Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Aboversion von Office…

269¤ für das dreckige Outlook!

  1. Beitrag
  1. Thema

269¤ für das dreckige Outlook!

Autor: Shadewalkerz 29.01.13 - 16:52

Outlook! Für diesen Mist knapp 270 Euro bezahlen... mit dem Programm, bei dem man seit Office 2013 noch nicht mal IMAP-spezifische Ordner wie "Gesendet" und "Gelöscht" auf dem Server zuweisen kann... selbst Windows Live Mail kann das, ja sogar der Mail-Client meines iPhones kann das!

Und für sowas soll man Geld bezahlen??


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

269¤ für das dreckige Outlook!

Shadewalkerz | 29.01.13 - 16:52
 

Re: 269¤ für das dreckige Outlook!

Anonymer Nutzer | 29.01.13 - 17:32
 

Outlook ist ein echtes Problem

Anonymer Nutzer | 29.01.13 - 17:53
 

Re: Outlook ist ein echtes Problem

thorben | 29.01.13 - 18:34
 

Re: Outlook ist ein echtes Problem

narfomat | 29.01.13 - 20:31
 

Re: Outlook ist ein echtes Problem

Anonymer Nutzer | 29.01.13 - 21:43
 

Re: Outlook ist ein echtes Problem

doriangray | 29.01.13 - 22:19
 

Re: Outlook ist ein echtes Problem

smeexs | 30.01.13 - 02:16
 

Re: Outlook ist ein echtes Problem

dirktxl | 30.01.13 - 09:20
 

Re: Outlook ist ein echtes Problem

JensM | 30.01.13 - 10:16
 

Re: Outlook ist ein echtes Problem

cloudius | 30.01.13 - 09:15
 

Re: 269¤ für das dreckige Outlook!

Anonymer Nutzer | 29.01.13 - 21:59
 

Re: 269¤ für das dreckige Outlook!

Switchblade | 29.01.13 - 23:39
 

Re: 269¤ für das dreckige Outlook!

dumdideidum | 30.01.13 - 12:08
 

Re: 269¤ für das dreckige Outlook!

flow77 | 29.01.13 - 22:43
 

Re: 269¤ für das dreckige Outlook!

n3m0 | 30.01.13 - 10:41
 

Re: 269¤ für das dreckige Outlook!

ursfoum14 | 30.01.13 - 16:44

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbh (GOA), Schwäbisch Gmünd
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. VRmagic Holding AG, Mannheim
  4. Taunus Sparkasse, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,94€
  2. 4,99€
  3. 4,34€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30