1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Omega: EU-Projekt schickt 280…

Mega hat den Standard IEEE P1905.1 entwickelt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mega hat den Standard IEEE P1905.1 entwickelt

    Autor: Endwickler 06.02.13 - 21:06

    Kim?

  2. Re: Mega hat den Standard IEEE P1905.1 entwickelt

    Autor: asa (Golem.de) 06.02.13 - 21:20

    Ja genau, sie haben sich damit ein "O" verdient

  3. Re: Mega hat den Standard IEEE P1905.1 entwickelt

    Autor: kitingChris 06.02.13 - 21:23

    Füße hoch der kommt flach -.-

  4. Re: Mega hat den Standard IEEE P1905.1 entwickelt

    Autor: PurpleRain 06.02.13 - 21:49

    Voher kam den der "Mega"?

    Im EU-Press-Release stand es nicht.

    Ganz davon zu schweigen, dass die P1905.1-Group anscheinend noch nichts von Transportstream "Deckenlicht" zu wissen scheint.

  5. Re: Mega hat den Standard IEEE P1905.1 entwickelt

    Autor: asa (Golem.de) 06.02.13 - 22:11

    Das war ein Tippfehler, da fehlte ein "O", den habe ich berichtigt.

  6. Omega hat den Standard IEEE P1905.1 entwickelt

    Autor: PurpleRain 06.02.13 - 22:55

    Mit dem zusätzlichem Buchstaben ist es, meiner Meinung nach, noch nicht getan.

    Das EU-Projekt OMEGA hat den Standard IEEE P1905.1 sicherlich nicht entwickelt. Das hat mehrheitlich wohl Atheros oder Qualcomm Atheros, nach dem Kauf.
    Mit IEEE P1905.1 haben die Europäer sowieso nichts am Hut, besonders nach dem Ende der letzten Powerline-Standard-Schlacht und dem Verlust des IEEE 1901.
    Die EU setzt auf den konkurrierenden ITU-Standard G.hn

    Und mit der optischen Übertragung mit 280 MBit/s hat weder IEEE 1905.1 noch ITU G.hn etwas zu tun.

    Da hat die PR-Abteilung von Neelie Kroes böse geschlampt. Ich würde ja bei denen mal nachfragen wieso die Ergebnisse von OMEGA noch zwei Jahre nach Ende des Projektes als neu verkauft werden.

    Oder ist es ein Zombie-Projekt?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.13 22:56 durch PurpleRain.

  7. Re: Mega hat den Standard IEEE P1905.1 entwickelt

    Autor: kitingChris 07.02.13 - 17:12

    hehe das hatte ich garnicht gesehen und gedacht er hat sich einen flachen Witz erlaubt...
    Dann nehme ich alles zurück :P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
  3. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  4. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. 14,99€
  3. (u. a. Battlefield V für 9,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 19,99€, Battlefield 1 für 5...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6