Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China: Kommunistisches Online-Spiel soll…

Aufgepasst und mitgedacht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aufgepasst und mitgedacht...

    Autor: derWebwahnsinnige 09.11.05 - 12:45

    Wenn das Ziel nicht die Vermittlung von kommunistischen Werten wäre,
    dann könnte man zumindest sagen, dass es schon Sinn macht ein Spiel mal so zu schreiben dass man nicht unbedingt immer abschlachten muss um zu gewinnen.

    Jedoch wäre der Weg dahin völlig falsch. Gut ist die Idee mit dem Online-Spiel. Schlecht ist die Umsetzung.
    Als erstes sollten sich die Macher darüber Gedanken machen wie man sowas auf interessante Weise umsetzen kann ohne Gewalt im Spiel anzuwenden.
    Die Sims zeigt eine von mehreren möglichen Alternativen. Man könnte es im Onlineuniversum zum Beispiel zu Ruhm und Macht bringen, wenn man ehrbar ist und gute Beziehungen flechtet. Blöd nur, dass gerade das dem Kommunismus als solches widerspricht. Prinzipiell aber wäre es echt faszinierend wenn man eine interessante Online-Welt aufbauen könnte in der man mehr Handlungsmöglichkeiten im Bezug auf Handel, Weiterbildung etc hat. Wenn dann der Spieler feststellt das ein Miteinander mehr Spass macht als ein Gegeneinander, dann ist schon mal viel erreicht.

  2. Re: Aufgepasst und mitgedacht...

    Autor: Vollo 09.11.05 - 12:55

    derWebwahnsinnige schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn das Ziel nicht die Vermittlung von
    > kommunistischen Werten wäre,
    > dann könnte man zumindest sagen, dass es schon
    > Sinn macht ein Spiel mal so zu schreiben dass man
    > nicht unbedingt immer abschlachten muss um zu
    > gewinnen.
    >
    > Jedoch wäre der Weg dahin völlig falsch. Gut ist
    > die Idee mit dem Online-Spiel. Schlecht ist die
    > Umsetzung.
    > Als erstes sollten sich die Macher darüber
    > Gedanken machen wie man sowas auf interessante
    > Weise umsetzen kann ohne Gewalt im Spiel
    > anzuwenden.
    > Die Sims zeigt eine von mehreren möglichen
    > Alternativen. Man könnte es im Onlineuniversum zum
    > Beispiel zu Ruhm und Macht bringen, wenn man
    > ehrbar ist und gute Beziehungen flechtet. Blöd
    > nur, dass gerade das dem Kommunismus als solches
    > widerspricht. Prinzipiell aber wäre es echt
    > faszinierend wenn man eine interessante
    > Online-Welt aufbauen könnte in der man mehr
    > Handlungsmöglichkeiten im Bezug auf Handel,
    > Weiterbildung etc hat. Wenn dann der Spieler
    > feststellt das ein Miteinander mehr Spass macht
    > als ein Gegeneinander, dann ist schon mal viel
    > erreicht.
    >


    Das mit Bildung erlangen finde ich Klasse! mit seinem alter-ego macht man sich auf zu Schule dort wird realer stoff durchgenommen, der dann anschl. auch geprüft wird. Was meint ihr wieviele Kinder garnicht begreifen das sie neben den Experience im Spiel solche auch in RL erfahren.

  3. schon passiert...

    Autor: pro-mirselbst 09.11.05 - 13:01

    Check this out:

    https://www.golem.de/0510/41107.html

    Seed - Gewaltfreies Online-Rollenspiel setzt auf Teamwork

  4. Postal 2?

    Autor: Der Panzerfahrer 09.11.05 - 16:51

    Angeblich kann man doch auch Postal 2 bis zu Ende spielen (laut Hersteller) ohne auch nur einmal Gewalt anzuwenden. Es läge immer am Spieler, ob er sich für die gewaltsame einfache, oder die gewaltfreie komplexe entscheidet. ;-)

  5. Re: Aufgepasst und mitgedacht...

    Autor: fdsglbla 09.11.05 - 17:16

    derWebwahnsinnige schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schlecht ist die Umsetzung.

    achso. hast du das spiel schon?

  6. Re: Aufgepasst und mitgedacht...

    Autor: Der Panzerfahrer 09.11.05 - 17:39

    fdsglbla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derWebwahnsinnige schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schlecht ist die Umsetzung.
    >
    > achso. hast du das spiel schon?
    >
    >


    Klar - als Raubkopie, direkt aus China. Wo den anderen Kram auch, der schon vor offiziellem Erscheinungstermin auf dem Schwarzmarkt erhältlich ist! ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 12,99€
  3. 4,99€
  4. (-63%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37