Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Tablet: Surface Pro…

mehr braucht man beim besten willen nicht

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: flasherle 30.01.13 - 08:12

    mehr braucht man beim besten willen nicht, der rest liegt auf dem server, oder sonst wo. da hat man eh nur das drauf, was man mobil zum arbeiten braucht...

  2. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.01.13 - 08:15

    Sehe ich auch so. Ich habe ein Zenbook Prime UX31A mit 128 GB SSD und nach dem Installieren der nötigen Anwendungen auch nur noch knapp 60 GByte frei.

    Es gibt auch noch Partitionen, die noch zusammen 10 GByte auffressen. Einmal die Recovery-Partition und dann die 4 GByte für Instant-On.

    Reicht voll und ganz aus.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 08:19 durch Lala Satalin Deviluke.

  3. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: wurstsalat 30.01.13 - 08:58

    Reicht euch vielleicht, ich könnte mehr gebrauchen...

  4. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.01.13 - 09:00

    Was um himmels willen willst du denn darauf speichern?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: ubuntu_user 30.01.13 - 09:03

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mehr braucht man beim besten willen nicht, der rest liegt auf dem server,
    > oder sonst wo. da hat man eh nur das drauf, was man mobil zum arbeiten
    > braucht...

    genau. urlaubsvideos und private bilder nur auf ms-server speichern. utnerwegs will man auch keine musik hören oder mal nen film schauen. und 23 GB reichen bestimmt für 2 spiele, wer will dann noch musik oder filme bitteschön

  6. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: flasherle 30.01.13 - 09:25

    wieso sollte man urlaubsvideos und private bilder auf dem ding, oder auf ms servern speichern???

  7. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: LH 30.01.13 - 09:26

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was um himmels willen willst du denn darauf speichern?

    Gerade das Surface Pro kann für viele einen kompletten PC ersetzen. Da kommen schnell ordentliche Datenmengen zusammen.
    Zudem hat das Gerät ein sehr gutes Display, da hat man auch mal gerne HD Videos in guter Qualität dabei. Das sind dann pro Video schnell mal 2-4 GB. Dazu kommt Musik, Fotos (in guter Qualität), div. Anwendungen (beim Pro gerne auch Desktopanwendungen, die gerne mal 1-5 GB belegen). Das summiert sich.

    Gegenfrage: Warum kauft man sich ein solches Gerät, wenn man offensichtlich nichts damit macht? Nur surfen kann man mit jedem Tablet. Meine Person nutzt zum Surfen ein Android China-Tablet mit 8 GB Speicher. Da liegen genau 5 zusätzliche Apps mit drauf, ansonsten nichts. Geht wunderbar. Ist aber auch deutlich billiger als das Surface Pro, das sich wohl niemand holt der damit nicht auch etwas umfangreicheres machen will.

  8. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: wmayer 30.01.13 - 09:30

    Dann pack die Daten auf einen Stick, eine USB-Platte, eine externe SSD, eine MicroSDXC Karte, die Cloud ...

  9. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: Brainfreeze 30.01.13 - 09:30

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso sollte man urlaubsvideos und private bilder auf dem ding ... speichern

    Wieso sollte man nicht? Gerade bei einem mobilen Gerät hat man nicht immer Zugriff auf die eigene zentrale Datenablage (sofern vorhanden), vor allem halt unterwegs.

    > oder auf ms servern speichern???
    Da sollte man diese Sachen allerdings wirklich nicht speichern.

  10. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: ikso 30.01.13 - 09:30

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was um himmels willen willst du denn darauf speichern?
    >
    > Gerade das Surface Pro kann für viele einen kompletten PC ersetzen. Da
    > kommen schnell ordentliche Datenmengen zusammen.
    > Zudem hat das Gerät ein sehr gutes Display, da hat man auch mal gerne HD
    > Videos in guter Qualität dabei. Das sind dann pro Video schnell mal 2-4 GB.
    > Dazu kommt Musik, Fotos (in guter Qualität), div. Anwendungen (beim Pro
    > gerne auch Desktopanwendungen, die gerne mal 1-5 GB belegen). Das summiert
    > sich.
    >
    > Gegenfrage: Warum kauft man sich ein solches Gerät, wenn man offensichtlich
    > nichts damit macht? Nur surfen kann man mit jedem Tablet. Meine Person
    > nutzt zum Surfen ein Android China-Tablet mit 8 GB Speicher. Da liegen
    > genau 5 zusätzliche Apps mit drauf, ansonsten nichts. Geht wunderbar. Ist
    > aber auch deutlich billiger als das Surface Pro, das sich wohl niemand holt
    > der damit nicht auch etwas umfangreicheres machen will.

    +1

  11. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: LH 30.01.13 - 09:31

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso sollte man urlaubsvideos und private bilder auf dem ding, oder auf ms
    > servern speichern???

    Wenn das Ding der primäre PC ist, was durchaus möglich ist, warum sollte man seine Fotos dort nicht speichern?

  12. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: wmayer 30.01.13 - 09:32

    Und da muss ich dann immer alle "HD Urlaubsvideos" direkt auf der SSD mitnehmen?
    Verdammt, auf's iPad passen auch keine 2 BluRays drauf, das ist so unnütz das Teil.
    Dabei ist es doch für den Medienkonsum ?!

  13. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: wmayer 30.01.13 - 09:34

    Weil ich solche Daten eher nicht dem Verlust durch Diebstahl oder Beschädigung aussetzen wollen würde, sondern lieber redundant zumindest auch zuhaus im NAS/USB-Platte. Und ein paar GB Bilder kannst du ja drauf packen - falls du die überhaupt hast.
    Irgendwie kenne ich niemanden, der etliche GB normale Urlaubsbilder hat.

  14. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: flasherle 30.01.13 - 09:36

    richtig, ein homeserver dort alle Daten mit ner guten Spiegelung sichern. und wenn man unbedingt riesen mengen an filmen mitnehmen muss/will dann reicht doch dafür auch ne externe platte, weil für was muss ein film schon auf ner ssd liegen...

  15. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: Klausens 30.01.13 - 09:40

    23 Gig bei Windows vollzukriegen sind überhaupt kein problem.

    Windows (7) wächst ohne Servicepacks zu installieren nach meinen paar angeguckten Geräten um ca. 3gig pro Jahr. Bei Servicepacks, plötzlich unbedingt benötigten Frameworks wie .net und co noch weit schneller.

    Nach ein paar Jahren kannst du mit 23gig am Anfang frei wohl nicht mal mehr nen aktuellen Browser installieren.

  16. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: ubuntu_user 30.01.13 - 09:41

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso sollte man urlaubsvideos und private bilder auf dem ding, oder auf ms
    > servern speichern???

    hast du doch geschrieben:

    > mehr braucht man beim besten willen nicht, der rest liegt auf dem server, oder sonst
    > wo. da hat man eh nur das drauf, was man mobil zum arbeiten braucht...

  17. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.01.13 - 09:42

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was um himmels willen willst du denn darauf speichern?
    >
    > Gerade das Surface Pro kann für viele einen kompletten PC ersetzen. Da
    > kommen schnell ordentliche Datenmengen zusammen.

    Externe Festplatte, anyone?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: Brainfreeze 30.01.13 - 09:42

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > richtig, ein homeserver dort alle Daten mit ner guten Spiegelung sichern.
    > und wenn man unbedingt riesen mengen an filmen mitnehmen muss/will dann
    > reicht doch dafür auch ne externe platte, weil für was muss ein film schon
    > auf ner ssd liegen...

    Es ist ja auch so überaus praktisch, unterwegs einen Film auf dem Tablet anzuschauen und dabei dann eine externe Platte angeschlossen zu haben ;-)

    Ich sage ja auch nicht, dass man seine Daten zu Hause nicht auf einem NAS oder ähnlichem sichern soll. Aber gerade bei einem mobilen Gerät finde _ich_ es wichtig, dass auch genügend Platz für die Daten vorhanden ist, auf die ich jederzeit Zugriff habe möchte.
    Und dies auch ohne erst immer irgendwelche zusätzliche Hardware herumschleppen und anschliessen zu müssen.

  19. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: r-h-t 30.01.13 - 09:43

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mehr braucht man beim besten willen nicht, der rest liegt auf dem server,
    > oder sonst wo. da hat man eh nur das drauf, was man mobil zum arbeiten
    > braucht...

    Absolut. Ich bin sogar dafür, dass Microsoft Windows 8 auf 63 GB aufbläht, denn mehr als 1 GB braucht man beim besten Willen nicht.

  20. Re: mehr braucht man beim besten willen nicht

    Autor: ubuntu_user 30.01.13 - 09:44

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil ich solche Daten eher nicht dem Verlust durch Diebstahl oder
    > Beschädigung aussetzen wollen würde, sondern lieber redundant zumindest
    > auch zuhaus im NAS/USB-Platte. Und ein paar GB Bilder kannst du ja drauf
    > packen - falls du die überhaupt hast.
    > Irgendwie kenne ich niemanden, der etliche GB normale Urlaubsbilder hat.

    und wie viele leute haben nen NAS zu hause? sicher kann man immer ne usb-platte mitschleppen. nen gewissen grundstock 1-2 filme + musiksammlung muss aber aufs gerät, ansonsten ist das nicht zu benutzen. dazu 2 aktuelle spiele und das ding ist voll. wobei das schon bei der musiksammlung der fall ist.

    ipad/android haben keine riesen desktopgames, da würden dann 23 GB auch locker reichen. wie gesagt: MS fail by design

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Aschaffenburg, Wiesbaden
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main
  4. Lampe & Schwartze KG, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ inkl. Abzug, Preis wird im Warenkorb angezeigt
  2. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Chipmaschinenausrüster: ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System
    Chipmaschinenausrüster
    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

    Bis zu 125 Wafer pro Stunde: ASML hat mit einer Twinscan-Maschine eine Strahlungsleistung von 250 Watt erreicht. Das ist wichtig für die extrem ultraviolette Belichtung, die beim 7-nm-Verfahren von Chipfertigern eingesetzt wird.

  2. Linux-Distribution: Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus
    Linux-Distribution
    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

    Mit der aktuellen Version Leap 42.3 rückt die Linux-Distribution des Opensuse-Projektes noch näher an die Enterprise-Distribution von Suse. Das zuständige Team betont vor allem den zuverlässigen Einsatz in Server-Umgebungen.

  3. Soziales Netzwerk: Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten
    Soziales Netzwerk
    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

    Auch Facebook soll Informationen aus der Zuliefererkette an einem smarten Lautsprecher arbeiten. Anders als Amazons Echo oder der Google Home soll das Gerät über ein 15 Zoll großes Display verfügen, auf dem wohl Statusmitteilungen, Fotos und Videos angeschaut werden können.


  1. 14:15

  2. 14:00

  3. 13:51

  4. 13:34

  5. 12:48

  6. 12:30

  7. 12:03

  8. 12:00