Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Normen: Apple darf Mac Pro…

EU-Norm und die Schweiz?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: ölpest 01.02.13 - 09:02

    mich würde mal interessieren warum auch nicht mehr an die Schweiz geliefert wird, obwohl die doch alles andere als EU sind???
    Also warum sollte eine EU-Norm auswirkungen auf die Schweiz haben?
    Ich glaub Apple gibt den MacPro-Markt für ganz Europa auf...

  2. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: KillerJiller 01.02.13 - 09:07

    Weil die Schweizer sich über die EFTA (wo sie wohl Mitglied ist) an die gängigen EU-Normen dranhängt. Würde wenig Sinn für die Schweiz, Norwegen, Island, usw. machen, extra eigene Normen aufzustellen, die dann doch wieder zu 95% Deckungsgleich mit denen der EU wäre.

  3. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: Pingu 01.02.13 - 09:22

    IEC (International Electrical Committee) sind weltweite Normen. Der Sitz der IEC ist in der Schweiz.
    Die IEC ist das Gegenstück zur ISO. Während sich die ISO mit der allgemeinen Normung befasst, befasst sich die IEC nur mit der Normung im Bereich der Elektrotechnik. (Ja, die Bereich überlappen mehr und mehr).

    Auf Europäischer Ebene sind dies dann die CEN (=ISO) und die CENELC (=IEC). Entsprechend gibt es einen Vertrag, alles was in der IEC abgestimmt wird, wird automatisch in der CENELC abgestimmt (Parallel Vote), so dass wenn es als IEC-Norm verfügbar, dann auch gleich als EN verfügbar ist.

    Die Schweiz ist auch bei der CENELEC und bei der CEN als stimmberechtigted Mitglied dabei.

  4. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: Der Supporter 01.02.13 - 10:13

    Es wird ein Nachfolger kommen. Wetten?

  5. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: Bassa 01.02.13 - 10:19

    Es sind halt keine EU-Normen, aber die Presse (zumindest die deutsche) verwechselt da gerne mal was. Siehe auch "Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte" (http://www.bildblog.de/search/eumel/).

  6. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: chrulri 01.02.13 - 11:00

    Interessant. Danke für die Zusammenfassung!

  7. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: Katzenfutter 02.02.13 - 13:36

    Pingu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IEC (International Electrical Committee) sind weltweite Normen. Der Sitz
    > der IEC ist in der Schweiz.
    > Die IEC ist das Gegenstück zur ISO. Während sich die ISO mit der
    > allgemeinen Normung befasst, befasst sich die IEC nur mit der Normung im
    > Bereich der Elektrotechnik. (Ja, die Bereich überlappen mehr und mehr).
    >
    > Auf Europäischer Ebene sind dies dann die CEN (=ISO) und die CENELC (=IEC).
    > Entsprechend gibt es einen Vertrag, alles was in der IEC abgestimmt wird,
    > wird automatisch in der CENELC abgestimmt (Parallel Vote), so dass wenn es
    > als IEC-Norm verfügbar, dann auch gleich als EN verfügbar ist.
    >
    > Die Schweiz ist auch bei der CENELEC und bei der CEN als stimmberechtigted
    > Mitglied dabei.

    Rechtliche Bindung erhalten die Normen in der EU dadurch, daß nur Produkte mit CE gekennzeichnet, und damit verkauft, werden dürfen wenn sie nach Stand der Technik sicher sind. Der Stand der Technik wird ua. in den beiden Normenkreisen definiert.

    Man dürfte sich auch eigene gleichwertige oder weitergehende Normen erschaffen und anwenden, aber damit wird man nicht froh.

  8. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: it5000 02.02.13 - 21:00

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind halt keine EU-Normen, aber die Presse (zumindest die deutsche)
    > verwechselt da gerne mal was. Siehe auch "Europäischer Gerichtshof für
    > Menschenrechte" (www.bildblog.de

    Wollte ich auch gerade sagen. Europäisch ist eben nicht gleich EU und umgekehrt.

  9. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: it5000 02.02.13 - 21:22

    it5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bassa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es sind halt keine EU-Normen, aber die Presse (zumindest die deutsche)
    > > verwechselt da gerne mal was. Siehe auch "Europäischer Gerichtshof für
    > > Menschenrechte" (www.bildblog.de
    >
    > Wollte ich auch gerade sagen. Europäisch ist eben nicht gleich EU und
    > umgekehrt.

    Diesmal hat sich Golem ganz vergallopiert. IEC-Normen gelten weder nur in der USA, noch nur in Europa, sondern auch in den USA, Kanada und Russland...

  10. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: Technikfreak 03.02.13 - 04:39

    ölpest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mich würde mal interessieren warum auch nicht mehr an die Schweiz geliefert
    > wird, obwohl die doch alles andere als EU sind???
    > Also warum sollte eine EU-Norm auswirkungen auf die Schweiz haben?
    > Ich glaub Apple gibt den MacPro-Markt für ganz Europa auf...
    steht doch klar geschrieben... EFTA

  11. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: Technikfreak 03.02.13 - 04:41

    Katzenfutter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pingu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > IEC (International Electrical Committee) sind weltweite Normen. Der Sitz
    > > der IEC ist in der Schweiz.
    > > Die IEC ist das Gegenstück zur ISO. Während sich die ISO mit der
    > > allgemeinen Normung befasst, befasst sich die IEC nur mit der Normung im
    > > Bereich der Elektrotechnik. (Ja, die Bereich überlappen mehr und mehr).
    > >
    > > Auf Europäischer Ebene sind dies dann die CEN (=ISO) und die CENELC
    > (=IEC).
    > > Entsprechend gibt es einen Vertrag, alles was in der IEC abgestimmt
    > wird,
    > > wird automatisch in der CENELC abgestimmt (Parallel Vote), so dass wenn
    > es
    > > als IEC-Norm verfügbar, dann auch gleich als EN verfügbar ist.
    > >
    > > Die Schweiz ist auch bei der CENELEC und bei der CEN als
    > stimmberechtigted
    > > Mitglied dabei.
    >
    > Rechtliche Bindung erhalten die Normen in der EU dadurch, daß nur Produkte
    > mit CE gekennzeichnet, und damit verkauft, werden dürfen wenn sie nach
    > Stand der Technik sicher sind. Der Stand der Technik wird ua. in den beiden
    > Normenkreisen definiert.
    >
    > Man dürfte sich auch eigene gleichwertige oder weitergehende Normen
    > erschaffen und anwenden, aber damit wird man nicht froh.

    CE ist kein Norm!

  12. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: Technikfreak 03.02.13 - 04:43

    Schöne Erklärung, aber dieses Märchen hat nichts damit zu tun.
    Die Schweiz ist EFTA-Mitglied und deshalb ist das Gerät nicht mehr
    handelbar.

  13. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: Wary 03.02.13 - 16:45

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CE ist kein Norm!

    Antworten ohne verstehen ergibt keinen guten Beitrag!

  14. Re: EU-Norm und die Schweiz?

    Autor: Technikfreak 03.02.13 - 21:09

    Wary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technikfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > CE ist kein Norm!
    >
    > Antworten ohne verstehen ergibt keinen guten Beitrag!

    Wenn jemand sagt, dass CE eine Norm ist, dann ist er ziemlich verpeilt und
    dazu kommt, das die CE auch nichts mit der Handelbarkeit einer Ware zu tun hat.
    Im Prinzip kann jeder ein CE-Kleber auf ein Produkt kleben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 10,99€
  3. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Biometrische Erkennung: Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden
    Biometrische Erkennung
    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

    Delta Airlines weitet seine Tests mit Fingerabdrucksensoren aus: Nach der Lounge sollen Passagiere künftig auch per Fingerabdruck ein Flugzeug betreten können. Die Funktion soll nach der Testphase im gesamten US-Flugnetzwerk der Fluggesellschaft zur Verfügung stehen.

  2. Niantic: Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest
    Niantic
    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

    Beim Pokémon-Go-Fest in Chicago haben überladene Server und zusammengebrochene Netzwerkverbindungen für Unmut gesorgt: Die angereisten Pokémon-Trainer konnten zunächst für einige Zeit keine Monster fangen - Niantic-CEO Hanke wurde entsprechend ausgebuht.

  3. Essential Phone: Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen
    Essential Phone
    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

    Nach dem verpassten Marktstart im Juni 2017 will Android-Gründer Andy Rubin sein Essential Phone bald ausliefern. In einer Mitteilung an Vorbesteller spricht Rubin auch von Verhandlungen mit internationalen Netzanbietern - das Gerät erscheint also offenbar auch außerhalb der USA.


  1. 14:30

  2. 13:39

  3. 13:16

  4. 12:43

  5. 11:54

  6. 09:02

  7. 16:55

  8. 16:33