Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handys: EU droht mit Verpflichtung…

EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: HighCyber 03.02.13 - 12:47

    Ich vermute mal für Samsung wäre es kein Problem aber da wird sich Apple nicht darüber freuen =D
    Müssten doch auch dann einheitlich Produzieren?

  2. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: c3rl 03.02.13 - 12:55

    Das wäre schön, ja! Dann könnten meine armen apple-geplagten Kollegen endlich mal einfache USB-Kabel verwenden, wenn sie mal wieder ihr Ladekabel für 20¤ vergessen haben.

  3. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: Verleihnix 03.02.13 - 13:01

    Warum sollte man einheitlich produzieren? Es gibt einen genormten Stecker und Stromstärke/Leistung und schon hat sich die Riesensammlung an Ladegeräten erledigt. Warum ich für jedes Smartphone/Digitalkamera/Mp3player usw ein eigenes Ladegerät brauche ist eh nicht schlüssig. Hier könnte die EU tatsächlich auch einmal nützlich sein.

    Am Ende dürfte es dann eh auf micro USB hinauslaufen und für die Hersteller ergibt so so noch ein gewisses Einsparpotential, wenn sie nicht jedem neuen Produkt ein Ladegerät beifügen müssen.

  4. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: mav1 03.02.13 - 13:12

    Mir wäre noch ein Standard lieb, bei dem es keine Rolle spielt wierum man den Stecker anschließt. Also wie bspw. bei Lightning.

  5. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: hackCrack 03.02.13 - 13:13

    Nicht nur dass...
    Wenn jeder das selbe ladegrät benötigt dann können diese aufgrund der masse günstiger hergestellt werden. Würde apple auch mal gut tun, trotz dieser vereinbarung sind die ja wie ein kleines stures kind und hängen an ihrem standart. An der kompatibilität kanns ja nicht liegen sonnst hätten die ja nicht lighting entwickelt...

    Hersteller die (egal in welchem bereich) nicht alle an einem strang ziehen und sich mal gedanken machen wie man sachen normen und vereinheitlichen kann sollten härter bestraft werden. Keine firma sollte dich macht haben uns künnstlich an diese zu binden aufgrund von inkompatibilität...

  6. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: hackCrack 03.02.13 - 13:14

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht nur dass...
    > Wenn jeder das selbe ladegrät benötigt dann können diese aufgrund der masse
    > günstiger hergestellt werden. Würde apple auch mal gut tun, trotz dieser
    > vereinbarung sind die ja wie ein kleines stures kind und hängen an ihrem
    > standart. An der kompatibilität kanns ja nicht liegen sonnst hätten die ja
    > nicht lightning entwickelt...
    >
    > Hersteller die (egal in welchem bereich) nicht alle an einem strang ziehen
    > und sich mal gedanken machen wie man sachen normen und vereinheitlichen
    > kann sollten härter bestraft werden. Keine firma sollte dich macht haben
    > uns künnstlich an diese zu binden aufgrund von inkompatibilität...

  7. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: tingelchen 03.02.13 - 13:19

    > und für die Hersteller ergibt so so noch ein gewisses Einsparpotential, wenn sie nicht
    > jedem neuen Produkt ein Ladegerät beifügen müssen.
    >
    Dieses Einsparpotential ist nur vorübergehend. Denn mit den Sonderladegeräten haben die Hersteller immer viel Geld eingenommen. Herstellung des Ladegeräts 5¤. Verkauf am Kunden 39,95¤ ;)

    Daher hat man früher immer sehr gut auf seine Ladegeräte aufgepasst. Denn ein neues war immer überteuert.

  8. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: Algo 03.02.13 - 13:34

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre schön, ja! Dann könnten meine armen apple-geplagten Kollegen
    > endlich mal einfache USB-Kabel verwenden, wenn sie mal wieder ihr Ladekabel
    > für 20¤ vergessen haben.

    Die armen Kollegen können sich ja einen Mini-USB Adapter für ein paar ¤ kaufen und dieses im Büro lassen. So wie bisher auch und so wie es bisher auch mit der Selbstverpflichtung möglich war.

  9. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: Lalalalala 03.02.13 - 13:52

    Also in meinem Bekanntenkreis (Schüler) ist es so, dass es fast einheitlich ist. Alle haben einfach Apple. Lighting macht die Sache in der Übergangszeit natürlich schwer aber so ein altes breites Kabel vom iPod hat wirklich jeder irgendwo. Deshalb findet man auch immer jemanden.
    Und die paar, die kein Apple haben, haben halt HTC mit diesem komischen mini-USB Anschluss der aber trotzdem nicht auf mini-USB passt. Das ist die andere Hälfte. Gibt aber eigentlich nie ein Problem weil von beidem genug da sind.
    Es gibt übrigens einen Grund, warum am iPhone kein mini-USB dran ist. Über dieses Breite Kabel wurde beispielsweise auch ein Line in/out übetragen soweit ich weiß. Das war wichtig für diverse iPod/iPHone Docks

  10. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: Cesair 03.02.13 - 13:58

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht nur dass...
    > Wenn jeder das selbe ladegrät benötigt dann können diese aufgrund der masse
    > günstiger hergestellt werden. Würde apple auch mal gut tun, trotz dieser
    > vereinbarung sind die ja wie ein kleines stures kind und hängen an ihrem
    > standart. An der kompatibilität kanns ja nicht liegen sonnst hätten die ja
    > nicht lighting entwickelt...


    NICHT solange man auch ein micro USB Kabel perweiß und mit Logo fertigen kann ;)

  11. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: googie 03.02.13 - 14:01

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht nur dass...
    > Wenn jeder das selbe ladegrät benötigt dann können diese aufgrund der masse
    > günstiger hergestellt werden. Würde apple auch mal gut tun, trotz dieser
    > vereinbarung sind die ja wie ein kleines stures kind und hängen an ihrem
    > standart. An der kompatibilität kanns ja nicht liegen sonnst hätten die ja
    > nicht lighting entwickelt...

    es geht hier doch ums ladegerät, nicht um den stecker oder wie oder was? und ich kann ein samsung an ein ebenso an ein apple ladegerät stecken (mit passenden usb-stecker) wie umgekehrt auch

  12. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: robinx999 03.02.13 - 14:58

    mav1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir wäre noch ein Standard lieb, bei dem es keine Rolle spielt wierum man
    > den Stecker anschließt. Also wie bspw. bei Lightning.

    Gibt es jetzt sogar für USB (allerdings wohl nur für den normalen großen anschluss) http://flipperusb.com/

  13. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: TC 03.02.13 - 15:00

    Lalalalala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also in meinem Bekanntenkreis (Schüler) ist es so, dass es fast einheitlich
    > ist. Alle haben einfach Apple.

    ach bei dir wohnen also die 10% FDP Wähler...

  14. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: TTX 03.02.13 - 17:39

    Nope, wie er schon schrieb "Schüler" die brauchen atm. Apple um Cool zu sein auf dem Pausenhof ;), das ist wie früher die "Nike's" :D

  15. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: Cohaagen 03.02.13 - 19:48

    Ach darum soll in der Türkei jetzt jeder Schüler ein iPad bekommen? Damit es keinen Streit gibt? ;)

    http://mobilegeeks.de/apple-turkische-regierung-will-15-millionen-ipads-fur-schuler/

  16. Re: EU droht mit Verpflichtung einheitlicher Ladegeräte?!?!

    Autor: TC 03.02.13 - 21:14

    achso, das erklärt einiges :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NFON AG, Berlin
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Dortmund
  3. LogPay Transport Services GmbH, Eschborn
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 829€ (Vergleichspreis 999€)
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 109,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Sieben Touchscreens: Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
    Sieben Touchscreens
    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

    Nissan zeigt mit dem Xmotion, wie Autos aussehen könnten, bei denen weitgehend auf manuelle Bedienelemente verzichtet wird. Nicht weniger als sieben Touchscreens stehen Fahrer und Beifahrer zur Verfügung. Ein Koi-Karpfen fungiert als virtueller Assistent.

  2. Intellimouse Classic: Microsofts beliebte Maus kehrt zurück
    Intellimouse Classic
    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

    Microsoft bringt die klassische Intellimouse in einer Neuauflage auf den Markt. Bei der Bauform hat sich der Hersteller an dem Maus-Erfolgsmodell aus den 1990er Jahren orientiert.

  3. Investition verdoppelt: Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos
    Investition verdoppelt
    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

    Ford steckt statt wie ursprünglich geplant 4,5 Milliarden US-Dollar mehr als doppelt so viel in die Forschung und Entwicklung eigener Elektroautos. Das Unternehmen will nun elf Milliarden US-Dollar in Elektroantriebe investieren.


  1. 07:44

  2. 07:29

  3. 07:14

  4. 18:28

  5. 17:50

  6. 16:57

  7. 16:19

  8. 13:04