1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Notfallpatch: Java-Update wegen…

Sollte es nicht slebstverständlich sein...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollte es nicht slebstverständlich sein...

    Autor: guckenpockel 02.02.13 - 02:32

    dass man nach Bekanntwerden von Sicherheitsproblemen innerhalb von maximal 2 Tagen eine Update liefert?
    Oder hat Java da was verpasst?

    Oh wait es ist ja Java. Unglaublich, dass so ein unsicheres Produkt noch nicht von allen großen Unternehmen gekickt wurde.

    Naja, mir egal. Java wird nie wieder meine Platte verseuchen.

  2. Re: Sollte es nicht slebstverständlich...

    Autor: PaRaDoXoS 02.02.13 - 08:18

    > dass man nach Bekanntwerden von Sicherheitsproblemen innerhalb von maximal
    > 2 Tagen eine Update liefert?
    > Oder hat Java da was verpasst?
    Es ist wohl wahr, dass ein Patch so schnell wie möglich erscheinen sollte, aber manchmal ist es einfach nicht möglich eine Sicherheitslücke sofort zu schließen, weil dadurch andere geöffnet werden.
    Meist ist nicht vorhersehbar, was eine Änderung an zentraler Stelle für Auswirkungen hat. Da sind mir persönlich ein paar Tage mehr warten lieber, so dass wenigstens noch sauber getestet werden kann. Wie sagt man so schön: gut Ding will Weile haben.

    > Naja, mir egal. Java wird nie wieder meine Platte verseuchen.
    Bitte verwechsle nicht die JRE und das Java-PlugIn!! Java selbst ist gar nicht schlecht. Aber das Browser-PlugIn hab ich schon seit Jahren nicht mehr, weil es schon damals von vielen Seiten als unsicher eingestuft wurde und nicht wirklich nützlich war. Und wenn ich doch mal eine Java-Webanwendung brauche: manchmal kann man die runterladen und dann als Programm ausführen (geht jedenfalls mit dem Upload-Portal der Uni (eines von denen ist tatsächlich mit Java-Uploader)).
    Aber wenn du kein Java brauchst, dann kannst du da natürlich auch drauf verzichten. Ich jedenfalls entwickle gerne in Java, einfach weil es so wunderbar portabel ist.

    Gruß,
    PaRaDoXoS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Support- und Digitalisierungsmanager(in) (w/m/d)
    Krone gebäudemanagment und technologie gmbh, Berlin
  2. Customer Support Representative* Deutsch
    Gameforge AG, Karlsruhe
  3. Field Support Engineer L3 (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, München, Teltow
  4. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: SanDisk Ultra 3D 1 TB für 77€
  2. 44,90€ (Vergleichspreis 72,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
    Ohne Google, Android oder Amazon
    Der Open-Source-Großangriff

    Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

    MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

    1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
    2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
    3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden