1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Aboversion von Office…

Dann lieber doppelter Betrag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann lieber doppelter Betrag

    Autor: JTR 29.01.13 - 17:39

    Dann bezahlt man besser den doppelten Betrag und bekommt die Home and Business Version inklusive Outlook. Dann hat man bereits nach dem dritten Jahr gespart.

  2. Re: Dann lieber doppelter Betrag

    Autor: Milber 29.01.13 - 18:28

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann bezahlt man besser den doppelten Betrag und bekommt die Home and
    > Business Version inklusive Outlook. Dann hat man bereits nach dem dritten
    > Jahr gespart.

    Wenn man nicht rechnen möchte, dann schon.
    Die ABO-Version gilt halt für fünf Rechner und für alle, die ein Konto auf den Rechnern haben. Und das für 99¤/Jahr.
    Und jetzt?

  3. Re: Dann lieber doppelter Betrag

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.13 - 01:20

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JTR schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann bezahlt man besser den doppelten Betrag und bekommt die Home and
    > > Business Version inklusive Outlook. Dann hat man bereits nach dem
    > dritten
    > > Jahr gespart.
    >
    > Wenn man nicht rechnen möchte, dann schon.
    > Die ABO-Version gilt halt für fünf Rechner und für alle, die ein Konto auf
    > den Rechnern haben. Und das für 99¤/Jahr.
    > Und jetzt?

    Nur hat nicht jeder 4 Freunde, mit denen er sich ein Office teilen moechte. Mal ganz davon abgesehen, dass 5 Rechner nicht zwingend heisst, dass man diese als 5 getrennt voneinander nutzbare Lizenzen ansehen kann. Die meisten Leute duerften Office nur auf einem Rechner benoetigen und die meisten Leute duerften auch mit Office 95 noch auskommen (von den Funktionen her) -- also ungefaehr 18x 99 Euro gespart -- und das bei einem Preis von damals vielleicht 260 Euro.

    Rechne mal nach.

    Oder nutze alternativ OpenOffice -- dann sparst Du noch mehr!

    Und jetzt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 01:21 durch ThePatrick.

  4. Re: Dann lieber doppelter Betrag

    Autor: Milber 30.01.13 - 01:25

    Ich sage ja nicht, dass es BILLIG ist. Aber wenn man einen Haushalt mit zwei Leuten hat und nur einer ist auf Office angewiesen, dann ist es einfach ein gnadenlos günstiges Angebot.
    Es kann natürlich (rein preislich) nicht mit OO - weil es die halt auch portable gibt - mithalten, aber wenn man ein wenig auf Qualität angewiesen ist und VIELLEICHT auch noch so was wie Access braucht dann geht es wirklich nicht besser.
    Meine Meinung.

  5. Re: Dann lieber doppelter Betrag

    Autor: dumdideidum 30.01.13 - 13:01

    Außerdem stand in dem Artikel, dass es nur im ersten Jahr 99 Euro kostet...und danach deutlich teuerer wird...zu dem vermag ich mich dunkel zu erinnern, dass auch eine OfficeVersion im Haushalt auf mehrere Rechner installiert werden darf, auch wenn es die Lizenzvereinbarung selbst nicht vorsieht...hab nur grad keine quelle verfügbar..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  2. SIGMA-ELEKTRO GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  3. Infoniqa Deutschland GmbH, Brakel
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 146,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  2. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler
  3. Zero Motorcycles Elektrischer Sporttourer Zero SR/S mit 14,4-kWh-Akku

Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom