Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disclic verkauft gebrauchte…

Waibel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Waibel

    Autor: LaPuta 11.11.05 - 12:37

    Die inzwischen (unter den Freudenschreien von Exkunden) zu recht und glücklicherweise untergegangene schwäbische Firma Waibel hat diese Masche vor einigen Jahren erfunden. Das war kurz vorm verdienten Untergang.

  2. Re: Waibel

    Autor: Dein Waibel 11.11.05 - 12:42

    Warum war Waibel denn böse, hab ich nicht wirklich mitbekommen, erzähl doch mal!

    > Die inzwischen (unter den Freudenschreien von
    > Exkunden) zu recht und glücklicherweise
    > untergegangene schwäbische Firma Waibel hat diese
    > Masche vor einigen Jahren erfunden. Das war kurz
    > vorm verdienten Untergang.


  3. Re: Waibel

    Autor: LaPuta 11.11.05 - 13:05

    In dem schlechten zerdatschten Paket waren unter den zusammengeworfenen Dingen einige, die ich nicht bestellt hatte. Schlimmer war, daß in der Zusammenstellung bestellte Dinge fehlten. Der Rechner war beschlagen von Kondensfeuchtigkeit. Als ich anrief, um den Herrschaften mitzuteilen, daß der Brenner ein einfaches Laufwerk war und kein Brenner, daß die Windoof-98-CD fehlte, aber ich nun stolzer Aufbewahrer eines nichtbestellten zweiten Pakets mit einem Billigmonitor sei, wurde mir von einem Soziopathen in einem Kommandobrüllton erklärt, man kenne diese Masche nur zu gut -es sei der Versuch an ein zweites Exemplar Windoof 98 zu kommen. mein einwand, auch der Brenner fehle und da sei noch der Monitor... was doch auf Fehler beim Packen hindeute wurde mit messerscharfer Logik gekontert, ich könne ja schließlich auch den Brenner mit einem normalen CD-Laufwerk ersetzt haben, um so in den Besitz eines zwoten Brenners zu gelangen ;) Ich war fassungslos.

    Es gab weitere Telefonate. Bei einem kam ich an einen Mitarbeiter, der mir erklärte, der Herr **** sei psychisch krank und ein **** und terrorisiere schließlich ja auch die Mitarbeiter der Firma =)

    Meinen Brenner und die CD mit dem OS bekam ich nach 14 Tagen, nachdem ich ausdrücklich drohte, den Monitor als "Geisel" behalten zu wollen, bis das Problem geregelt sei.
    Das war mein persönliches Erlebnis mit dieser Firma, die immerhin mindestens einen einzigen netten Mitarbeiter hatte. In unzähligen Foren konnte man erfahren, daß das, was ich erlebte, keineswegs ein Einzelfall, sondern die Regel war. Deshalb ging diese Firma unter -weil die Kunden wie Dreck behandelt wurden und sich das rumsprach.
    Daß der PC völlig fehlkonfiguriert war, daß will ich garnicht weiter ausführen. DirectX und Grafiktreiber waren aus der Steinzeit. Die Festplatte von Seagate hatte schon nach 2 Jahren Sektorenfehler. Die USB-Eingänge kamen niemals ins Laufen, weil der verwendete Chipsatz von AMD damals der letzte Dreck war -zumindest auf dem waibelspezifischen Drecksmainboard. (Einer der allerersten Athlons war als CPU eingebaut.)

    Dein Waibel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum war Waibel denn böse, hab ich nicht wirklich
    > mitbekommen, erzähl doch mal!
    >
    > > Die inzwischen (unter den Freudenschreien
    > von
    > Exkunden) zu recht und
    > glücklicherweise
    > untergegangene schwäbische
    > Firma Waibel hat diese
    > Masche vor einigen
    > Jahren erfunden. Das war kurz
    > vorm verdienten
    > Untergang.
    >
    >


  4. Re: Waibel

    Autor: LaPuta 11.11.05 - 13:10

    Und ich möchte noch anfügen, daß die Firma von den Preisen her wahrlich kein Billiganbieter war und in Anzeigen krampfhaft den Eindruck einer Edelfirma mit Edelprodukten vortäuschte.

    LaPuta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In dem schlechten zerdatschten Paket waren unter
    > den zusammengeworfenen Dingen einige, die ich
    > nicht bestellt hatte. Schlimmer war, daß in der
    > Zusammenstellung bestellte Dinge fehlten. Der
    > Rechner war beschlagen von Kondensfeuchtigkeit.
    > Als ich anrief, um den Herrschaften mitzuteilen,
    > daß der Brenner ein einfaches Laufwerk war und
    > kein Brenner, daß die Windoof-98-CD fehlte, aber
    > ich nun stolzer Aufbewahrer eines nichtbestellten
    > zweiten Pakets mit einem Billigmonitor sei, wurde
    > mir von einem Soziopathen in einem
    > Kommandobrüllton erklärt, man kenne diese Masche
    > nur zu gut -es sei der Versuch an ein zweites
    > Exemplar Windoof 98 zu kommen. mein einwand, auch
    > der Brenner fehle und da sei noch der Monitor...
    > was doch auf Fehler beim Packen hindeute wurde mit
    > messerscharfer Logik gekontert, ich könne ja
    > schließlich auch den Brenner mit einem normalen
    > CD-Laufwerk ersetzt haben, um so in den Besitz
    > eines zwoten Brenners zu gelangen ;) Ich war
    > fassungslos.
    >
    > Es gab weitere Telefonate. Bei einem kam ich an
    > einen Mitarbeiter, der mir erklärte, der Herr ****
    > sei psychisch krank und ein **** und terrorisiere
    > schließlich ja auch die Mitarbeiter der Firma =)
    >
    > Meinen Brenner und die CD mit dem OS bekam ich
    > nach 14 Tagen, nachdem ich ausdrücklich drohte,
    > den Monitor als "Geisel" behalten zu wollen, bis
    > das Problem geregelt sei.
    > Das war mein persönliches Erlebnis mit dieser
    > Firma, die immerhin mindestens einen einzigen
    > netten Mitarbeiter hatte. In unzähligen Foren
    > konnte man erfahren, daß das, was ich erlebte,
    > keineswegs ein Einzelfall, sondern die Regel war.
    > Deshalb ging diese Firma unter -weil die Kunden
    > wie Dreck behandelt wurden und sich das
    > rumsprach.
    > Daß der PC völlig fehlkonfiguriert war, daß will
    > ich garnicht weiter ausführen. DirectX und
    > Grafiktreiber waren aus der Steinzeit. Die
    > Festplatte von Seagate hatte schon nach 2 Jahren
    > Sektorenfehler. Die USB-Eingänge kamen niemals ins
    > Laufen, weil der verwendete Chipsatz von AMD
    > damals der letzte Dreck war -zumindest auf dem
    > waibelspezifischen Drecksmainboard. (Einer der
    > allerersten Athlons war als CPU eingebaut.)
    >
    > Dein Waibel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum war Waibel denn böse, hab ich nicht
    > wirklich
    > mitbekommen, erzähl doch mal!
    >
    > > Die inzwischen (unter den
    > Freudenschreien
    > von
    > Exkunden) zu recht
    > und
    > glücklicherweise
    > untergegangene
    > schwäbische
    > Firma Waibel hat diese
    >
    > Masche vor einigen
    > Jahren erfunden. Das war
    > kurz
    > vorm verdienten
    > Untergang.
    >
    >


  5. Re: Waibel

    Autor: ThadMiller 11.11.05 - 13:23

    LaPuta schrieb:
    -------------------------------------------------------


    > Meinen Brenner und die CD mit dem OS bekam ich
    > nach 14 Tagen, nachdem ich ausdrücklich drohte,
    > den Monitor als "Geisel" behalten zu wollen...

    lol, der war gut


    gruß
    Thad

  6. Re: Waibel

    Autor: LaPuta 11.11.05 - 13:27

    Das hat sich angeboten. Schließlich hatte man mir ohnehin unterstellt, ein Dieb zu sein. Da war jede Hemmung weg.

    ThadMiller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LaPuta schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Meinen Brenner und die CD mit dem OS bekam
    > ich
    > nach 14 Tagen, nachdem ich ausdrücklich
    > drohte,
    > den Monitor als "Geisel" behalten zu
    > wollen...
    >
    > lol, der war gut
    >
    > gruß
    > Thad


  7. Re: Waibel

    Autor: Dein Waibel 11.11.05 - 13:30

    Wow mann, krasse Story, kann mich auch noch gut daran erinnern, dass die sich selbst als "Edelmarke" darstellen wollen. Aber wenn der Customer Support und der Versandweg so mies waren, dass die nicht mal nachvollziehen konnten, was sie verschickt haben und was nicht, dann scheint ihnen der Untergang ganz recht passiert zu sein.

    LaPuta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hat sich angeboten. Schließlich hatte man mir
    > ohnehin unterstellt, ein Dieb zu sein. Da war jede
    > Hemmung weg.
    >
    > ThadMiller schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > LaPuta schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > > Meinen Brenner
    > und die CD mit dem OS bekam
    > ich
    > nach 14
    > Tagen, nachdem ich ausdrücklich
    > drohte,
    >
    > den Monitor als "Geisel" behalten zu
    >
    > wollen...
    > > lol, der war gut
    > >
    >
    > gruß
    > Thad
    >
    >


  8. +++WICHTIG+++

    Autor: bill gates fanatika 11.11.05 - 23:38

    FICKT EUCH IHR HURENSÖHNE!!!!




    Dein Waibel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wow mann, krasse Story, kann mich auch noch gut
    > daran erinnern, dass die sich selbst als
    > "Edelmarke" darstellen wollen. Aber wenn der
    > Customer Support und der Versandweg so mies waren,
    > dass die nicht mal nachvollziehen konnten, was sie
    > verschickt haben und was nicht, dann scheint ihnen
    > der Untergang ganz recht passiert zu sein.
    >
    > LaPuta schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hat sich angeboten. Schließlich hatte man
    > mir
    > ohnehin unterstellt, ein Dieb zu sein. Da
    > war jede
    > Hemmung weg.
    > > ThadMiller
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > LaPuta schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Meinen
    > Brenner
    > und die CD mit dem OS bekam
    >
    > ich
    > nach 14
    > Tagen, nachdem ich
    > ausdrücklich
    > drohte,
    >
    > den Monitor
    > als "Geisel" behalten zu
    >
    > wollen...
    >
    > > lol, der war gut
    > >
    > >
    > gruß
    > Thad
    > > >
    >
    >


  9. Re: +++WICHTIG+++

    Autor: LaPuta 12.11.05 - 00:59


    Da hat die Horrorfirma ja den passenden Anwalt ;)


    bill gates fanatika schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FICKT EUCH IHR HURENSÖHNE!!!!
    >
    > Dein Waibel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wow mann, krasse Story, kann mich auch noch
    > gut
    > daran erinnern, dass die sich selbst
    > als
    > "Edelmarke" darstellen wollen. Aber wenn
    > der
    > Customer Support und der Versandweg so
    > mies waren,
    > dass die nicht mal nachvollziehen
    > konnten, was sie
    > verschickt haben und was
    > nicht, dann scheint ihnen
    > der Untergang ganz
    > recht passiert zu sein.
    >
    > LaPuta
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das hat sich angeboten.
    > Schließlich hatte man
    > mir
    > ohnehin
    > unterstellt, ein Dieb zu sein. Da
    > war
    > jede
    > Hemmung weg.
    > > ThadMiller
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > LaPuta
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > >
    > Meinen
    > Brenner
    > und die CD mit dem OS
    > bekam
    >
    > ich
    > nach 14
    > Tagen,
    > nachdem ich
    > ausdrücklich
    >
    > drohte,
    >
    > den Monitor
    > als "Geisel"
    > behalten zu
    >
    > wollen...
    >
    > >
    > lol, der war gut
    > >
    > >
    >
    > gruß
    > Thad
    > > >
    >
    >


  10. Re: +++WICHTIG+++

    Autor: Anonymer Nutzer 12.11.05 - 12:44

    bill gates fanatika schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FICKT EUCH IHR HURENSÖHNE!!!!
    >
    Upps, bist Du vielleicht der soziopathische Mitarbeiter mit dem Kommandobrüllton aus dem Erfahrungsbericht weiter oben? ;-)

    Die ersten, bekannteren Rechner von Waibel hatten damals sogar ganz gute Tests hingelegt. Aber der Umgang mit Kunden war schon zu der Zeit eine Katastophe. Und der Versand sowieso. Und die Hotline erst recht...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt, München, Ratingen
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Neckarsulm
  3. Dental Wings GmbH, Chemnitz
  4. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Sony ZG9: Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    Sony ZG9
    Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft

    In den nächsten Wochen wird Sony eine neue Generation an Fernsehern an den Handel ausliefern. Die 85 und 98 Zoll großen Smart-TVs mit sehr hoher Auflösung werden allerdings einen fünfstelligen Betrag kosten und dank der Leistungsaufnahme im Kilowattbereich auch langfristig teuer.

  2. T-Online-Navigationshilfe: Telekom beendet DNS-Hijacking nach Strafanzeige
    T-Online-Navigationshilfe
    Telekom beendet DNS-Hijacking nach Strafanzeige

    Die Telekom beendet bei ihren Internetzugängen die Praxis, Anfragen nach nichtexistenten Domainnamen auf eine Navigationshilfe eines Drittanbieters weiterzuleiten. Der Hintergrund ist eine Strafanzeige eines Nutzers.

  3. Gaming: Tesla integriert Unity und Unreal Engine in seine Autos
    Gaming
    Tesla integriert Unity und Unreal Engine in seine Autos

    Unterhaltung für Staus und andere Wartezeiten: Tesla-Chef Elon Musk hat angekündigt, das Spieleangebot in seinen Elektroautos deutlich zu vergrößern. Dazu werden zwei wichtige Spiele-Engines angepasst.


  1. 15:00

  2. 14:38

  3. 14:23

  4. 14:08

  5. 13:51

  6. 13:36

  7. 12:45

  8. 12:30