1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentprozess: Samsung hat…

Amerikanerin mit Koreanischer Abstammung entscheidet über Streit zwischen Cupertino und Seoul

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Amerikanerin mit Koreanischer Abstammung entscheidet über Streit zwischen Cupertino und Seoul

Autor: Hugh Hefner 30.01.13 - 13:49

Die Richterin ist sicher loyal gegenüber der Gesetzgebung und um Objektivität bemüht.

Trotzdem bleibt ein Beigeschmack, wenn man den Migrationshintergrund der Obersten Richterin in diesem vielleicht wichtigsten Patentstreit zwischen dem wichtigsten Südkoreanischen Arbeitgeber und den US Amerikanischen Erfinder des iPhone verfolgt.

http://www.techzed.net/wp-content/uploads/2012/07/samsung-phones-after-iphone.jpeg

Nach der Milliarden Entschädigung, die Samsung an Apple zahlen muß, weil Patentverletzungen nachgewiesen wurden, stehen bei weiteren Entscheidungen zugunsten Apples tatsächlich südkoreanische Arbeitsplätze auf dem Spiel. U.a. auch weil Samsung keinen aussergerichtlichen Kompromiss mit Apple eingehen wollte, sahen sich die Amerikaner gezwungen ihrem Lieferanten weitere Aufträge zu verwehren.

Natürlich ist man als Innovator immer dem Risiko ausgesetzt, dass man kopiert wird. Und natürlich sind Innovationen immer auch Teil bestehender Erfindungen.

Wer kann da noch wirklich durchblicken, zumal es um 2 wesentliche Plattformen des Mobile Computing geht: Google versus Apple.

Da Google inzwischen selbst als Hardware Lieferant am Markt vertreten ist, verschiebt sich die Patentsituation weiter. Apple hat es nun mit einem weiteren sehr großen Gegner im Patentkrieg zu tun, der seinen Anspruch auf Marktanteile im Mobilen Hardware Segment durchsetzen will.

Abgesehen von der Tatsache dass Googles Android System nach wie vor bei vielen Fachleuten als Plagiat gilt, belebt es den Markt. Das noch offenen System wird bald nicht mehr so offen sein, denn Google will den Grad der Integration anheben, ganz nach dem Vorbild Apples.

Zur Diskussion um den Datenschutz gibt es noch eine Anmerkung.
Nur eine der beiden Plattformen verdient mit Nutzerdaten Geld und wäre ohne die Veräußerung von personenbezogenen Daten, wie sie im deutschen Datenschutz an sich verboten sind, finanziell am Ende. IP Adressen zusammen mit dem täglichen Surfverhalten im Internet zu verkaufen, das ist allein Googles Geschäftsmodell.

Es ist daher nur logisch, das Google nun auch den Weg von Apple beschreitet und die Integration von Software und Services mit der Hardware sehr stark vorantreibt.
Der Mix mit Googles bisherigen Geschäftsmodell, dem Vertrieb von Nutzerdaten zum Zweck von Marketing, Werbung, Regierungsanfragen, etc mit der hauseigenen Google Hardware und Android System erscheint jedoch wie der wahre Albtraum von George Orwells Big Brother.

http://www.focus.de/digital/internet/google/tid-27798/der-datenkrake-was-google-schon-jetzt-alles-ueber-sie-weiss_aid_843759.html

Dass ich persönlich nicht viel von der größten Datenkrake des Universums halte, ist kein Geheimnis.
Ein Freund hat aber erst neulich das Wort Google hintergründig übersetzt:
G George
O Orwells
O Original
G Great
L Leak of
E Esteem



2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 14:00 durch Hugh Hefner.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Amerikanerin mit Koreanischer Abstammung entscheidet über Streit zwischen Cupertino und Seoul

Hugh Hefner | 30.01.13 - 13:49
 

Re: Amerikanerin mit Koreanischer...

AndyMt | 30.01.13 - 14:20
 

Re: Amerikanerin mit Koreanischer...

Yueka | 30.01.13 - 14:41
 

Re: Amerikanerin mit Koreanischer...

Nortgram | 30.01.13 - 14:52
 

Re: Amerikanerin mit Koreanischer...

Hugh Hefner | 30.01.13 - 15:18
 

Re: Amerikanerin mit Koreanischer...

fabigg | 30.01.13 - 16:04
 

Re: Amerikanerin mit Koreanischer...

Lost-Dignity | 13.02.13 - 16:49

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Konzernexperte (w/m/d) Data Backbone Trading
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Senior Software-Entwickler - .NET / Java (w/m/d)
    New Solutions GmbH, Burghausen
  3. Software-Entwickler (gn) SAP / Schnittstellen
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
  4. Embedded C++ Software Entwickler (m/w/d)
    RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (Bestpreis)
  2. 179€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Enermax ARGB CPU-Kühler für 36,99€, Enermax Aquafusion 360mm Wasserkühlung für 89...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de