Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kurznachrichtendienst: 250.000…

"extrem hochentwickelten Angriff"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "extrem hochentwickelten Angriff"

    Autor: paradigmshift 02.02.13 - 16:37

    Würde ich auch behaupten, wenn ein möchtegern Hacker meine Server aufgrund persönlicher Unzulänglichkeit kompromittiert.

  2. Re: "extrem hochentwickelten Angriff"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 02.02.13 - 16:51

    Warum Microsoft, Apple, Kasperksy, Google, Facebook und Twitter sich eigentlich mit diesen Pfeifen abgeben, wo es doch dich gibt, der du offensichtlich absolut fehlerfrei und massiv begabt bist. Die müssen doch dumm sein. Magst nicht vielleicht ein Buch schreiben und uns an deiner makellosen Allwissenheit teilhaben lassen? Also nur wenn's deine Zeit zulässt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.13 16:52 durch Himmerlarschundzwirn.

  3. Re: "extrem hochentwickelten Angriff"

    Autor: Anonymer Nutzer 02.02.13 - 16:52

    +1

  4. Re: "extrem hochentwickelten Angriff"

    Autor: developer 02.02.13 - 17:12

    full ack

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

  5. Re: "extrem hochentwickelten Angriff"

    Autor: paradigmshift 02.02.13 - 17:32

  6. Re: "extrem hochentwickelten Angriff"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 02.02.13 - 17:52

    Und?

  7. Re: "extrem hochentwickelten Angriff"

    Autor: BadRobot 02.02.13 - 18:12

    "He found a funding source (an unknown benefactor) and started attacking US sites. After an initial round of successful attacks, his funding was tripled. All through 2006, NCPH built sophisticated rootkits and launched a barrage of attacks against multiple US government agencies."

  8. Re: "extrem hochentwickelten Angriff"

    Autor: der kleine boss 02.02.13 - 20:26

    der zählt nich, ders asiate -_-

  9. Re: "extrem hochentwickelten Angriff"

    Autor: lear 02.02.13 - 21:13

    Kann sein daß es ein Übersetzungsproblem ist, aber "extrem hochentwickelter Angriff" und die "wenigen Momente" (in denen 250.000 Accounts kompromittiert wurden) ist doch bloß Gewäsch.

    Was ist denn ein "niedrigentwickelter Angriff" und was kann ich in vielen Momenten anstellen?

    Evtl. dem Publikum geschuldet, aber die Aussage ist extrem unprofessionell und beeinhaltet keinerlei Information zum tatsächlichen Level des Angriffs.
    Insofern ist die einzige Information schon zutreffend "offensichtlich besser als ihr", was immer das absolut heißt.

  10. Re: "extrem hochentwickelten Angriff"

    Autor: Moe479 03.02.13 - 05:26

    ich denke es ist einfach eine schutzbeuhaptung, tatsächlich finden die meisten angiffe auf einem extrem niedriegen level statt, wenn man denn zb. ansich simpleren 'blackboxen', die teilweise seit jahrzehnten mitgeschliffen werden, nicht konsolidiert hat, aber damit erstellte produkte trozdem in serienreifen status überführt, an die einem vertrauenden nutzer ausgeliefert hat.

    man liesst so oft 'neue sicherheitslücken hier und da gefunden' tatsäch heisst das sehr oft 'uralte sicherheitslücken erst jetzt endeckt' ...

    im resume muss man dann festellen, dass anscheinend, kein allumfassender test der lösung und ihrer komponenten stattgefunden hat, sonst hätten diese mängel festgestellt und behoben werden müssen.

    das klingt sicherlich überheblich und unglaublich distanziert, aber das sind die meisten perfektion fordernden fragen und aussagen. sie stellen anforderungen die von den meisten nicht erfüllt werden und von den wenigsten erfüllt werden können. sie nehmen uns aber nicht das streben nach perfektion ab, im gegenteil, sie fordern uns dazu auf, ob wir sie schuldig bleiben entscheiden wir selbst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  3. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  4. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55