Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenloser Handy-Browser Opera Mini für…

Kosten ???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kosten ???

    Autor: Operateur 10.11.05 - 13:39

    Und was kostet das wennich im Netz mit dem handy so rum surfe???

  2. Re: Kosten ???

    Autor: CF 10.11.05 - 13:53

    Operateur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und was kostet das wennich im Netz mit dem handy
    > so rum surfe???

    Da fragst du am besten mal deinen Handyprovider nach den GPRS-Kosten...
    Üblicherweise kann man Datenpakete im voraus kaufen, also z.b. 2,5 MB für 5 EUR. Ohne so ein PAket wird das surfen sicher schnell zum teuren Spass.

  3. Re: Kosten ???

    Autor: Coldie 10.11.05 - 13:53

    Operateur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und was kostet das wennich im Netz mit dem handy
    > so rum surfe???


    Das erfährst du von deinem Netzanbieter

  4. Wie groß ist ein Datenpaket?

    Autor: Operateur 10.11.05 - 14:04

    Wie groß ist ein Datenpaket? 10 KB, kann es sein? Kosten bei meinem Provider 0,09 Euro.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.05 14:05 durch Operateur.

  5. Re: Wie groß ist ein Datenpaket?

    Autor: Torsten 10.11.05 - 14:08

    Operateur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie groß ist ein Datenpaket?


    Für mein S700i betrug die Größe 99Kb.

  6. Re: Wie groß ist ein Datenpaket?

    Autor: Operateur 10.11.05 - 14:17

    also bei meinen 9cent/10KB ist das doch wohl bisch'n zu teuer für mich. is gerad mal ne kleine gif grafik. naja, kann man nix machen.

  7. Re: Wie groß ist ein Datenpaket?

    Autor: LarsKL 10.11.05 - 14:37

    Operateur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also bei meinen 9cent/10KB ist das doch wohl
    > bisch'n zu teuer für mich. is gerad mal ne kleine
    > gif grafik. naja, kann man nix machen.

    Opera Mini selbst ist 99kb groß, aber das musst du ja nur 1x runterladen. Wie groß Webseiten sind die du aufrufst, daher sind die laufenden Kosten von deinem Surfverhalten abhängig.

  8. Re: Wie groß ist ein Datenpaket?

    Autor: DaM 10.11.05 - 14:38

    Außerdem ist zu empfehlen die Grafiken komplett abzustellen. Dann wird nur Text angezeigt, und dass sollte fürs Surfen mit einem superkleinen Display reichen.

    Ist eben nur für den Notfall.

    LarsKL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Operateur schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > also bei meinen 9cent/10KB ist das doch
    > wohl
    > bisch'n zu teuer für mich. is gerad mal
    > ne kleine
    > gif grafik. naja, kann man nix
    > machen.
    >
    > Opera Mini selbst ist 99kb groß, aber das musst du
    > ja nur 1x runterladen. Wie groß Webseiten sind die
    > du aufrufst, daher sind die laufenden Kosten von
    > deinem Surfverhalten abhängig.


  9. Gmail

    Autor: Operateur 10.11.05 - 14:55

    Wenn, dann würde ich es nur zum Gmail checken nutzen. Die Gmail Site an sich scheint ja nicht so groß zu sein, bin da aber irgendwie nicht so im Bilde.

  10. Re: Gmail

    Autor: DaM 10.11.05 - 15:28

    Operateur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn, dann würde ich es nur zum Gmail checken
    > nutzen. Die Gmail Site an sich scheint ja nicht so
    > groß zu sein, bin da aber irgendwie nicht so im
    > Bilde.


    Wie schon geschrieben, Grafiken ausschalten. Dann ist alles recht klein.

    Gmail kannst Du aber auch ggf. in Dein Mailprogramm einbauen.

  11. Re: Kosten ???

    Autor: fbrams 11.11.05 - 09:26

    Opera bietet ja nicht nur das stück software, soweit ich das jetzt verstanden habe, sondern auch einen dienst an (ohne den die software nicht arbeitet).
    Die Preise für GPRS sind klar... aber ist auch der SERVICE von Opera kostenfrei?

  12. Re: Gmail

    Autor: the_spacewürm 14.03.06 - 13:53

    Operateur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn, dann würde ich es nur zum Gmail checken
    > nutzen. Die Gmail Site an sich scheint ja nicht so
    > groß zu sein, bin da aber irgendwie nicht so im
    > Bilde.


    Gmail bietet auch nen pop3-Zugriff an, die Seite selbst basiert glaub ich auf AJAX, d.h. a) evtl. läufts gar nicht mit dem Mini-Opera und b) wenns läuft wird u.U. schon einiges an Daten im Hintergrund übertragen... beim pop3 werden ja dann eigentlich nur die Email übertragen, kein Webinterface und die meisten Handys können da ja auch drauf zugreifen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49