Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wizardry Online: Dauerhafter virtueller…

So schlecht ... so unglaublich schlecht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So schlecht ... so unglaublich schlecht

    Autor: grorg 02.02.13 - 00:11

    http://www.gamestar.de/videos/previews,18/wizardry-online,68721.html

    Ich konnte es mir keine 4 Minuten lang antun ... das sieht so grauenhaft aus mit allem.

  2. Re: So schlecht ... so unglaublich schlecht

    Autor: Endwickler 02.02.13 - 05:10

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.gamestar.de
    >
    > Ich konnte es mir keine 4 Minuten lang antun ... das sieht so grauenhaft
    > aus mit allem.

    Ich habe es ein paar Stunden lang hinter mir und es ist immer noch grausam.
    Allein schon diese Beschränkung auf Krieger, Priester, Dieb und Magier lässt einen daran zweifeln, dass das noch irgend etwas mit Wizardry zu tun hat und errinnert eher an die Gruppensuche in wow. Vielleicht wird es mit dem heutigen Update besser, aber wer so einen Schrott initial abliefert, was schon jetzt wie von vor zehn Jahren aussieht und fast jedes connect zu einem Marathon der unfrohen Wartezeit verkommen lässt, dem traue ich kaum wirkliche Verbesserungen zu.
    Jedes Logout führt zu einem wirklichen Logout, auch wenn man wählte, dass man nur wieder zur Figurenwahl wollte. Danach folgt wieder die mühsame Zeit auf ein erneutes connect, in der man darüber nachdenkt, wieso man sich das immer noch antut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.13 05:10 durch Endwickler.

  3. Re: So schlecht ... so unglaublich schlecht

    Autor: Baron Münchhausen. 02.02.13 - 14:12

    Zuerst konnte man nicht anmelden. Am nächsten tag habe ich es versucht es wurde besser. Nun steht ca. 30 Minuten lang "connect" bis man endlich "connected" wird. Hätte ich mir nicht angetan, ließe sich das nicht im Hintergrund laufen.

    Angekommen finde ich im Spiel mit einem Charakter eingeloggt ENDLICH Optionen in denen ich die grausame Auflösung von 1024x768 ändern konnte (WARUM zum Teufel geht es nicht vorher?). Und was glaubt ihr, was teilt das Spiel mit?! Diese wird erst nach einem Neustart (= wieder 30 Minuten warten) geändert!

    FAIL aber so was von!

    Klassenvielfalt? Fehlanzeige! Skills und Skilltree sind total geschmacklos und man weiß überhaupt nichts über die Skills, außer dass es eine Falle oder ein Angriff von der Seite ist, und dass die nächste Stufe den Schaden oder die Abklinkzeit verbessert (wohl bemerkt auch hier keine genaue Information)

    Die Verbindung ist total SCHLECHT. Nur gelage und teleportieren. Keine freie Welt, man teleportiert sich nur zu Dungeons und ich weiß immer noch nicht, wie ich meine Gesundheit außer eines Heiltranks oder Heilers nach dem Kampf regenerieren kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.13 14:13 durch Baron Münchhausen..

  4. Re: So schlecht ... so unglaublich schlecht

    Autor: Endwickler 02.02.13 - 19:58

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zuerst konnte man nicht anmelden. Am nächsten tag habe ich es versucht es
    > wurde besser. Nun steht ca. 30 Minuten lang "connect" bis man endlich
    > "connected" wird. Hätte ich mir nicht angetan, ließe sich das nicht im
    > Hintergrund laufen.
    >
    > Angekommen finde ich im Spiel mit einem Charakter eingeloggt ENDLICH
    > Optionen in denen ich die grausame Auflösung von 1024x768 ändern konnte
    > (WARUM zum Teufel geht es nicht vorher?). Und was glaubt ihr, was teilt das
    > Spiel mit?! Diese wird erst nach einem Neustart (= wieder 30 Minuten
    > warten) geändert!
    >
    > FAIL aber so was von!
    >
    > Klassenvielfalt? Fehlanzeige! Skills und Skilltree sind total geschmacklos
    > und man weiß überhaupt nichts über die Skills, außer dass es eine Falle
    > oder ein Angriff von der Seite ist, und dass die nächste Stufe den Schaden
    > oder die Abklinkzeit verbessert (wohl bemerkt auch hier keine genaue
    > Information)
    >
    > Die Verbindung ist total SCHLECHT. Nur gelage und teleportieren. Keine
    > freie Welt, man teleportiert sich nur zu Dungeons und ich weiß immer noch
    > nicht, wie ich meine Gesundheit außer eines Heiltranks oder Heilers nach
    > dem Kampf regenerieren kann.

    Durch campen, du kannst Campausrüstung am Anfang schon im Inventar finden. Du hast da einen Punkt hinter deinem nick. :-)

    Zur Zeit ist mir aber die Lust vergangen, weiter zu spielen. Es ist eben wirklich schlecht und eine Schande für die Marke Wizardry.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Raum Köln
  2. über ACADEMIC WORK, München
  3. über Gfeller Consulting & Partner AG, Region Schaffhausen (Schweiz)
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24,29€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Quantenalgorithmen: "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"
    Quantenalgorithmen
    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

    Quantenkonferenz Wenn morgen jemand die Quantenphysik widerlegt, wäre Ronald de Wolf wohl arbeitslos. Der Informatiker und Philosoph arbeitet an der Entwicklung von Quantenalgorithmen. Mit Golem.de hat er über die "fremde und seltsame Welt der Quantenmechanik" gesprochen.

  2. Astra: ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar
    Astra
    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

    Die ZDF-Versorgung über Satellit in Standard Definition (SD) bleibt bis 2020. Was danach kommt, ist ungewiss.

  3. Kubic: Opensuse startet Projekt für Container-Plattform
    Kubic
    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

    Mit dem Open-Source-Projekt Kubic will das Team von Opensuse den Aufbau klassischer Linux-Distributionen durchbrechen und sich auf Container-Dienste und -Werkzeuge konzentrieren. Ziel ist eine Plattform für Container as a Serivce.


  1. 14:21

  2. 13:56

  3. 12:54

  4. 12:41

  5. 11:58

  6. 11:25

  7. 10:51

  8. 10:50