Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disclic verkauft gebrauchte…

Waibel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Waibel

    Autor: LaPuta 11.11.05 - 12:37

    Die inzwischen (unter den Freudenschreien von Exkunden) zu recht und glücklicherweise untergegangene schwäbische Firma Waibel hat diese Masche vor einigen Jahren erfunden. Das war kurz vorm verdienten Untergang.

  2. Re: Waibel

    Autor: Dein Waibel 11.11.05 - 12:42

    Warum war Waibel denn böse, hab ich nicht wirklich mitbekommen, erzähl doch mal!

    > Die inzwischen (unter den Freudenschreien von
    > Exkunden) zu recht und glücklicherweise
    > untergegangene schwäbische Firma Waibel hat diese
    > Masche vor einigen Jahren erfunden. Das war kurz
    > vorm verdienten Untergang.


  3. Re: Waibel

    Autor: LaPuta 11.11.05 - 13:05

    In dem schlechten zerdatschten Paket waren unter den zusammengeworfenen Dingen einige, die ich nicht bestellt hatte. Schlimmer war, daß in der Zusammenstellung bestellte Dinge fehlten. Der Rechner war beschlagen von Kondensfeuchtigkeit. Als ich anrief, um den Herrschaften mitzuteilen, daß der Brenner ein einfaches Laufwerk war und kein Brenner, daß die Windoof-98-CD fehlte, aber ich nun stolzer Aufbewahrer eines nichtbestellten zweiten Pakets mit einem Billigmonitor sei, wurde mir von einem Soziopathen in einem Kommandobrüllton erklärt, man kenne diese Masche nur zu gut -es sei der Versuch an ein zweites Exemplar Windoof 98 zu kommen. mein einwand, auch der Brenner fehle und da sei noch der Monitor... was doch auf Fehler beim Packen hindeute wurde mit messerscharfer Logik gekontert, ich könne ja schließlich auch den Brenner mit einem normalen CD-Laufwerk ersetzt haben, um so in den Besitz eines zwoten Brenners zu gelangen ;) Ich war fassungslos.

    Es gab weitere Telefonate. Bei einem kam ich an einen Mitarbeiter, der mir erklärte, der Herr **** sei psychisch krank und ein **** und terrorisiere schließlich ja auch die Mitarbeiter der Firma =)

    Meinen Brenner und die CD mit dem OS bekam ich nach 14 Tagen, nachdem ich ausdrücklich drohte, den Monitor als "Geisel" behalten zu wollen, bis das Problem geregelt sei.
    Das war mein persönliches Erlebnis mit dieser Firma, die immerhin mindestens einen einzigen netten Mitarbeiter hatte. In unzähligen Foren konnte man erfahren, daß das, was ich erlebte, keineswegs ein Einzelfall, sondern die Regel war. Deshalb ging diese Firma unter -weil die Kunden wie Dreck behandelt wurden und sich das rumsprach.
    Daß der PC völlig fehlkonfiguriert war, daß will ich garnicht weiter ausführen. DirectX und Grafiktreiber waren aus der Steinzeit. Die Festplatte von Seagate hatte schon nach 2 Jahren Sektorenfehler. Die USB-Eingänge kamen niemals ins Laufen, weil der verwendete Chipsatz von AMD damals der letzte Dreck war -zumindest auf dem waibelspezifischen Drecksmainboard. (Einer der allerersten Athlons war als CPU eingebaut.)

    Dein Waibel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum war Waibel denn böse, hab ich nicht wirklich
    > mitbekommen, erzähl doch mal!
    >
    > > Die inzwischen (unter den Freudenschreien
    > von
    > Exkunden) zu recht und
    > glücklicherweise
    > untergegangene schwäbische
    > Firma Waibel hat diese
    > Masche vor einigen
    > Jahren erfunden. Das war kurz
    > vorm verdienten
    > Untergang.
    >
    >


  4. Re: Waibel

    Autor: LaPuta 11.11.05 - 13:10

    Und ich möchte noch anfügen, daß die Firma von den Preisen her wahrlich kein Billiganbieter war und in Anzeigen krampfhaft den Eindruck einer Edelfirma mit Edelprodukten vortäuschte.

    LaPuta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In dem schlechten zerdatschten Paket waren unter
    > den zusammengeworfenen Dingen einige, die ich
    > nicht bestellt hatte. Schlimmer war, daß in der
    > Zusammenstellung bestellte Dinge fehlten. Der
    > Rechner war beschlagen von Kondensfeuchtigkeit.
    > Als ich anrief, um den Herrschaften mitzuteilen,
    > daß der Brenner ein einfaches Laufwerk war und
    > kein Brenner, daß die Windoof-98-CD fehlte, aber
    > ich nun stolzer Aufbewahrer eines nichtbestellten
    > zweiten Pakets mit einem Billigmonitor sei, wurde
    > mir von einem Soziopathen in einem
    > Kommandobrüllton erklärt, man kenne diese Masche
    > nur zu gut -es sei der Versuch an ein zweites
    > Exemplar Windoof 98 zu kommen. mein einwand, auch
    > der Brenner fehle und da sei noch der Monitor...
    > was doch auf Fehler beim Packen hindeute wurde mit
    > messerscharfer Logik gekontert, ich könne ja
    > schließlich auch den Brenner mit einem normalen
    > CD-Laufwerk ersetzt haben, um so in den Besitz
    > eines zwoten Brenners zu gelangen ;) Ich war
    > fassungslos.
    >
    > Es gab weitere Telefonate. Bei einem kam ich an
    > einen Mitarbeiter, der mir erklärte, der Herr ****
    > sei psychisch krank und ein **** und terrorisiere
    > schließlich ja auch die Mitarbeiter der Firma =)
    >
    > Meinen Brenner und die CD mit dem OS bekam ich
    > nach 14 Tagen, nachdem ich ausdrücklich drohte,
    > den Monitor als "Geisel" behalten zu wollen, bis
    > das Problem geregelt sei.
    > Das war mein persönliches Erlebnis mit dieser
    > Firma, die immerhin mindestens einen einzigen
    > netten Mitarbeiter hatte. In unzähligen Foren
    > konnte man erfahren, daß das, was ich erlebte,
    > keineswegs ein Einzelfall, sondern die Regel war.
    > Deshalb ging diese Firma unter -weil die Kunden
    > wie Dreck behandelt wurden und sich das
    > rumsprach.
    > Daß der PC völlig fehlkonfiguriert war, daß will
    > ich garnicht weiter ausführen. DirectX und
    > Grafiktreiber waren aus der Steinzeit. Die
    > Festplatte von Seagate hatte schon nach 2 Jahren
    > Sektorenfehler. Die USB-Eingänge kamen niemals ins
    > Laufen, weil der verwendete Chipsatz von AMD
    > damals der letzte Dreck war -zumindest auf dem
    > waibelspezifischen Drecksmainboard. (Einer der
    > allerersten Athlons war als CPU eingebaut.)
    >
    > Dein Waibel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum war Waibel denn böse, hab ich nicht
    > wirklich
    > mitbekommen, erzähl doch mal!
    >
    > > Die inzwischen (unter den
    > Freudenschreien
    > von
    > Exkunden) zu recht
    > und
    > glücklicherweise
    > untergegangene
    > schwäbische
    > Firma Waibel hat diese
    >
    > Masche vor einigen
    > Jahren erfunden. Das war
    > kurz
    > vorm verdienten
    > Untergang.
    >
    >


  5. Re: Waibel

    Autor: ThadMiller 11.11.05 - 13:23

    LaPuta schrieb:
    -------------------------------------------------------


    > Meinen Brenner und die CD mit dem OS bekam ich
    > nach 14 Tagen, nachdem ich ausdrücklich drohte,
    > den Monitor als "Geisel" behalten zu wollen...

    lol, der war gut


    gruß
    Thad

  6. Re: Waibel

    Autor: LaPuta 11.11.05 - 13:27

    Das hat sich angeboten. Schließlich hatte man mir ohnehin unterstellt, ein Dieb zu sein. Da war jede Hemmung weg.

    ThadMiller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LaPuta schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Meinen Brenner und die CD mit dem OS bekam
    > ich
    > nach 14 Tagen, nachdem ich ausdrücklich
    > drohte,
    > den Monitor als "Geisel" behalten zu
    > wollen...
    >
    > lol, der war gut
    >
    > gruß
    > Thad


  7. Re: Waibel

    Autor: Dein Waibel 11.11.05 - 13:30

    Wow mann, krasse Story, kann mich auch noch gut daran erinnern, dass die sich selbst als "Edelmarke" darstellen wollen. Aber wenn der Customer Support und der Versandweg so mies waren, dass die nicht mal nachvollziehen konnten, was sie verschickt haben und was nicht, dann scheint ihnen der Untergang ganz recht passiert zu sein.

    LaPuta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hat sich angeboten. Schließlich hatte man mir
    > ohnehin unterstellt, ein Dieb zu sein. Da war jede
    > Hemmung weg.
    >
    > ThadMiller schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > LaPuta schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > > Meinen Brenner
    > und die CD mit dem OS bekam
    > ich
    > nach 14
    > Tagen, nachdem ich ausdrücklich
    > drohte,
    >
    > den Monitor als "Geisel" behalten zu
    >
    > wollen...
    > > lol, der war gut
    > >
    >
    > gruß
    > Thad
    >
    >


  8. +++WICHTIG+++

    Autor: bill gates fanatika 11.11.05 - 23:38

    FICKT EUCH IHR HURENSÖHNE!!!!




    Dein Waibel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wow mann, krasse Story, kann mich auch noch gut
    > daran erinnern, dass die sich selbst als
    > "Edelmarke" darstellen wollen. Aber wenn der
    > Customer Support und der Versandweg so mies waren,
    > dass die nicht mal nachvollziehen konnten, was sie
    > verschickt haben und was nicht, dann scheint ihnen
    > der Untergang ganz recht passiert zu sein.
    >
    > LaPuta schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hat sich angeboten. Schließlich hatte man
    > mir
    > ohnehin unterstellt, ein Dieb zu sein. Da
    > war jede
    > Hemmung weg.
    > > ThadMiller
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > LaPuta schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Meinen
    > Brenner
    > und die CD mit dem OS bekam
    >
    > ich
    > nach 14
    > Tagen, nachdem ich
    > ausdrücklich
    > drohte,
    >
    > den Monitor
    > als "Geisel" behalten zu
    >
    > wollen...
    >
    > > lol, der war gut
    > >
    > >
    > gruß
    > Thad
    > > >
    >
    >


  9. Re: +++WICHTIG+++

    Autor: LaPuta 12.11.05 - 00:59


    Da hat die Horrorfirma ja den passenden Anwalt ;)


    bill gates fanatika schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FICKT EUCH IHR HURENSÖHNE!!!!
    >
    > Dein Waibel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wow mann, krasse Story, kann mich auch noch
    > gut
    > daran erinnern, dass die sich selbst
    > als
    > "Edelmarke" darstellen wollen. Aber wenn
    > der
    > Customer Support und der Versandweg so
    > mies waren,
    > dass die nicht mal nachvollziehen
    > konnten, was sie
    > verschickt haben und was
    > nicht, dann scheint ihnen
    > der Untergang ganz
    > recht passiert zu sein.
    >
    > LaPuta
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das hat sich angeboten.
    > Schließlich hatte man
    > mir
    > ohnehin
    > unterstellt, ein Dieb zu sein. Da
    > war
    > jede
    > Hemmung weg.
    > > ThadMiller
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > LaPuta
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > >
    > Meinen
    > Brenner
    > und die CD mit dem OS
    > bekam
    >
    > ich
    > nach 14
    > Tagen,
    > nachdem ich
    > ausdrücklich
    >
    > drohte,
    >
    > den Monitor
    > als "Geisel"
    > behalten zu
    >
    > wollen...
    >
    > >
    > lol, der war gut
    > >
    > >
    >
    > gruß
    > Thad
    > > >
    >
    >


  10. Re: +++WICHTIG+++

    Autor: Anonymer Nutzer 12.11.05 - 12:44

    bill gates fanatika schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FICKT EUCH IHR HURENSÖHNE!!!!
    >
    Upps, bist Du vielleicht der soziopathische Mitarbeiter mit dem Kommandobrüllton aus dem Erfahrungsbericht weiter oben? ;-)

    Die ersten, bekannteren Rechner von Waibel hatten damals sogar ganz gute Tests hingelegt. Aber der Umgang mit Kunden war schon zu der Zeit eine Katastophe. Und der Versand sowieso. Und die Hotline erst recht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07