Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu für Phones: Community soll…

Kann man Desktop-Anwendungen direkt über das Phone bedienen?

Anzeige
  1. Beitrag
  1. Thema

Kann man Desktop-Anwendungen direkt über das Phone bedienen?

Autor: renegade334 25.01.13 - 18:23

Würde es hier gehen, wenn ich ohne einen externen Monitor eine Desktop-Anwendung wie z. B. LibreOffice oder Thunderbird starten würde? Eigentlich könnte man hier die Fenster beliebig groß machen, wenn man dann "über das Fenster scrollt". Schließlich wird in Webbrowsern auch erlaubt, Seite breiter und Höher als der Bildschirm selbst zu machen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Kann man Desktop-Anwendungen direkt über das Phone bedienen?

renegade334 | 25.01.13 - 18:23
 

Re: Kann man Desktop-Anwendungen direkt...

blackout23 | 25.01.13 - 18:31
 

Re: Kann man Desktop-Anwendungen direkt...

renegade334 | 25.01.13 - 18:41
 

Re: Kann man Desktop-Anwendungen direkt...

lestard | 25.01.13 - 18:38
 

Re: Kann man Desktop-Anwendungen direkt...

redbullface | 25.01.13 - 19:05
 

Re: Kann man Desktop-Anwendungen direkt...

renegade334 | 25.01.13 - 19:53
 

Re: Kann man Desktop-Anwendungen direkt...

redbullface | 25.01.13 - 20:12
 

Re: Kann man Desktop-Anwendungen direkt...

elgooG | 26.01.13 - 13:59
 

Re: Kann man Desktop-Anwendungen direkt...

redbullface | 26.01.13 - 14:08
 

Re: Kann man Desktop-Anwendungen direkt...

lalalalalalala | 25.01.13 - 22:17
 

Re: Kann man Desktop-Anwendungen direkt...

renegade334 | 26.01.13 - 10:04
 

Re: Kann man Desktop-Anwendungen direkt...

Seitan-Sushi-Fan | 27.01.13 - 23:49

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Möhringen
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin, Immenstaad
  3. HAVI Logistics GmbH, Europa, Chicago/IL (USA)
  4. Bosch Sicherheitssysteme Engineering GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Purism Librem 13 im Test: Freiheit hat ihren Preis
    Purism Librem 13 im Test
    Freiheit hat ihren Preis

    Hochwertige Laptops mit vorinstalliertem Linux, die sich auch für Entwickler eignen, gibt es nur wenige am Markt. Das Purism Librem 13 bietet das und zusätzlich ein zurzeit unerreichtes Höchstmaß an freier Software. Nutzer müssen dafür aber an anderen Stellen einige Abstriche machen.

  2. Andy Rubin: Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
    Andy Rubin
    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

    Das Essential Phone von Andy Rubin kostet statt 700 US-Dollar offiziell nur noch 500 US-Dollar - der Hersteller hat den Preis von einem auf den anderen Tag drastisch gesenkt. Offiziell sollen mehr Leute in den Genuss des Android-Geräts kommen, die eigentlichen Gründe dürften im mauen Absatz liegen.

  3. Sexismus: US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet
    Sexismus
    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

    Der Gründer des großen US-Spieleforums Neogaf soll Frauen sexuell belästigt haben. Jetzt ist die Seite offline - möglicherweise, weil viele der Moderatoren aus Protest gegen den Gründer ihre Arbeit eingestellt haben.


  1. 12:02

  2. 11:47

  3. 11:40

  4. 11:29

  5. 10:50

  6. 10:40

  7. 10:30

  8. 10:15