1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwacher Protest: Autonome in…
  6. Thema

Kamerasinn

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Fehlinterpretation.

    Autor: Avdnm 28.01.13 - 17:01

    Und wer paranoid ist, ist theoretisch nie alleine ;)

  2. Re: Kamerasinn

    Autor: tupolew 28.01.13 - 17:08

    Es wird mit zunehmender Überwachung von öffentlichen Plätzen versucht, sich auf einen Bürgerkrieg vorzubereiten. So wird auch versucht das Militär für Inlandseinsätze zu legalisieren, Gummiknüppel der Polizei werden durch Gummiknüppel mit Aluminiumkern ausgetauscht, unsere Bankdaten werden in die USA verkauft und es gibt Anläufe eine Vorratsdatenspeicherung einzuführen. Und das alles wegen Terrorismus?
    Unsere Regierung befürchtet schlimmere Zustände als jetzt in Griechenland und damit liegt sie meiner Meinung nach gar nicht so falsch, wenn alles so weiter läuft wie bisher. Ihr glaubt doch nicht etwa, dass die Rettungsschirme auf die Dauer halten, die sind nur eine kurzfristige Notoperation um das schlimmste aufzuschieben.
    Nun wird versucht ein Überwachungsnetzwerk aufzubauen um politische/paramilitärische Gegner frühzeitig zu erkennen und in starken Krisenzeiten zu eliminieren.

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Helsinki, Finnland habe ich meinem GNU die Schrotflinte gegeben.

  3. Re: Kamerasinn

    Autor: ichbinhierzumflamen 28.01.13 - 17:23

    tupolew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird mit zunehmender Überwachung von öffentlichen Plätzen versucht, sich
    > auf einen Bürgerkrieg vorzubereiten. So wird auch versucht das Militär für
    > Inlandseinsätze zu legalisieren, Gummiknüppel der Polizei werden durch
    > Gummiknüppel mit Aluminiumkern ausgetauscht, unsere Bankdaten werden in die
    > USA verkauft und es gibt Anläufe eine Vorratsdatenspeicherung einzuführen.
    > Und das alles wegen Terrorismus?
    > Unsere Regierung befürchtet schlimmere Zustände als jetzt in Griechenland
    > und damit liegt sie meiner Meinung nach gar nicht so falsch, wenn alles so
    > weiter läuft wie bisher. Ihr glaubt doch nicht etwa, dass die
    > Rettungsschirme auf die Dauer halten, die sind nur eine kurzfristige
    > Notoperation um das schlimmste aufzuschieben.
    > Nun wird versucht ein Überwachungsnetzwerk aufzubauen um
    > politische/paramilitärische Gegner frühzeitig zu erkennen und in starken
    > Krisenzeiten zu eliminieren.

    ja genau, bau lieber schnell nen bunker und sperr dich und deine familie dort ein, die welt wird bald unter gehen

  4. Re: Kamerasinn

    Autor: ichbinhierzumflamen 28.01.13 - 17:24

    tupolew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird mit zunehmender Überwachung von öffentlichen Plätzen versucht, sich
    > auf einen Bürgerkrieg vorzubereiten. So wird auch versucht das Militär für
    > Inlandseinsätze zu legalisieren, Gummiknüppel der Polizei werden durch
    > Gummiknüppel mit Aluminiumkern ausgetauscht, unsere Bankdaten werden in die
    > USA verkauft und es gibt Anläufe eine Vorratsdatenspeicherung einzuführen.
    > Und das alles wegen Terrorismus?
    > Unsere Regierung befürchtet schlimmere Zustände als jetzt in Griechenland
    > und damit liegt sie meiner Meinung nach gar nicht so falsch, wenn alles so
    > weiter läuft wie bisher. Ihr glaubt doch nicht etwa, dass die
    > Rettungsschirme auf die Dauer halten, die sind nur eine kurzfristige
    > Notoperation um das schlimmste aufzuschieben.
    > Nun wird versucht ein Überwachungsnetzwerk aufzubauen um
    > politische/paramilitärische Gegner frühzeitig zu erkennen und in starken
    > Krisenzeiten zu eliminieren.

    ja genau, bau lieber schnell nen bunker und sperr dich und deine familie dort ein, die welt wird bald unter gehen

    achja, kann leider nicht rüberkommen zu euch, ist leider die falsche fraktion ;)

  5. Re: Kamerasinn

    Autor: Endwickler 29.01.13 - 08:37

    tupolew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird mit zunehmender Überwachung von öffentlichen Plätzen versucht, sich
    > auf einen Bürgerkrieg vorzubereiten. So wird auch versucht das Militär für
    > Inlandseinsätze zu legalisieren, Gummiknüppel der Polizei werden durch
    > Gummiknüppel mit Aluminiumkern ausgetauscht, unsere Bankdaten werden in die
    > USA verkauft und es gibt Anläufe eine Vorratsdatenspeicherung einzuführen.
    > Und das alles wegen Terrorismus?
    > Unsere Regierung befürchtet schlimmere Zustände als jetzt in Griechenland
    > und damit liegt sie meiner Meinung nach gar nicht so falsch, wenn alles so
    > weiter läuft wie bisher. Ihr glaubt doch nicht etwa, dass die
    > Rettungsschirme auf die Dauer halten, die sind nur eine kurzfristige
    > Notoperation um das schlimmste aufzuschieben.
    > Nun wird versucht ein Überwachungsnetzwerk aufzubauen um
    > politische/paramilitärische Gegner frühzeitig zu erkennen und in starken
    > Krisenzeiten zu eliminieren.

    Das kann alles sein, aber was hat das mit unmotivierter Randale zu tun?
    Ein wenig politisches Fernsehen täte dir auch mal gut, zum Beispiel ein paar Reden.
    Dann müsstest du dir nicht alles selber ausdenken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Stadt Neumünster, Neumünster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,61€
  3. 47,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59