geändert) im luftleeren Raum. (Oder hast du irgendwo Belege für sowas?)

    Interessante Diskussionskultur.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.13 15:24 durch madaeon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SOG Business-Software GmbH, Hamburg
  2. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), Berlin (Remote-Office möglich)
  3. Haufe Group, Bielefeld
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 40,49€
  3. (-15%) 25,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Ryzen Pro 4750G/4650G im Test Die mit Abstand besten Desktop-APUs
  3. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott